Meisterschaften
     
 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der

Tennisabteilung im TuS Feuchtwangen

 
 
Vereinsmeisterschaften bereichern das Vereinsleben
 
 

 
Guter Tennissport wird geboten
 
 
Mannschaften
Turniere
Meisterschaften
Verbandsrunde
Training
   

 

Sportjahr 2018

Hier findet man Bilder zu Meisterschaften: Bilder 2018

Sportjahr 2017

Hier findet man Bilder zu Meisterschaften: Bilder 2017

Sportjahr 2016

24. Juli 2016

O

Daniel Rudek (links) und Markus Hirsch gewannen auch dieses Jahr die

Herren-Doppelkonkurrenz bei den Mittelfränkischen C- Bezirksmeisterschaften, die beim ESV Flügelrad Nürnberg ausgetragen wurden.

Im Finale setzten sie sich gegen Kilian Roth und Sascha Nunner (beide TeG Eckental) mit 6:2 und 7:6 durch. Respekt: Daniel Rudek (Bild rechts) erreichte bei insgesamt 60 Teilnehmern auch dieses Jahr das Halbfinale im Herreneinzel und unterlag dann gegen den spielstarken Jonas Ludwig vom TSV Feucht in einer hochklassigen Begegnung denkbar knapp

mit 7:5,6:7 und 6:10.

Markus Hirsch (Bild links, rechts) hingegen trat nur

im Doppel an.

27. JuliMeisterschaften der mittelfränkischen Polizeiinspektionen im Tennis

Sehenswerte Partien im Einzel und in den Doppeln - Unser Egon Kelm wurde Dritter in der Doppelkonkurrenz

Zum wiederholten Mal wurden auf unserer Tennisanlage die Meisterschaften der mittelfränkischen Polizeiinspektionen ausgetragen. Bei bestem Tenniswetter boten insgesamt 14 Spieler, darunter unser Polizist i.R. Egon Kelm, attraktives Tennis. In den Einzeln wurden die Leistungsklassen der Spieler berücksichtigt und dementsprechend eine A- und einer B-Gruppe gebildet. In der spielstarken A-Gruppe setzte sich Stefan Lateier (Polizeiinspektion Dinkelsbühl) am Ende knapp gegen den langjährigen Turnierorganisator und vielfachen Sieger Helmut Frey (PI Ansbach) durch. In der B-Gruppe gewann nach hartem Kampf Erich Kleinschrot vor Dieter Ehrlinger (beide PI Rothenburg). Besonders spannend verlief der Doppelwettbewerb, bei dem es eine Reihe von Spielrunden mit unterschiedlichen Doppelpaarungen gab. Am Ende sicherte sich Christian Schwimmbeck (PI Feucht) mit 103 Punkten die Meisterschaft vor Stefan Lateier (PI Dinkelsbühl) mit 100 Punkten und dem Feuchtwanger Herren 70 Bezirksligaspieler und Doppelspezialist Egon Kelm (im Bild stehend, links), der es auf beachtliche 99 Punkte brachte.

Bild: Nach dem offiziellen Teil gab es noch ein Gruppenfoto mit einigen Tennisspielern der verschiedenen Polizeiinspektionen. Vorne links knieend der Organisator Helmut Frey.

Vereinsmeisterschaften 2016

Bei den Erwachsenen wurde lediglich das Herrendoppel ausgetragenDie Knaben ermittelten im Einzel und Doppel den Vereinsmeister

Vereinsmeister im Herrendoppel wurden Uli Peschke und Johann Ederle (Bild links, von links). Sie gewannen das Finale gegen Florian Krommer und Günter Probst (daneben).

Vereinsmeister im Knaben-Einzel wurde in überlegener Manier Florian Binder (Bild rechts), vor Samuel Fuchs und David Schmidkunz.

Im Knabendoppel setzte sich Josua Wallewein mit 55 Punkten an die Spitze, gefolgt von Florian Binder und Luca Schweizer mit je 44 Punkten und David Schmidtkunz mit 33 Punkten.

