Turniere
  Pokalsieg der Senioren in Langenzenn

  

 

       

                  

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2018

05. Januar

2. Freundschaftsturnier gegen SG Herrieden endete ausgeglichen und war wieder ein voller Erfolg

Zahlreiche Eltern konnten sich vom Können ihrer Kinder überzeugen - Alle Teilnehmer hatten sichtlich großen Spaß

O

Gute Stimmung gab es auch diesmal beim Aufeinandertreffen des Feuchtwanger und Herrieder Tennisnachwuchses.

Im Bild links: Feuchtwangens Trainer Helmut Peschke; rechts der Herrieder Trainer Willi Strobel.

 

  

Die Feuchtwanger Tennisjugend wartet auf ihren

nächsten Einsatz.

Auch die Mädchen zeigten beachtliches Tennis.

V.l.: Lara Sand und Jule Schumann gewannen gegen

unsere Hannah Egerer und Lea Schmidkunz.

Große Begeisterung gab es beim Spiel "Himmel und Hölle".  

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2017

04. Januar

 

Freundschaftsturnier gegen die Tennisfreunde von SG Herrieden
Junge Spieler sammelten Turniererfahrung - Herrieder Nachwuchs hatte in fast allen Begegnungen die Nase vorn
Zahlreiche Eltern konnten sich vom Können ihrer Kinder überzeugen

Beste Stimmung gab es beim Aufeinandertreffen des Feuchtwanger und Herrieder Tennisnachwuchses.

Im Bild links: der Herrieder Trainer Willi Strobel,  rechts: Feuchtwangens Trainer Helmut Peschke

 

Pfingstsonntag, 04. Juni

Traditionelles "Pinselturnier" am Pfingstsonntag beim TSV Bechhofen

TSV Lichtenau gewinnt im Finale gegen TTC Bruckberg

TuS Team besiegt 1.FC Sachsen im Spiel um den 3. Platz mit 3:0

Alle Spiele konnten nach Starkregen durchgeführt werden - Erneut Bestnoten für den Veranstalter

 

Den 3.Platz erspielte unser Team beim traditionellen Pinselturnier des TSV Bechhofen

Nach der 3:0 Niederlage in der Vorrunde gegen das mit auswärtigen Spielern verstärkte Team vom TTC Bruckberg  gelang unserer Truppe ein 2:1 Erfolg gegen SG Herrieden, der den Einzug in die Finalrunde bedeutete. Hier traf man auf die ebenfalls verstärkte Mannschaft vom TSV Lichtenau und unterlag sowohl im Herrendoppel als auch in den beiden Mixedspielen jeweils glatt. Im Spiel um Platz drei gegen den 1.FC Sachsen entwickelten sich die erwartet spannenden und ausgeglichenen Begegnungen mit dem besseren Ende (3:0) für unsere Mannschaft. Das Herrendoppel mit Daniel Rudek und Markus Hirsch lieferte eine starke Partie mit vielen tollen Aktionen von beiden Seiten und gewann knapp mit 6:4 und 7:6. Florian Krommer führte die erstmals ins Turniergeschehen eingreifende Carina Kreutzmann zu einem schönen 6:2 und 6:4 Erfolg im 1er-Mixed. Eine enge Auseinandersetzung mit vielen guten Ballwechseln gab es im 2er-Mixed mit Silvia Möbus und Wolfgang Roth, die nach 2:6 und 6:4 auch den 3.Satz mit 6:4 für sich entschieden.

Bild: 3.Platz für unser Pinselteam 2017 von links: Silvia Möbus, Markus Hirsch, Daniel Rudek, Wolfgang Roth, Carina Kreutzmann und Mannschaftsführer Florian Krommer.

                             3. Platz für unser Pinselteam 2017

       

Mixed 1: V.l.: Carina Kreutzmann und Florian Krommer
Herrendoppel: V.l.: Daniel Rudek und Markus Hirsch
Mixed 2: V.l.: Silvia Möbus und Wolfgang Roth

           

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2016

Pfingstsonntag, 15. Mai

TC Tannhausen siegt im Finale gegen SV Arberg - TuS Team belegt nach guten Partien den 5. Platz

Alle Spiele konnten bei nasskaltem Wetter durchgeführt werden - Erneut Bestnoten für den Veranstalter

 

TuS - Team belegte beim traditionellen Pinselturnier in Bechhofen den 5.Platz Finalrunde knapp verpasst

Großes Zuschauerinteresse trotz nur 7°C.

Vielleicht wäre unserem Team der Vorjahressieg geglückt, wenn Florian Krommer und Uli Peschke den entscheidenden Match-Tiebreak um den Einzug in die Finalrunde gegen den späteren Turniersieger Tannhausen für sich hätten entscheiden können. Doch man unterlag nach begeisternden Ballwechseln unglücklich mit 12:10 und spielte somit nur um die Plätze fünf bis zehn. Hier gewann unsere Mannschaft alle Begegnungen und wurde verdient Fünfter.

 

Bild links:  Die TuS-Mannschaft 2016  v.l.: Daniel Rudek, Florian Krommer, Steffi Präg, Markus Hirsch, Silvia Möbus und Uli Peschke.

Bild rechts: Der von uns im Vorjahr gewonnene Bechhöfer Pinsel wurde von unserem Markus Hirsch in Paris

beim Grand-Slam-Turnier "French-Open" präsentiert und fand große Beachtung.

24. Juli 2016

Daniel Rudek (links) und Markus Hirsch gewannen auch dieses Jahr die

Herren-Doppelkonkurrenz bei den Mittelfränkischen C- Bezirksmeisterschaften,

die beim ESV Flügelrad Nürnberg ausgetragen wurden.

 

 

 

Im Finale setzten sie sich gegen Kilian Roth und Sascha Nunner (beide TeG Eckental) mit 6:2 und 7:6 durch.

 

Respekt: Daniel Rudek (Bild rechts) erreichte

bei insgesamt 60 Teilnehmern auch dieses Jahr das Halbfinale im Herreneinzel und unterlag dann gegen

den spielstarken Jonas Ludwig vom TSV Feucht in einer hochklassigen Begegnung denkbar knapp

mit 7:5,6:7 und 6:10.

 

Markus Hirsch (Bild links, rechts) hingegen trat nur

im Doppel an.

 

 

27. Juli

Meisterschaften der mittelfränkischen Polizeiinspektionen im Tennis

Sehenswerte Partien im Einzel und in den Doppeln - Unser Egon Kelm wurde Dritter in der Doppelkonkurrenz

 

 

Zum wiederholten Mal wurden auf unserer Tennisanlage die Meisterschaften der mittelfränkischen Polizeiinspektionen ausgetragen. Bei bestem Tenniswetter boten insgesamt 14 Spieler, darunter unser Polizist i.R. Egon Kelm, attraktives Tennis. In den Einzeln wurden die Leistungsklassen der Spieler berücksichtigt und dementsprechend eine A- und einer B-Gruppe gebildet. In der spielstarken A-Gruppe setzte sich Stefan Lateier (Polizeiinspektion Dinkelsbühl) am Ende knapp gegen den langjährigen Turnierorganisator und vielfachen Sieger Helmut Frey (PI Ansbach) durch. In der B-Gruppe gewann nach hartem Kampf Erich Kleinschrot vor Dieter Ehrlinger (beide PI Rothenburg). Besonders spannend verlief der Doppelwettbewerb, bei dem es eine Reihe von Spielrunden mit unterschiedlichen Doppelpaarungen gab. Am Ende sicherte sich Christian Schwimmbeck (PI Feucht) mit 103 Punkten die Meisterschaft vor Stefan Lateier (PI Dinkelsbühl) mit 100 Punkten und dem Feuchtwanger Herren 70 Bezirksligaspieler und Doppelspezialist Egon Kelm (im Bild stehend, links), der es auf beachtliche 99 Punkte brachte.

Bild: Nach dem offiziellen Teil gab es noch ein Gruppenfoto mit einigen Tennisspielern der verschiedenen Polizeiinspektionen. Vorne links knieend der Organisator Helmut Frey.

 

30. Juli

MTC Wassertrüdingen gewinnt das Vierstädte-Tennisturnier in Crailsheim

Pokalverteidiger TSV Dinkelsbühl unterlag im Finale knapp - Gastgeber TSV Crailsheim setzte sich im Spiel

um Platz drei dank des besseren Spielverhältnisses ebenfalls knapp gegen TuS Feuchtwangen durch.

Hervorragende Gastgeber sorgten bei idealem Tenniswetter für tollen Tennistag mit vielen sehenswerten Partien.

Nach dem TSV Dinkelsbühl, der das traditionelle Vierstädte-Tennisturnier anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Tennisabteilung im Jahre 2008 nach langjähriger Unterbrechung wieder auflegte, dem TuS Feuchtwangen (2011) und dem MTC Wassertrüdingen (2013) war der TSV Crailsheim dieses Jahr als Ausrichter dran. Das bisherige Spielsystem "Jeder gegen Jeden" wurde durch einen neuen Spielmodus ersetzt, der sich bei den hochsommerlichen Temperaturen am Spieltag als ideal erwies. Nach der Auslosung der Spielpaarungen der Vorrunde mussten Crailsheim gegen Wassertrüdingen und Feuchtwangen gegen Dinkelsbühl antreten. Die Sieger der beiden Begegnungen spielten dann um den Turniersieg, die Verlierer um die Plätze drei und vier. Ausgetragen wurden jeweils ein Damen-, Herren-, Herren 40- und Herren 60-Einzel, zwei Mixed sowie ein Herren 40- und ein Herren 60-Doppel. In der ersten Spielrunde setzte sich Wassertrüdingen überraschend mit einem knappen 5:3-Erfolg gegen Crailsheim durch. In der Partie Feuchtwangen gegen Dinkelsbühl konnten lediglich Claudia Klein im Dameneinzel und Volker Egerer im Herren 40-Einzel mit starken Leistungen punkten. Sieht man vom Herren 40-Doppel mit Volker Egerer und Günter Probst ab, die mit einer Klasseleistung den Dinkelsbühlern Dr.Stefan Hoenen und Michael Reichenberg äußerst knapp unterlagen, waren alle anderen Begegnungen eine klare Angelegenheit für die Dinkelsbühler, die mit einem 6:2 Sieg ins Finale einzogen. Dort hätten sie mit etwas Glück gegen die Tennisfreunde von Wassertrüdingen den Wanderpokal verteidigen können. Am Ende stand es aber 5:3 für Wassertrüdingen, die die begehrte Trophäe erstmals gewannen. Im Spiel um Platz drei gelang unseren Spielern mit Siegen von Claudia Klein (Dameneinzel), Nicolas Pötzl (Herreneinzel), Volker Egerer (Herren 40-Einzel) und dem Herren 60-Doppel Manfred Jechnerer und Willi Lehner gegen die Crailsheimer zunächst ein 4:4. Bei Auswertung aller Ergebnisse fehlten allerdings fünf Spiele zum dritten Platz, der an den Gastgeber TSV Crailsheim ging, der sich bei diesem Turnier als toller Gastgeber erwies und einen schönen Turnierverlauf organisierte. Nach der Siegerehrung gab es noch einen gemütlichen Teil. In zwei Jahren wird das beliebte Tennisfreundschafts-Turnier beim TSV Dinkelsbühl fortgesetzt.

 

 

Der Abteilungsleiter Tobias Glass (links) und sein Sohn bei der Pokalübergabe an Nora Losert vom MTC Wassertrüdingen. In der Bildmitte Sportwart Michael Fuchs. Rechts der Mannschaftsführer und Abteilungsleiter von Wassertrüdingen, Matthias Reichenberg.

Die Mannschaft vom MTC Wassertrüdingen gewann erstmals den tollen Wanderpokal,

den der TSV Dinkelsbühl anlässlich seines 75. Vereinsjubiläums im Jahr 2008 gestiftet hat.

V.l.: Daniel Streitenberger, Peter Magula, Stefan Steingruber, Anna Gröschel, Nora Losert,

Matthias Reichenberg, Tobias Glass und Michael Fuchs (beide TSV Crailsheim). Es fehlt Jürgen Knauer.

 

  

Den 2.Platz belegte nach einer äußerst knappen Niederlage der Pokalverteidiger

TSV Dinkelsbühl. V.l.: 1.Vorsitzender Michael Reichenberg, Tobias Glass und Michael Fuchs vom TSV Crailsheim und Mannschaftsführer Tobias Friedrich.

4. Platz für die Mannschaft vom TuS Feuchtwangen, die insgesamt gutes Tennis bot.

V.l.: Abteilungsleiter Helmut Peschke, Sportwart CR: Michael Fuchs, Abteilunsleiter CR: Tobias Glass, Willi Lehner, Claudia Klein, Manfred Jechnerer, Mannschaftsführer Volker Egerer, Inge Peschke, Nicolas Pötzl, Nick Knirsch und Günter Probst.

 

  

Unser Mannschaftsführer Volker Egerer (links) bedankt sich für das Geschenk

vom Gastgeber.

Gruppenbild mit Teilnehmern des vom TSV Crailsheim

hervorragend organisierten Vierstädteturniers

Weitere Bilder unter Bilder 2016

 

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2015

24. Mai 2015

Unsere Mannschaft holte den Turniersieg am Pfingstsonntag beim Pinselturnier in Bechhofen

Alle Spiele im spannenden Finale wurden erst im Match-Tiebreak entschieden

Am Ende gab es einen hauchdünnen und glücklichen 2:1 - Erfolg gegen die Tennisfreunde von MTC Wassertrüdingen

Im Halbfinale behielt man gegen FC Sachsen mit 2:1 die Oberhand - 3. Platz für FC Sachsen, 4. SG DJK Herrieden,

5. TSV Lichtenau, 6. TTC Bruckberg, 7. SV Arberg, 8. TSV Bechhofen, 9. TSV Insingen

Die zahlreichen Zuschauer sahen bei gutem Tenniswetter attraktives Tennis - Erneut Bestnoten für Turnierleitung und Gastgeber

 

      

Mannschaftsführer Florian Krommer freut sich über den Turniersieg

 Unser Team und die Wassertrüdinger Tennisfreunde lieferten sich

  ein packendes Duell auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für uns

 

      

Unsere Mannschaft mit dem beliebten Bechhöfer Pinsel

Von links: Sportwart Tobias Ulfig, Abteilungsleiterin Vera Weinberger

Markus Hirsch (vorne) und Daniel Rudek gewannen das sehenswerte

Doppel im Finale gegen Daniel Streitenberger und Stefan Steingruber

 

                 

Nicolas Pötzl und Silvia Möbus unterlagen nach starkem Spiel 

und guter Ausgangsposition mit 11:9 im Match-Tiebreak

Steffi Präg und Mannschaftsführer Florian Krommer

lagen im Match-Tiebreak fast aussichtslos zurück und

gewannen nach tollem Kampf und mit viel Glück 10:8

Silvia Möbus freut sich über den Sieg

                                                                     

       

Erinnerungsfoto mit den Teilnehmern vom tollen Tennistag in Bechhofen 

 

Die Mannschaftsführer der neun teilnehmenden Vereine

 

 

26. Juli 2015

Toller Erfolg für Daniel Rudek (links) und Markus Hirsch

bei den Mittelfränkischen C - Meisterschaften in Nürnberg.