Sportjahr 2015

26. Juli 2015

o

Toller Erfolg für Daniel Rudek (links) und Markus Hirsch

bei den Mittelfränkischen C - Meisterschaften in Nürnberg.

Mit einer ausgezeichneten Leistung holten sie sich die Meisterschaft im stark besetzten Herrendoppel bei

ESV Flügelrad Nürnberg.

Respekt: Daniel Rudek (Bild rechts) erreichte bei insgesamt 81 Teilnehmern das Halbfinale im Herreneinzel und unterlag dann gegen den spielstarken Florian Eisenmann mit 6:2 und 7:6.

Markus Hirsch hingegen schied im Achtelfinale gegen den überragend spielenden Fabian Wöhrl aus, der letztendlich auch mittelfränkischer C-Meister im Herren-Einzel wurde.

12. September

Vereinsmeisterschaften 2015

Im Einzel waren Daniel Rudek bei den Herren und Manfred Jechnerer bei den Herren 60 erfolgreich

Im Herrendoppel setzten sich Wolfgang Roth und Willi Lehner nach spannenden Begegnungen durch

Das Herren 60 - Doppel entschieden Manfred Jechnerer und Gerald Rudek für sich  

             

Vor den Spielen gab es ein gemeinsames Weißwurstessen

Daniel Rudek (links) gewann bei den Herren

im Finale nach tollem Spiel gegen Uli Peschke

Platz drei belegte Wolfgang Roth (links) vor

dem stark aufspielenden Carsten Schmidkunz 

                      

Herren 60 Meister wurde erstmals

Manfred Jechnerer vor Günther Müller.

Dritter wurde Willi Lehner. 

Siegerin der Herzen im Dameneinzel war

Silvia Möbus. Schade, sie wartete vergebens

auf Gegnerinnen.

Vereinsmeister im Herren 60 - Doppel wurden

Manfred Jechnerer (links) und Gerald Rudek

vor Günther Müller und Willi Lehner.   

Die Teilnehmer am Herrendoppel stehend v.l.: Wolfgang Roth und Willi Lehner (Vereinsmeister),Uli Peschke und Gerald Rudek (2.Platz), Daniel Rudek und Manfred Jechnerer (3.Platz)  Nicolas Pötzl und Carsten Schmidtkunz (4.Platz),  Markus Pflanz und Johann Ederle (5.Platz) 

Sportjahr 2014

01.August 2014

 Daniel Rudek (Bild links) wurde bei 76 Startern Vizemeister bei den mittelfränkischen C-Meisterschaften im Herreneinzel und zusammen mit Markus Hirsch (Bild rechts) auch Vizemeister im Herrendoppel

Bericht "bayern - tennis" Ausgabe Oktober 2014: Glückwunsch zum großartigen Erfolg

von Daniel Rudek

und Markus Hirsch am 01. August bei den

mittelfränkischen C - Meisterschaften

Seite 29 der Ausgabe 10 Bayern-Tennis: "In einem spannenden Finale entschied Daniel Rudek den ersten Satz mit 6:4 für sich. Im zweiten konterte Frank Vollhardt mit einem 6:3. Den entscheidenden Tiebreak gewann Vollhardt mit 10:7 und konnte somit als Turniersieger 2014 der C-Meisterschaft triumphieren."