Mit einer ausgezeichneten Leistung holten sie sich die Meisterschaft im stark besetzten Herrendoppel bei ESV Flügelrad Nürnberg.

Respekt: Daniel Rudek (Bild rechts) erreichte bei insgesamt 81 Teilnehmern das Halbfinale im Herreneinzel und unterlag dann gegen den spielstarken Florian Eisenmann mit 6:2 und 7:6.

Markus Hirsch hingegen schied im Achtelfinale gegen den überragend spielenden Fabian Wöhrl aus, der letztendlich auch mittelfränkischer C-Meister im Herren-Einzel wurde.

 

 

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2014

8.Juni 2014

5. Platz am Pfingstsonntag beim Pinselturnier in Bechhofen

Nur gegen den späteren Turniersieger Tannhausen in der Vorrunde unterlegen - 2. Platz für den TTC Bruckberg

In den Platzierungsspielen um Platz fünf bis acht besiegte unser Team den Gastgeber TSV Bechhofen und TSV Insingen klar

Sehr gute Zuschauerresonanz bei hochsommerlichen Temperaturen - Erneut verdienen Turnierleitung und Gastgeber Bestnoten

                  

  Bild rechts: Unser Team vorne v.l.: Christina Wolf und Silvia Möbus; hinten v.l.: Florian Krommer, Daniel Rudek, Uli Peschke und Andreas Möller.

 

        

 Wettkampfpause
Mixed-Partner Florian Krommer und Silvia Möbus

 

                            

Herrendoppel: Florian Krommer (links) und Uli Peschke 
Andreas Möller und Silvia Möbus waren im Mixed erfolgreich

 

 

01.August 2014

Glückwunsch zum großartigen Erfolg:

Daniel Rudek wird Vizemeister bei den

mittelfränkischen C - Meisterschaften

im stark besetzten 64er - Teilnehmerfeld

Im Finale gegen den LK 7 - Spieler Frank Vollhardt vom TC Eibach unterlag er nach tollem Spiel und großartigem Kampf ganz knapp mit 6:4, 3:6 und 7:10

 

02. August 2014

TuS-Team siegt beim Jubiläumsturnier des SV Großohrenbronn

Anlässlich 25 Jahre Tennis beim SV Großohrenbronn waren die befreundeten Tennisvereine

aus Dürrwangen, Feuchtwangen und Schopfloch zu einem Jubiläums - Doppelturnier eingeladen.

Das Turnier verlief äußerst freundschaftlich und harmonisch - Hervorragender Gastgeber

 

       

Bild links: Die Pokalsieger vom TuS von links: Claudia Klein, Markus Hirsch, Dr. Simone Stürzer, Ellen Grimme,

Florian Krommer, Christian Wiesinger und Andreas Möller. Es fehlt die im Mixed eingesetzte Margitta Ebner-Krischke.

Bild rechts: Kreissportwart Tobias Eichner (rechts) überreicht im Namen des Bayerischen Tennisverbandes einen Ehrenteller

an den 1. Abteilungsleiter Jochen Geißler (links) und den 2. Abteilungsleiter Martin Ilgenfritz (Mitte).

 

       

2. Platz für das Gastgeberteam des SV Großohrenbronn
Den 3. Platz belegte die Mannschaft vom TSV Dürrwangen

 

Den 4. Platz erspielten sich die Schopflocher Tennisfreunde

 

 

Alle Teilnehmer waren vom Jubiläumsturnier voll begeistert !

           

Erfolgreiches TuS-Herrendoppel:

 V.l.: Markus Hirsch und Andreas Möller

  Die Mixedbegegnung gegen SV Großohrenbronn  

 

          

Die Mixedbegegnung gegen TSV Schopfloch 

Sie traten im Damendoppel für den TuS an:

V.l.: Claudia Klein und Dr. Simone Stürzer

 

              Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2013

 

 

28. Juli 2013

Toller Erfolg für Markus Hirsch (rechts) und

Daniel Rudek (links) bei den mittelfränkischen

C - Meisterschaften in Nürnberg.

Sie wurden Vizemeister im stark besetzten Herrendoppel bei ESV Flügelrad Nürnberg.

Respekt: Daniel Rudek erreichte außerdem das Viertelfinale im Herreneinzel bei einem 128er Teilnehmerfeld !

 

2. Platz am Pfingstsonntag beim Pinselturnier in Bechhofen

Hervorragender 2.Platz für unser Team - Sehr gute Zuschauerresonanz bei anfangs bestem Tenniswetter

Das Finale musste dann wegen Starkregens abgebrochen werden, und so unterlag man den Tennisfreunden von

Petersaurach, die bis zu diesem Zeitpunkt in Führung lagen  - Turnierleitung und Gastgeber verdienen Bestnoten

          

Unser erfolgreiches Pinselteam vorne v.l.: Rebecca Wolf, Christina Wolf

 und Silvia Möbus.  Hinten v.l.: Nicolas Pötzl, Uli Peschke, Daniel Rudek, 

Markus Hirsch und Andreas Möller.

Mannschaftsführer Uli Peschke nimmt die Urkunde für den 2.Platz

entgegen und entführt kurzzeitig den beliebten Bechhöfer Pinsel.

 

          

Eine starke Leistung zeigten unsere Nachwuchsspieler v.l.:  

Christina Wolf,  Rebecca Wolf, Nicolas Pötzl und Markus Hirsch. 

Andreas Möller und Christina Wolf harmonierten sehr gut und brachten

den TuS mit ihrem Sieg im Mixed gegen SV Arberg  ins Halbfinale.

 

          

Spannung:  "Wer wird unser Halbfinalgegner ?"
Die Feuchtwanger Truppe hat gerade Wettkampfpause.

                                                                                                                                               

                   

Unser jüngster Fan Helena Peschke

"Das ist Papa's Lieblingsschläger !"  

Spitze:  Peter Hochreuther und seine Frau erhalten den Segen zur

Eheschließung  von der Dreiheiligkeit des TSV Bechhofen.

 

  Die Mannschaftsführer der zehn teilnehmenden Mannschaften  

 

Ein Teil der Mannschaftsspieler findet sich zum abschließenden Gruppenbild ein

 

 

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2012

4.Platz für das TuS- Team beim traditionellen Pinselturnier in Bechhofen

Turniersieg für FC Sachsen - Herrieden und Wilburgstetten folgen auf den Plätzen zwei und drei.

 

Unser TuS-Team (Bild rechts) belegte einen guten 4.Platz. Florian und Peter Krommer boten im Spiel um den 3.Platz im

Herrendoppel gegen Wilburgstetten eine gute Leistung, unterlagen aber mit 6:4,6:7 und 7:10 äußerst knapp.

Sara Zinnecker und Daniel Rudek (Bild links) hingegen siegten im Mixed gegen TSV Wilburgstetten.

 

 

Christina Wolf siegt bei den Landkreismeisterschaften

in Dinkelsbühl in der Klasse U14 weiblich

Im Finale gegen Anna Kienle mit 6:2 und 6:2 erfolgreich

     Neben Christina Wolf haben sich durch erreichte 3.Plätze auch

Florian Gemein (U12 m), Nicolas Pötzl (U16 m) und Rebecca Wolf (U18 w)

für das Bezirksfinale in Wendelstein qualifiziert!

Weitere Bilder von den Landkreismeisterschaften

                       

Rebecca Wolf   
Nicolas Pötzl 
Katharina Wolf  
Ann-Katrin Lehner

 

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2011

 

Pfingstsonntag, 12.Juni 2011: Pinselturnier in Bechhofen

5.Platz für unser Team - Hervorragender Gastgeber - Leutershausen siegt im Finale gegen Herrieden hauchdünn

Herrendoppel im Finale war der sportliche Höhepunkt der Veranstaltung - Sehr gute Zuschauerresonanz

 

                      

Unser Pinselteam v.l.: Claudia Klein, Silvia Möbus, Daniel Rudek, Steffi Präg,

Uli Peschke, Andreas Möller, Matthias Gräbner und Markus Hirsch.

Daniel Rudek und Uli Peschke siegten

 im Doppel gegen SV Arberg.

 

       

Siegerehrung: Mannschaftsführer Uli Peschke nimmt die Urkunde 

und den Sachpreis für den 5.Platz in Empfang.          

V.l.: Christian Märtens, Matthias Gräbner, Andreas Möller

und Andreas Eyrisch.  

 

       

Sieg für Uli Peschke und Claudia Klein (v.l.) im Mixed.

 Am Ende hatten die Hochreuthers vom FC Sachsen (v.l.)

im Doppel gegen Uli Peschke und Andreas Möller die Nase vorn

 

Unsere Seniorenmannschaft wird am 06.August überlegener Sieger

beim Doppelturnier in Langenzenn

Das traditionelle Bad Windsheimer Bürgerbräu-Turnier wurde mit großem Erfolg in Langenzenn fortgesetzt. 

Langenzenn, Bad Windsheim und Burgfarnbach wurden auf die Plätze verwiesen - Zehn von zwölf Doppeln

wurden von uns gewonnen.

Das erfolgreiche Team hinten v.l.: Günther Müller, Karl Häberlein, Udo Lorenz, Helmut Peschke

und Uli Hruschka. Vorne v.l.: Richard Steinmann, Josef Stumpf, Willy Möller und Egon Kelm.

 

                        

Karl Häberlein (links) und Josef Stumpf

mussten  hart kämpfen, um nach einem

6:3-Rückstand noch im Tiebreak zu gewinnen

 

Mannschaftsführer Helmut Peschke bedankt sich im Namen des Teams

beim Turnierleiter Georg Schenk (rechts) und dem Sponsor Gerhard Ströbel

für das hervorragend organisierte Senioren-Doppelturnier.

 

            

Karl Häberlein (auf dem Schiedsrichterstuhl) wird von seinem

Mannschaftskameraden Uli Hruschka über den Zaun hinweg

mit Weißbier gedopt.

Karl Häberlein (rechts) und Josef Stumpf wurden als ältestes Doppel

mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.

 

Voll des Lobes waren alle Teilnehmer über das gelungene Doppelturnier. 

 

 

Herzlichen Glückwunsch:

Nicolas Pötzl wird Vizemeister bei den Landkreismeisterschaften in der Klasse M16

beim TSV Dinkelsbühl. 

Knappe 7:6,7:5 Niederlage im Finale.

 

Gegen den Dinkelsbühler Max Reichenberg unterlag unser hoffnungsvoller Nachwuchsspieler Nicolas Pötzl nach zwei Stunden und 15 Minuten in einem von langen und tollen Ballwechseln gekennzeichneten Endspiel denkbar knapp. Schade, denn Nicolas hatte in beiden Sätzen mit jeweils 5:4 in Führung gelegen.

Vier-Städte-Turnier am 10.Sept. 2011 auf unserer Anlage war ein voller Erfolg.

Ein herrlicher Sommertag und viele spannende und tolle Spiele

trugen zum Gelingen bei.

   Gäste waren von unserer schönen Anlage begeistert und lobten die perfekt organisierte Veranstaltung.

 TSV Crailsheim siegt überlegen mit 27:3 Spielen und sichert sich den Pokal für weitere zwei Jahre vor

TSV Dinkelsbühl (14:16), TuS Feuchtwangen (13:17) und MTC Wassertrüdingen (8:22).

                  Die Tennisfreunde von Wassertrüdingen richten das Vier-Städte-Turnier in zwei Jahren aus !

 

      

V.l.: Kurt Unger, stellv.Landrat und Schirmherr des Vierstädte-Turniers

mit Michael Reichenberg (TSV Dinkelsbühl), Tim Göller (TSV Crailsheim),

Matthias Reichenberg (MTC Wassertrüdingen), Uli  und Helmut Peschke.

Sportwart Frank Pötzl (links) überreicht den Wanderpokal an den

Mannschaftsführer vom TSV Crailsheim, Tim Göller. Der stellv.Landrat

Kurt Unger, selbst aktiver Tennisspieler beim TuS, gratuliert zum Pokalsieg.

 

          

Teilnehmer und Zuschauer beim Weißwurstessen.

Uli Peschke (links) und Nico Kern sorgten für 

einen Glanzpunkt des Turniers. 

Am Ende siegte Nico mit 7:6.

Bei so viel Sonne suchte man gerne ein

schattiges Plätzchen auf.

 

        

Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten.

  Daniel Streitenberger von Wassertrüdingen (links) 

und Daniel Rudek vom TuS lieferten sich ein

packendes Duell, das unser Daniel knapp mit

7:5 für sich entschied.

Gesellige Kaffeerunde am Nachmittag.

 

          

Großes Tennis sahen die zahlreichen Zuschauer

beim Herrendoppel: Uli Peschke und Peter Krommer

vom TuS (außen von links)  unterlagen Tim Göller

und Nico Kern nach drei  vergebenen Matchbällen

im Tiebreak.

Tobias Friedrich (links) tankt Vitamine für die

nächsten Spiele beim Schankwirt

Florian Krommer auf.

Blick auf die Terasse von der Bar aus.  

 

          

Bei diesem Wetter genießt man das Zuschauen.

Eine knappe Niederlage mussten Inge Peschke

und Claudia Klein (von links) gegen Katrin Reichert  und Ludwina Pratz vom TSV Dinkelsbühl

einstecken.

Am Nachmittag schon gefragt: Ein schattiger

Platz an der Bar mit Blick auf Centercourt 1.

 

         

Der Schirmherr Kurt Unger, selbst aktiver Tennis-

spieler war vom niveauvollen Doppelspiel begeistert.

Daniel Streitenberger und Matthias Reichenberg

von Wassertrüdingen (von links) siegten in einem

tollen Match gegen Peter Bindewald und Nico Kern

vom TSV Crailsheim mit 7:5. 

Willy Möller und Manfred Jechnerer hatten gegen

die Dinkelsbühler Dr. Stefan Höhne und Helmut

Pratz keine Chance und unterlagen überraschend

deutlich mit 6:1.

 

      

Matthias Reichenberg (links) bedankt sich beim Sportwart Frank Pötzl

für den schönen Tennistag, überreicht ein "regionales Produkt" und gibt

bekannt, dass sein MTC Wassertrüdingen in zwei Jahren das

Vier-Städte-Turnier ausrichtet.

Michael Reichenberg (links) lobt die Veranstaltung und überreicht der

Tennisabteilung ein Gastgeschenk, das der Feuchtwanger Tennisjugend

zugute kommen soll. Rechts im Bild der Schirmherr Kurt Unger.

 

       

TuS-Vorsitzender Heinz Dinkel überbringt die Grüße des TUS

und stellt in einem kurzen Rückblick die Historie zu "150 Jahre

TuS Feuchtwangen" dar.

Die Feuchtwanger Truppe bei der Siegerehrung

 

          

Unsere Crailsheimer Tennisfreunde
Alle Plätze waren beim Festabend belegt 
Die Dinkelsbühler Mannschaft

 

        

Stark vertreten waren natürlich die Gastgeber 
Gute Laune auch bei den Wassertrüdingern

 

     

Mannschaftsführer Tim Göller vom TSV Crailsheim.
Spätabends herrschte Hochbetrieb an der Tennisbar.

 

         

In gemütlicher Runde wurde der wunderschöne Tennistag bei sommerlichen Temperaturen an der Feuchtwanger Tennisbar gefeiert.