Vereinsmeisterschaften am 20. September 2014

Nachdem die Vereinsmeisterschaften wegen schlechten Wetters um eine Woche verschoben wurden,

herrschten am Turniertag ideale Spielbedingungen - Die Doppel wurden bereits im Vorfeld ausgetragen

Einzelmeisterschaften konnten lediglich bei den Herren und Herren 55 ausgetragen werden

Sie spielten die Vereinsmeister im Einzel bei den Herren und Herren 55 aus

             

Günther Müller (Mitte) wurde Herren 55 - Vereinsmeister

vor Willi Lehner (rechts) und Christian Furtwängler (links)

Uli Peschke (Bildmitte) siegte im Herren-Einzel vor Florian

Krommer (links) und Markus Hirsch (rechts)

Timo Lechner (links) und Markus Hirsch

kämpften um den dritten Platz

           

Vereinsmeister   Uli Peschke
Nick Knirsch      
Christian Wiesinger 
Markus Hirsch

              

Timo Lechner
Nicolas Pötzl  

Vereinsmeisterschaft Herrendoppel (von rechts):

Vereinsmeister: Wolfgang Roth und Volker Egerer;

2.Sieger:  Hans-Martin Bachmann und Günter Probst

Sportjahr 2013

    

28. Juli 2013

Toller Erfolg für

Markus Hirsch (rechts) und Daniel Rudek (links)

bei den mittelfränkischen C - Meisterschaften in Nürnberg.

Sie wurden Vizemeister im stark besetzten Herrendoppel bei ESV Flügelrad Nürnberg.

Respekt: Daniel Rudek erreichte außerdem das Viertelfinale im Herreneinzel bei einem 128er Teilnehmerfeld !

            

Vereinsmeisterschaften am 20. Juli 2013

Hochsommerliches Wetter bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften - Beteiligung war zufriedenstellend

Bei den Damen und Herren setzten sich mit Dr. Simone Stürzer und Uli Peschke die Vorjahressieger durch

Talentinos begeisterten die Zuschauer mit tollem Tennis - Tiebreak-System hat sich bewährt

                

 Dr. Simone Stürzer (links) gewann

das Damenfinale gegen Silvia Möbus. 

Uli Peschke (links) und Florian Krommer lieferten

sich ein packendes Endspiel, das hartumkämpft

 an Uli Peschke ging. 

"Talentinos" boten gutes Tennis und freuten sich über die Urkunden

Von links:: Alexander Kallina (3.Platz), Finn Volland (1.Platz) und

Karl  Schweizer (2.Platz)

                       Juniorinnensiegerin wurde Christina Wolf (rechts) vor ihrer Schwester                               Walter Bald und Egon Kelm (von rechts) wurden ungeschlagen            Rebecca. Der 3.Platz ging an Denise Buricescu und Ann-Katrin Lehner.                        Vereinsmeister im Seniorendoppel vor Willy Möller und Erwin Krommer. 

            

                    

Das B-Finale gewann Dr.Klaus-Uwe Wolf     V.l.: Denise Buricescu (3.) Christina Wolf (VM) und Rebecca Wolf (2.)       Vereinsmeister im Herrendoppel v.l.n.r.:               vor Volker Egerer.                                          im Juniorinnen-Einzel. Es fehlt Ann-Katrin Lehner (3.).                 Dr.Klaus-Uwe Wolf und Markus Hirsch

                

V.l.: Christina Wolf (3.), Silvia Möbus (2.) Dr.Simone Stürzer (1.Platz)

und Rebecca Wolf (3.) im Dameneinzel.

Bestes Wetter, da kann gut im Freien feiern.

              

    Nach den Vereinsmeisterschaftsspielen wurde zuerst mal ordentlich gegessen und getrunken    ....  und bis in die Nacht hinein gefeiert!

               

Erwin und Inge hielten lange aus. 
Erwin: "Mir geht ein Licht auf!" 
 Auch Sieglinde und Willy waren bei den Letzten.