Vier-Städte-Tennisturnier beim TuS Feuchtwangen   Vorbericht in der FLZ    

Ein weiteres sportliches Highlight im Jubiläumsjahr „150 Jahre TuS Feuchtwangen“ bietet  am kommenden Samstag die TuS-Tennisabteilung als Ausrichter des traditionellen Vier-Städte-Turniers, das anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Tennisabteilung des TSV Dinkelsbühl im Jahre 2008 nach langjähriger Unterbrechung wieder aufgelegt wurde und mit den befreundeten Vereinen TSV Crailsheim, TSV Dinkelsbühl und MTC Wassertrüdingen durchgeführt wird. Im Spielsystem „Jeder gegen Jeden“ geht es dann um den begehrten Wanderpokal, den die Mannschaft vom TSV Crailsheim zuletzt ganz knapp vor dem jetzigen Gastgeber TuS Feuchtwangen gewann. Gespielt werden jeweils Einzel bei den Damen und Damen 40, sowie bei den Herren, Herren 30, Herren 40, Herren 50 und Herren 60. Außerdem werden zum Abschluss ein Damendoppel sowie ein Herren- und ein Seniorendoppel ausgespielt. Die Spiele beginnen um 9.30 Uhr und enden voraussichtlich gegen 19.00 Uhr. Im Rahmen des Festabends wird dann der stellvertretende Landrat Kurt Unger, selbst Mitglied und aktiver Tennisspieler beim TuS,

als Schirmherr der Veranstaltung die Siegerehrung vornehmen. Die Verantwortlichen des TuS  erwarten eine Reihe von spannenden und teils hochklassigen Partien und freuen sich auf zahlreiche Zuschauer, die während des Tages und abends auch bestens verköstigt werden.

 

Dr.Simone Stürzer siegt beim Mooswiesen-Schleifchenturnier

Im Finale gewann sie gegen Heinrich Wild - Willy Möller und Willi Lehner belegen den 3.Platz

Herrliches Wetter und hervorragende Stimmung beim Traditionsturnier der Tennisabteilung

 

    

Nur strahlende Gesichter gab es beim diesjährigen

Mooswiesen-Schleifchenturnier. 

Uli Kohler erhielt von den Tennisdamen Siegerschleifchen.

 

    

V.l.: Inge Peschke, Willy Möller, Heinrich Wild und Sieglinde Wolf.
V.l.: Willi Lehner, Willy Möller, Dr.Simone Stürzer und Heinrich Wild.

 

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2010

25.04.: Saisoneröffnung mit Schleifchenturnier  - bestes Wetter und sehr gute Stimmung

           

Ein Treffer in den Ballkorb bringt Punkte

1. Platz für Konrad Pflanz (rechts) mit der Höchstpunktzahl.

Platz zwei für Nicolas Pötzl, Stephan Neddermann und Inge Peschke

 

Sie hatten viel Spaß beim Saisoneröffnungsturnier

 

Pfingstsonntag: Traditionelles Pinsel-Pokalturnier in Bechhofen

         Herrieden im Finale gegen Petersaurach erfolgreich - Dieses Jahr reichte es nur zum 6.  Platz.                

Spitzenspieler Uli Peschke fiel im ersten Spiel mit 3-fachem Bänderriss schwer verletzt aus - Mannschaft geschockt.

            

 Peter Krommer macht mal Pause
 . .. und Daniel Rudek auch.

Sie spielten Mixed für den TuS, v.l.: Steffi Präg, Peter Krommer,

Claudia Klein und Daniel Rudek.

 

                   

Unser Team, vorne v.l.: Steffi Präg, Daniel Rudek. Hinten v.l.: Florian Krommer, Peter Krommer,

Matthias Gräbner, Silvia Möbus und Claudia Klein. Verletzungsbedingt fehlt Uli Peschke.

 

Großer Erfolg der TuS-Tennisjugend:

Nicolas Pötzl wird M14-Landkreismeister, Markus Hirsch M16-Vizemeister

Timo Lechner bot eine sehr gute Leistung und schied nach einem hart umkämpften Match

im Super-Tiebreak im Halbfinale aus.

 

Beide Spieler haben sich für das

Bezirksfinale qualifiziert

Bild links: Markus Hirsch kämpfte sich ins Finale vor und unterlag nach tollem Tennis erst im Super-Tiebreak.

Bild rechts: Eine souveräne Leistung zeigte unser Nachwuchsspieler Nicolas Pötzl. Im Endspiel siegte er glatt mit 6:3 und 6:0.


                    Weitere tolle Erfolge unserer TuS-Tennisjugend im September

Bild links:

Nicolas Pötzl wird bei den Bezirksmeisterschaften

         in der Klasse M14 Vizemeister

     und scheitert im stark besetzten

32er-Feld erst im Super-Tiebreak.

Bild rechts:

Markus Hirsch startet beim Valtin-Cup in Ansbach in der Klasse M16 und wird dort ebenfalls Vizemeister

 

              Timo Lechner bot eine sehr gute Leistung und schied nach einem hart umkämpften Match im Super-Tiebreak aus.

 

Am Mooswiesenmontag fand das traditionelle Schleifchenturnier statt

Markus Hirsch siegt im Finale gegen Georg Bilecki - Dritte werden Willy Lehner und Willi Möller

   

Willy Möller wird mit einem Schleifchen geschmückt.       Ein Schleifchen erhält auch Sieglinde Wolf                 Beste Stimmung gab es auch beim "Mixeln".

                

 

     Beste äußere Bedingungen und gut gelaunte Teilnehmer gab es auch                        Mooswiesensieger wurde erstmals Markus Hirsch (2.von links)

                    dieses Jahr beim traditionellen Schleifchenturnier.                                        Georg Bilecki (links). Dritte wurden Willi Lehner und Willy Möller.

           

       

Viel Spaß

hatte die Tennisjugend

 am

17. Dezember 2010

beim

traditionellen

Nikolausturnier.

 

                           

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2009

Eröffnung der Freiluftsaison 2009 mit Schleifchen-Turnier

Bestes Wetter und gute Stimmung  zum Saisonauftakt

Uli Peschke wiederholt Vorjahressieg -  diesmal gegen Konrad Pflanz erfolgreich

    

     

                  Viel Gaudi gab es auch dieses Jahr wieder zur Saisoneröffnung                               Das Rundlauf-Finale mit den letzten vier Teilnehmern v.l.n.r.:

                                                                                                                                                  Konrad Pflanz, Uli Peschke, Florian Krommer und Markus Pflanz.

                                                                                                                                               

       

           Kaffeepause zwischen den Spielen.                 Im Finale siegte Uli Peschke gegen Konrad Pflanz.         Den Zuschauern wurde gutes Tennis geboten.

 

3.Platz beim traditionellen Pinselturnier zu Pfingsten in Bechhofen

In der Vorrunde souverän Platz eins belegt - Nach 2:1 Niederlage gegen Herrieden in der Finalrunde gewinnt der

TuS mit 2:1 gegen TSV Bechhofen im Spiel um Platz drei -  TSV Petersaurach siegt vor SG Herrieden

             

Florian Krommer und Silvia Möbus

spielten im Mixed zusammen.  

Uli Peschke (links) und Doppelpartner

Daniel Rudek.

Peter Krommer überzeugte

im Doppel.

Sara Zinnecker

 

            31.Juli bis 02.August 2009:  Landkreismeisterschaften in Dinkelsbühl  

      TuS-Tennisjugend kann letztjährige Erfolge bei den     Landkreismeisterschaften in Dinkelsbühl nicht wiederholen          Kai Bischoff wird Vizemeister im U18-Einzel

Bild links: Kai Bischoff ist dieses Jahr unser erfolgreichster Jugendspieler.