Bericht von den Tennis-Vereinsmeisterschaften des TuS Feuchtwangen am 20. Juli 2013          Bericht FLZ

Großes Lob erhielten die Verantwortlichen der TuS-Tennisabteilung von den Zuschauern und Teilnehmern für die im Tiebreak-System durchgeführten Vereinsmeisterschaften und für das Sommernachtsfest, das sich an die Meisterschaftsspiele und anschließende Siegerehrung anschloss. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen, die große Anforderungen an alle Spieler stellten, erlebten die Zuschauer viele spannende und interessante Spiele. In den Einzeln konnten Dr. Simone Stürzer und Uli Peschke ihre Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen. Dr. Simone Stürzer wurde ihrer Favoritenrolle gerecht, dominierte die Partie gegen Silvia Möbus mit präzisen Grundschlägen und gewann deutlich. Dritte wurden Christina und Rebecca Wolf. Starkes Tennis mit vielen sehenswerten Ballwechseln wurde den Zuschauern im Kampf um den Titel im Herren-einzel geboten, wo sich Uli Peschke gegen Florian Krommer in einem packenden Match nach hartem Kampf durchsetzte. Im Spiel um Platz drei behielt Markus Hirsch gegen Nicolas Pötzl die Oberhand. Gutes Tennis boten im Finale der Herren-Trostrunde auch Dr. Klaus-Uwe Wolf und Volker Egerer, wobei die Partie ganz knapp an Dr. Wolf ging. Im stark besetzten Herrendoppel entwickelte sich ein begeisterndes Endspiel mit tollen Netzaktionen, welches Markus Hirsch und Dr. Klaus-Uwe Wolf gegen Florian Krommer und Nicolas Pötzl knapp gewannen. Im Herren 55 – Doppel siegte das gut harmonierende Duo Walter Bald und Egon Kelm vor Erwin Krommer/ Willy Möller und Günther Müller/Helmut Peschke. Das Damendoppel und Mixed kamen wegen der tropischen Temperaturen einvernehmlich nicht zur Austragung.Begeistert waren die Eltern und Zuschauer vom jüngsten Tennisnachwuchs, den „Talentinos“, die großen Einsatz zeigten und bewundernswerte Ballwechsel zustande brachten. Hier siegte Finn Volland mit der besten Punktebilanz und verwies Karl Schweizer und Alexander Kallina auf die weiteren Plätze. Bei den Bambinis holte Florian Gemein seinen ersten Titel mit einem Erfolg gegen den aufopfernd kämpfenden Florian Binder. Den 3.Platz belegte Noah Haas. Bei den Juniorinnen präsentierte sich Christina Wolf erneut in Bestform und bezwang im Finale ihre Schwester Rebecca. Dritte wurden Denise Buricescu und Ann-Katrin Lehner. Der Juniorentitel ging ohne Spiel an Moritz Wolfram. Vizemeister wurde Nick Knirsch vor Daniel Klein, der im Spiel um Platz drei gegen Alex Breitinger erfolgreich war. Im Anschluss an die Endspiele fand die Siegerehrung im Tennisheim statt. In Vertretung des Sportwarts Frank Pötzl würdigte der Abteilungsleiter Helmut Peschke die gezeigten Leistungen und den sportlich fairen Einsatz aller Teilnehmer. Den Siegern und Platzierten überreichte er Pokale und Urkunden. Bei der anschließenden Meisterschaftsfeier wurden die diesjährigen Vereinsmeister dann ausgiebig gefeiert.                      Ergebnisse Einzel: Damen: 1. Dr.Simone Stürzer, 2. Silvia Möbus, 3.Christina und Rebecca Wolf;  Herren: 1. Uli Peschke, 2. Florian Krommer, 3. Markus Hirsch;   Herren Trostrunde: 1. Dr. Klaus-Uwe Wolf, 2. Volker Egerer; Juniorinnen: 1: Christina Wolf, 2. Rebecca Wolf, 3. Denise Buricescu und Ann-Katrin Lehner; Junioren: 1. Moritz Wolfram, 2. Nick Knirsch, 3. Daniel Klein; Bambini: 1. Florian Gemein, 2. Florian Binder,       3. Noah Haas; Talentinos: 1. Finn Volland, 2. Karl Schweizer, 3. Alexander Kallina. 

Ergebnisse Doppel: Herren: 1. Markus Hirsch/Dr.Klaus-Uwe Wolf, 2.Florian Krommer/Nicolas Pötzl. 3. Johann Ederle/Uli Peschke  und Volker Egerer/Christian Wiesinger; Herren 55: 1. Walter Bald/Egon Kelm, 2. Erwin Krommer/Willy Möller, 3. Günther Müller/Helmut Peschke.

Sportjahr 2012

Vereinsmeisterschaften am 08.September 2012             

Beste äußere Bedingungen und gute Beteiligung - Begeisterndes Herrenfinale

Tolle Stimmung bei der Meisterschaftsfeier

Die Vereinsmeister vorne v.l.: Katharina Wolf, Markus Hirsch und Moritz Wolfram.

Hinten v..l.: Josef Stumpf, Erwin Krommer, Willi Lehner, Sieglinde Wolf, Dr.Klaus-Uwe Wolf,

Silvia Möbus, Uli Peschke und Daniel Rudek. Es fehlt Dr. Simone Stürzer.

Die Sieger und Platzierten fanden sich in dunkler Nacht auf dem Spielfeld zum Erinnerungsfoto ein.

Tennis-Vereinsmeisterschaft und Meisterschaftsfeier waren ein voller Erfolg 

Gute Stimmung und sehenswertes Tennis sorgten für Saisonhöhepunkt im Tennisjahr

Durch das Tiebreak-System ergaben sich viele interessante und spannende Spiele

Viele spannende und begeisternde Spiele erlebten die Zuschauer bei herrlichem Tenniswetter auf der Tennisanlage des TuS Feuchtwangen, als es darum ging die Vereinsmeister zu ermitteln. Da alle Begegnungen nicht in Sätzen, sondern in „Tiebreaks“ ausgespielt wurden, hatten die knapp 30 Teilnehmer die Möglichkeit gleich in mehreren Disziplinen mitzuspielen, so dass es - ganz im Sinne der Akteure - zu einer Vielzahl von Spielen kam. Zu echten Endspielen kam es aufgrund der Teilnehmerzahlen nur in den zusammengelosten Doppeln, im Mixed sowie im Herreneinzel. Alle anderen Titel wurden im System „Jeder gegen Jeden“ ermittelt. Im Dameneinzel dominierte erwartungsgemäß Feuchtwangens Spitzenspielerin  Dr.Simone Stürzer das Teilnehmerfeld und verwies Silvia Möbus und Vorjahressiegerin Sieglinde Wolf souverän auf die weiteren Plätze. Spannende und ausgeglichene Partien mit vielen sehenswerten Ballwechseln gab es bei den Herren 55 zu sehen. Im Einzel verteidigte Erwin Krommer den Titel erfolgreich gegen seine Landesligakameraden Willi Lehner und Bernd Mayer. Im Doppel harmonierten Willi Lehner und Josef Stumpf sehr gut und gewannen die Meisterschaft vor Karl Häberlein/Erwin Krommer und Walter Bald/Bernd Mayer. Großes Tennis wurde den Zuschauern im Kampf um den Titel im stark besetzten Herreneinzel auch dieses Jahr wieder geboten, als sich Uli Peschke gegen den Vorjahressieger Peter Krommer nach hartem Kampf und mit etwas Glück im Match-Tiebreak durchsetzte.

Im Spiel um Platz drei behielt Florian Krommer gegen Volker Egerer die Oberhand. Im Damendoppel setzten sich Silvia Möbus und Sieglinde Wolf gegen Dr.Simone Stürzer und Christina Wolf nach großem Rückstand noch mit einer kämpferisch tollen Leistung durch. Sieger im ausgeglichenen Herrendoppelwettbewerb wurden Daniel Rudek und Dr.Klaus-Uwe Wolf, die im Finale mit einer überzeugenden Leistung gegen Volker Egerer und Markus Hirsch gewannen. Mixed-Vereinsmeister wurden die 12-Jährige Katharina Wolf und ihr Vater Klaus-Uwe. Sie besiegten in einem spannenden Finale Silvia Möbus und Nick Knirsch. 