In Dinkelsbühl belegte er im  U18 - Einzel einen ausgezeichneten 2.Platz hinter dem Vorjahressieger Lorenz Schilder  (TSV Lichtenau).

Moritz Wolfram (U10 - Einzel) und Timo Lechner (U14 - Einzel) gewinnen die ausgetragene Nebenrunde.

Bild rechts: Moritz Wolfram erhält vom Turnierleiter Michael Reichenberg für den Sieg in der Nebenrunde im U10 - Einzel gegen Katharina Wolf (auch TuS Feuchtwangen) einen schönen Sachpreis überreicht.

 

2. Platz beim Turnier am 18.07.09 für Knaben/Mädchen in Großohrenbronn

Jubiläumsturnier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Tennisabteilung des SV Großohrenbronn

TSV Dürrwangen holt Turniersieg  -   Das Wetter spielte leider nicht mit

      

Mannschaftsführer Nikolai Schühlein ("Bruce") nimmt den 

Pokal vom Sportwart Martin Ilgenfritz für den 2.Platz entgegen.

In der Bildmitte: Jochen Geißler, der 1.Vorsitzende des Vereins.

Kim Bischoff (links) und Ann-Katrin

Lehner hatten es schwer im  

  Mädchendoppel.  

Sie holten den 2. Platz für den TuS. Hinten v.l.: Ann-Katrin

Lehner, Nicolas Pötzl, Rebecca Wolf, Timo Lechner und   

 Nikolai Schühlein. Vorne quer, das ist unsere kleine Kim.

 

TuS-Team belegt gemeinsam mit der Mannschaft vom TC Tannhausen Platz eins beim Turnier "30 Jahre Tennis

beim TSV Wilburgstetten" - Hervorragender Gastgeber - Spannende Spiele - Stimmungsvoller Festabend

        

Mixedsieger: Dr.Jeanette Kelm und Willy Möller.
Auch Steffi Präg und Daniel Rudek punkteten.

Konrad Pflanz (links) und Daniel Rudek (rechts)

überzeugten im Doppel gegen Daniel Lutz und

Marco Kohnle vom TSV  Wilburgstetten.    

         

Unsere erfolgreichen Damen: V.l. Dr.Jeanette Kelm,

Steffi Präg und Dr.Simone Stürzer.

Unsere Mannschaft hat gerade Spielpause: 

V.l.: Konrad Pflanz, Daniel Rudek, Volker Egerer,

Claudia Klein und Steffi Präg.

Taktische Besprechung v.l.n.r.: Dr.Jeanette Kelm,

Claudia  Klein und das Ehepaar Stürzer.

            

Beste Stimmung herrschte am Abend beim Festakt.

André Öchslein und Tony Ilg (von links) ehrten die

Sieger. Willy Möller (rechts) nahm für den TuS

für den 1.Platz einen Preis entgegen.

Ebenfalls Platz eins belegte Tannhausen vor Burk

und Gastgeber Wilburgstetten (beide Platz zwei).

Sie freuten sich über den errungenen 1.Platz

V.l.n.r.: Dr.Jeanette Kelm, Steffi Präg

und Claudia Klein.

 

TuS - Team siegt erneut beim Matthias Fischer Gedächtnis-Doppel-Pokalturnier

für Senioren in Burgoberbach

Seit 2003 ununterbrochen Titelverteidiger - Den schärfsten Konkurrenten Ornbau mit 2:1 besiegt

Wunderschöner Tennistag bei bestem Wetter - Hervorragende Gastgeber

Sie verteidigten den Wanderpokal in Burgoberbach erfolgreich:

V.l.n.r.: Helmut Peschke, Erwin Krommer, Uli Hruschka, Josef Stumpf, Thomas Oppel und Günther Müller.

auf dem Bild fehlt unser spielstarker Linkshänder Walter Bald.

 

          

Josef Stumpf (links) und Walter Bald blieben im 2er-Doppel 

ungeschlagen.

Thomas Oppel (links) und Helmut

Peschke harmonierten super und

gewannen alle 1er-Doppel.  

Mannschaftsführer Josef Stumpf überreicht Turnierleiter

Leo Appel ein Gastgeschenk für die fleißigen Helfer

und bedankt sich für die  hervorragende Organisation

und den herrlichen Tennistag.

 

           

  Josef Stumpf (vorne) punktete mit Erwin Krommer.

Die Feuchtwanger Truppe wartet auf die

Pokalübergabe.

Kreissportwart Ernst Hohlheimer (rechts) überreicht Mannschaftsführer Josef Stumpf den Pokal.

 

Knabenspieler Nicolas Pötzl siegt beim traditionellen Mooswiesen-Schleifchen-Turnier

Im Finale war er gegen Willi Lehner erfolgreich - Bestes Wetter und gute Stimmung herrschten

am Mooswiesenmontag auf der TuS-Tennisanlage

   

Viel Spaß hatten die Teilnehmer auch dieses Jahr beim Mooswiesen-

Schleifchenturnier am Mooswiesenmontag.

Nicolas Pötzl (rechts) gewann das beliebte Traditionsturnier

Willi Lehner (Zweiter von links) unterlag im Finale ganz knapp

und belegte Platz zwei.  Platz drei erspielten Timo Lechner

 (links im Bild) und Silvia Möbus. 

 

      

Die beiden Youngster Nicolas Pötzl (links) und

Timo Lechner erspielten viele Schleifchen.

Damendoppel v.l.: Silvia Möbus und Sara Zinnecker

gewannen gegen Inge Peschke und Renate Stramm      

Sie spielten den Mooswiesensieger unter sich

aus: V.l. Willi Lehner und Nicolas Pötzl.

 

 

Bericht in der  FLZ:  Knabenspieler Nicolas Pötzl gewinnt das traditionellen Mooswiesen-Schleifchenturnier der TuS-Tennisabteilung

Einen überraschenden Verlauf nahm das diesjährige Mooswiesen-Schleifchenturnier der TuS-Tennisabteilung, bei dem sich der 13-jährige  Nicolas Pötzl im Entscheidungsspiel gegen Routinier Willi Lehner nach tollen Ballwechseln knapp durchsetzte. Viel Beifall gab es auch für Silvia Möbus und Timo Lechner, die beim beliebten Gauditurnier am Mooswiesenmontag gemeinsam   Platz drei belegten.

Bei der Siegerehrung dankte der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung Helmut Peschke den Teilnehmer für ihr engagiertes Mitwirken, überreichte dem Schleifchen-Turniersieger einen Pokal und jedem Teilnehmer einen Sachpreis.

 

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2008

Das Feuchtwanger Team belegte beim traditionellen Pinselturnier

in Bechhofen am Pfingstsonntag den 2. Platz

Im Finale unterlag man den Tennisfreunden vom FC Sachsen

im entscheidenden Mixed äußerst knapp

 

              

Florian Krommer, Mannschaftsführer des TuS, erhielt vom

1.Vorsitzenden des TSV Bechhofen Dieter Seifert (Bildmitte)

die Urkunde für den 2. Platz. Bechhofens neuer Bürgermeister

Schnotz (rechts) gratuliert ebenfalls.

Die erfolgreiche Feuchtwanger Truppe belegt beim stark besetzten

Bechhöfer Pinselturnier den 2.Platz. Vorne v.l.n.r.: Sarah Zinnecker,

Steffi Präg, Peter Krommer. Hinten v.l.n.r.: Silvia Möbus, Daniel Rudek,

Uli Peschke, und Florian Krommer

 

Gruppenfoto mit den Siegern. Am Ende gewann die Mannschaft vom FC Sachsen (links)

etwas glücklich mit 2:1 gegen die Feuchtwanger.  Das entscheidende Mixed wurde im 3.Satz

im Super-Tiebreak nach einer deutlichen Feuchtwanger Führung noch mit 10:8 gewonnen!

 

      

Peter Hochreuther bedankt sich beim Veranstalter TSV Bechhofen

für das seit vielen Jahren bestens organisierte und von Spielern

und Zuschauern gleichermaßen beliebte Pinselturnier mit einem Bild:

"10 Jahre Teilnahme am Bechhöfer Pinselturnier"

Sachpreise und Urkunde für Platz drei erhielt die sympathische

Mannschaft von Petersaurach, die sich im kleinen Finale um Platz

drei gegen das Team  aus Herrieden mit 2:1 durchsetzte.

Sportwart Dehm (links) gratuliert dem MF Sebastian Schröder.

 

       

Bestes Wetter sorgte für gutes Tennis und natürlich auch für Durst.

Daniel Strössner (links) und Sebastian "Käptn" Schröder ziehen kräftig an.

Daniel Rudek (links) und Peter Krommer (rechts) als Zuschauer

in einer Wettkampfpause

 

2. Platz der Senioren beim Pokalturnier am 26.Juli 2008 in Bad Windsheim

TC Rothenburg gewann mit starker Mannschaft

Doppel Willy Möller/Helmut Peschke ungeschlagen. Der spanische Sandplatzspezialist

Ricardo "Tiger" Steinmann holte an der Seite von Günther Müller wichtige Punkte für den TuS

   

Die Feuchtwanger Senioren belegten Platz zwei hinter der spielstarken 

Mannschaft aus Rothenburg. V.l.n.r.: Egon Kelm, Karl Häberlein, Manfred

Jechnerer,  Uli Hruschka,  Richard Steinmann, Günther Müller, Willy Möller

  und Helmut Peschke    

Mannschaftsführer Karl Häberlein überreicht dem 1. Vorsitzenden vom

TC Bad Windsheim ein Gastgeschenk und erhält für seine Mannschafts-

 kameraden schöne T-Shirts und Schürzen

 

          

Ein Sieg gegen Langenzenn war für unser 4er-Doppel mit

Uli Hruschka (links) und MF Karl Häberlein Plicht.

Helmut Peschke (links) und Willy Möller blieben ungeschlagen.

 

Karl Häberlein: "Das ist jetzt schon die 7. Flasche Mineralwasser!

Ob das wirklich gesund ist?"

 

TuS-Tennisjugend bei Landkreismeisterschaften am 01. August 2008

in Dinkelsbühl erfolgreich !

Veranstalter TSV Dinkelsbühl erwies sich als ausgezeichneter Ausrichter - Nicolas Pötzl

Landkreismeister in der Klasse M 12 -  Timo Lechner (M 14) und Bastian Seeger (M 16) jeweils Vizemeister.

Gute Leistungen der Feuchtwanger Tennisspieler in den verschiedenen Klassen

 

   

Nicolas Pötzl (links) wurde Meister 

in der Klasse M 12, Timo Lechner 

Vizemeister in der stark besetzten 

Klasse M 14.

Grupenbild der Landkreismeister mit Turnierleiter Michael Reichenberg vom

Veranstalter TSV Dinkelsbühl. Vorne ganz links steht Nicolas Pötzl vom TuS.

Nicolas Pötzl (links) siegt im Finale

der Klasse  M 12 gegen Johannes

 Staudacher vom TC Rothenburg.

 

           

Die Tenniskinder warten auf die Siegerehrung mit Pokalübergabe.

Tolle Leistung von Bastian Seeger:

 Vizemeister in der Klasse M 16.  

Michael Reichenberg gratuliert Timo Lechner

zum ausgezeichneten 2.Platz beim stark

besetztenTeilnehmerfeld  (M 14).

 

       

Rebecca Wolf war als 13-jährige in 

der Klasse W 16 chancenlos.

Die Landkreismeister und Platzierten nach der Siegerehrung mit Turnierleiter Michael Reichenberg

 

            

Nikolai "Bruce" Schühlein vor dem Spiel.

Markus Hirsch nach dem Spiel.

Nicolas Pötzl beim Spiel.

 

                 

Timo Lechner hebt ab!  
Nicolas Pötzl schlägt auf !  
Nikolai Schühlein schaut zu!    
Die Eltern beobachten das Spielgeschehen!

 

            

Kai Beuke freut sich über seinen hartumkämpften

Sieg. Nach einem 8:5 Rückstand gewann er noch

ganz knapp mit 9:8.

Die Feuchtwanger Ecke unterstützt

unsere Bambinis.

Gelungener 6:3 und 6:1 Auftaktsieg für Ann-

   Katrin Lehner in der Klasse W 12.      

 

Feuchtwanger Mannschaft belegt beim Jubiläumsturnier des

SV Pfeil Burk am 02. August 2008 den 3. Platz

Knappe Niederlagen gegen TSV Wilburgstetten (1.Platz) und SV Pfeil Burk (2.Platz)

Hervorragender Gastgeber - Gute Stimmung auf der Anlage - Spannende Spiele

 

      

Die Feuchtwanger Truppe bei einer Wettkampfpause.

Egon Kelm (links) und Helmut Peschke siegten im Doppel

gegen Großohrenbronn.

              

1.Vorsitzender des TuS, Helmut Peschke (links), im Gespräch

mit Klaus Weinmann, dem langjährigen 1.Vorsitzenden

des SV Pfeil Burk. 

Felix Weigl ist heute unser Sternekoch.

Silvia Möbus vom TuS holte wichtige für die Mannschaft.

 

        

Sie sind angetreten und wollen den Pokal gewinnen ! 

Stehend v.l.: Egon Kelm, Claudia Klein, Tino Heumann und Helmut 

Peschke. Vorne v.l.: Silvia Möbus und Karin Wolf

Auf geht´s in die nächste Runde: V.l. Silvia Möbus,

Tino Heumann, Helmut Peschke und Karin Wolf

 

        

Nach dem Auftaktsieg gegen SV Großohrenbronn gönnen sich

Silvia Möbus (links) und Claudia Klein ein Schlückchen Bier!

Helmut Peschke überreicht Tobias Weber ein Gastgeschenk und

gratuliert ihm zum hervorragend organisierten Jubiläumsturnier

 

Für den 3. Platz gab es noch einen schönen Pokal für den TuS. V.l.n.r.: Tino Heumann, Claudia Klein,

Helmut Peschke, Karin Wolf,  Silvia Möbus und Heinrich Wild. Auf dem Bild fehlt Egon Kelm

 

     

Sie stoßen auf das gelungene Pokalturnier "25 Jahre Tennis beim 

SV Pfeil Burk" an. Ein großes Kompliment an Tobias Weber ( 2. von

rechts) für das begeisternde Tennisfest mit befreundeten Vereinen.

Ein gutes Team: Claudia Klein (links) und Silvia Möbus.

 

    

Heinrich Wild wurde als technischer Berater und Motivations-

künstler mit dem Pokaldeckel gekrönt

Ein Prosit auf den Tennissport und die Tennisfreunde

 

Die TuS-Mannschaft belegt beim Vierstädte-Turnier am 20. Sept. 2008 den 2. Platz

 

Äußerst knapper Sieg für den TSV Crailsheim. Nach Abschluss der Spiele war Crailsheim mit dem TuS

Punkt- und Spielgleich (5:5 Punkte und 39:39 Spiele), so dass alle absolvierten Spiele gegen Dinkelsbühl

und Wassertrüdingen  in die Rechnung mit einbezogen wurden. Am Ende hatte Crailsheim insgesamt nur

ein Spiel mehr gewonnen. Den 3. Platz belegte Gastgeber TSV Dinkelsbühl vor MTC Wassertrüdingen.

Der TSV Dinkelsbühl war ein ausgezeichneter Gastgeber, die Jubiläumsveranstaltung

eine echte Werbung für den Tennissport

Sie freuten sich über den ausgezeichneten 2. Platz beim Vierstädteturnier in Dinkelsbühl.

V.l.n.r.: Helmut Peschke, Claudia Klein, Florian Krommer, Uli Peschke, Frank Pötzl, Dr. Klaus Wolf

und Sieglinde Wolf. Es fehlen Günther Müller und Konrad Pflanz, die je ein Einzel bestritten.

Helmut Peschke (links) und Frank Pötzl (Dritter von rechts) waren auch am großartigen Erfolg

 im Jahr 1980  beteiligt.  Siehe Bild unten !

Schlagzeile in der FLZ vom 11.08.1980:

"TuS-Tennisspieler errangen bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte:"

"Bei Vierstädte-Pokalturnier in Crailsheim Sieg errungen"

 

Das Feuchtwanger Viererteam setzte sich überraschend gegen die drei bzw. 

zwei Klassen höher spielenden Crailsheimer und Bad Mergentheimer (Ersatz-

 mannschaft für MTC Wassertrüdingen) und  gegen die  Mannschaft vom

TSV Dinkelsbühl durch.  V.l.n.r.: Helmut  Peschke, Frank Pötzl, Feuchtwangens

mittelfränkische Ranglistenspielerin  Erna Hezel und Günther Wagner.

Crailsheims Vorstand Dr. Böhme (Zweiter von rechts) überreicht den

begehrten Wanderpokal  an die Feuchtwanger Überraschungsmannschaft

 

 

             

  "Ja, ich bin mit dem Radl da! "
Die TuS-Truppe hat Pause und schaut den Spielen zu.
Trotz niedriger Temperaturen ist die Stimmung gut !

         

Wassertrüdingen siegt: Claudia´s Ergebnis wird nicht  

verraten !                

Sieglinde´s Ergebnis bleibt ebenfalls

ein Geheimnis ! 

Lieferten sich ein tolles Doppel. Am Ende siegen die

Crailsheimer mit 6:2. V.l.: Uli Peschke, Florian Krommer,

Nico Kern und Tim Göller

      

Florian Krommer (rechts) freut sich über seine hervorragende Leistung.

  " Foffi" spielte groß auf und gewann gegen Nico Kern mit 6:2

Uli Peschke (vorne) und Daniel Rudek blieben in ihren Doppeln ungeschlagen

 und gewannen hier ganz knapp gegen DKB

      

Sie boten den zahlreichen Zuschauern eine tolle Leistung: V.l.n.r.:

Uli  Peschke , Daniel Rudek, Michael Reichenberg und Matthias Mühleder 

Michael Reichenberg (links) und Matthias Mühlöder beim Seiten-

wechsel im Doppel gegen Feuchtwangen vor einer beachtlichen

Zuschauerkulisse 

           

Die Spieler und Zuschauer warten auf die Siegerehrung.

Noch steht nicht genau fest, ob Crailsheim oder Feuchtwangen

den Wanderpokal gewonnen hat !  

 

             

Klaus zu Sieglinde: "So gfällt mer des !"
Gleich werden die Ergebnisse des Turniers bekannt gegeben 

Das war eine wunderbare Idee zum Vereins-

jubiläum: Der Vierstädte-Pokal wurde nach

jahrelanger Pause wieder ausgespielt !

       

Sportwart Tim Göller erhält den prächtigen Wanderpokal vom

1. Vorsitzenden und Turnierleiter Michael Reichenberg überreicht.

Die Feuchtwanger Tennisspieler hätten den Wanderpokal natürlich

auch gerne gewonnen, freuen sich aber mit den sympathischen

Tennisfreunden vom TSV Crailsheim über deren Turniersieg.

 

   

 Helmut Peschke übergibt als 1. Vorsitzender der TuS-Tennisabteilung ein Bild 

von Feuchtwangen zur Erinnerung an das 75-jährige Bestehen der Tennisabteilung

und einen Scheck für die Jugendarbeit des TSV

 

       

Die Feuchtwanger verbreiten gute Stimmung
Die Servicetruppe vom TSV Dinkelsbühl hat alles im Griff ! 

 

         

Unser "Schlapperhossl" Frank Pötzl freut sich, weil er die

Schlacht am kalten und warmen Buffet gewonnen hat !

Das mediterrane Buffet war eine Klasse für sich.

Matthias Mühlöder  (rechts im Bild) serviert wie ein Profi !

       

Die Band "Fred and the roaches" sorgte für Superstimmung und dafür, dass einige ein Tänzlein wagten !  

 

Die Wassertrüdinger und Feuchtwanger Ecke ging musikalisch voll mit

und heizte die Stimmung im Zelt an !

 

Mooswiesen-Schleifchen-Turnier 2008

 Uli Peschke siegt in einem hochklassigen Finale äußerst knapp gegen Florian Krommer

 

Das spielstarke Teilnehmerfeld am Mooswiesen-Schleifchenturnier 2008

 

       

V.l.: Peter Krommer, Uli Peschke (Turniersieger), Florian Krommer (Platz zwei)

und Daniel Rudek 

Sie spielten im Doppel gegeneinander um Schleifchen: V.l. Silvia Möbus,

Inge Peschke, Sieglinde Wolf und Nicole Furtwängler  

  Bericht in der FLZ:

Den Sieg beim diesjährigen Mooswiesen-Schleifchenturnier machten die beiden Bezirksklassespieler der 1. Herrenmannschaft vom TuS Feuchtwangen, Uli Peschke und Florian Krommer unter sich aus, wobei sich der mehrfache Mooswiesensieger Uli Peschke in einem hochklassigen Endspiel mit tollen Ballwechseln äußerst knapp durchsetzte. Platz drei belegten mit dem Vorjahressieger Peter Krommer und Daniel Rudek ebenfalls Spieler von den 1. Herren.Der Spielmodus dieses Gauditurniers sieht vor, dass die Teilnehmer zunächst in Gruppen-, Doppel- oder Einzelwettbewerben gegeneinander antreten und bei einem Sieg bunte Schleifchen erhalten. Der Mooswiesensieger wird dann im abschließenden Rundlauffinale ermittelt, bei dem bei Fehlern vorher gewonnene Schleifchen solange wieder verspielt werden, bis am Ende vier Spieler für ein Doppel und zwei Spieler für das Finale übrig bleiben. Bei der Siegerehrung dankte der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung Helmut Peschke den Teilnehmer für ihr engagiertes Mitwirken, übereichte dem Schleifchenturniersieger Uli Peschke einen Pokal und jedem Teilnehmer einen kleinen Sachpreis.

 

Teilnahme an Turnieren im Tennisjahr 2007

Die Feuchtwanger Seniorentruppe verteidigt den Wanderpokal in Burgoberbach

Die BurgoberbacherTennisfreunde präsentierten sich wieder als hervorragende Gastgeber

 

       v.l.n.r.: Erwin Krommer, Egon Kelm, Karl Häberlein, Günther Müller,

                   Helmut Peschke Thomas Oppel und Josef Stumpf

 

    Mannschaftsführer Josef Stumpf (Bildmitte) nimmt den Pokal    

          für die Feuchtwanger Mannschaft entgegen

   

          Bei Kaffee und Kuchen lassen es sich die Feuchtwanger gutgehen                                  Gut gegessen und getrunken, ein paar Lieder gesungen,

                                                                                                                                                                   viel gelacht ...  so ist`s richtig !

   

                      Schöne Lieder singen, das gefällt uns !

              Die Liedertexte passen genau zum gemütlichen Abend            
 

                                     Lachen ist sehr gesund !                                                            Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung gab es für alle ein Spiel