Wenig erfreulich war dieses Jahr die Beteiligung der Tennisjugend an den Meisterschaftsspielen, denn nur in zwei Disziplinen konnten Vereinsmeister ermittelt werden. In der Klasse  Bambini verteidigte Moritz Wolfram seinen Vorjahrestitel gegen die aufopfernd kämpfende Katharina Wolf. Markus Hirsch, der in diesem Jahr als Stammspieler in der 1. Herrenmannschaft wichtige Punkte in der Bezirksklasse erspielte, verteidigte den Juniorentitel ebenfalls mit deutlichen Siegen gegen Christian Wiesinger und Nick Knirsch.                         

Im Anschluss an die Endspiele fand die Siegerehrung im Tennisheim statt. Dort zeigte sich Abteilungsleiter Helmut Peschke sehr erfreut, dass das ideale Tenniswetter einen reibungslosen Ablauf der zahlreichen Meisterschaftsspiele begünstigt hat und dass alle Beteiligten mit dem gewählten Austragungsmodus vollauf zufrieden waren. In Vertretung des Sportwarts Frank Pötzl würdigte er die gezeigten Leistungen und den sportlich fairen Einsatz aller Teilnehmer. Den Siegern und Platzierten überreichte er Pokale und Urkunden. Bei der anschließenden Meisterschaftsfeier wurden die diesjährigen Vereinsmeister dann ausgiebig gefeiert.

Ergebnisse Einzel: Damen: 1. Dr.Simone Stürzer, 2. Silvia Möbus, 3.Sieglinde Wolf;  Herren: 1. Uli Peschke, 2. Peter Krommer, 3. Florian Krommer;   Herren 55: 1. Erwin Krommer, 2. Willi Lehner, 3. Bernd Mayer; Junioren: 1. Markus Hirsch, 2. Christian Wiesinger, 3.Nick Knirsch; Bambini: 1. Moritz Wolfram, 2. Katharina Wolf. Ergebnisse Doppel: Damen: 1. Silvia Möbus/ Sieglinde Wolf, 2. Dr.Simone Stürzer/ Christina Wolf; Herren: 1. Daniel Rudek/Dr.Klaus-Uwe Wolf, 2.Volker Egerer/Markus Hirsch, 3. Johann Ederle/Peter Krommer und Uli Peschke/ Christian Wiesinger; Herren 55: 1. Willi Lehner/Josef Stumpf, 2. Karl Häberlein/Erwin Krommer, 3. Walter Bald/Bernd Mayer. Mixed-Doppel:  1. Katharina Wolf/Dr.Klaus-Uwe Wolf, 2. Silvia Möbus/Nick Knirsch, 3. Christina Wolf/Johann Ederle und Sieglinde Wolf/Christian Wiesinger.

                  Den Sieg im Damendoppel errangen v.l.: Sieglinde Wolf und Silvia Möbus.            Das Herrendoppel gewannen v.r.: Dr.Klaus-Uwe Wolf und Daniel Rudek.

                  Platz zwei belegten Christina Wolf und Dr.Simone Stürzer.                                   Den 2.Platz erspielten Markus Hirsch und Volker Egerer.

          

Mixed-Sieger wurden dieses Jahr v.l.:Dr.Klaus-Uwe Wolf

und Katharina Wolf vor Silvia Möbus und Nick Knirsch.  

  Tolle Stimmung auch am Abend bei der Meisterschaftsfeier.

                                   

Peter Krommer (links) und Uli Peschke boten

den Zuschauern im Herrenfinale feinstes Tennis. 

Am Ende siegte Uli mit etwas Glück ganz knapp.

Bei dem herrlichen Spätsommerabend konnte man lange im Freien

sitzen und feiern

Sportjahr 2011

Vereinsmeisterschaft am 16.Juli 2011

Beste äußere Bedingungen und sehr gute Beteiligung in diesem Jahr

Durch das Tiebreak-System ergaben sich viele interessante und spannende Spiele

        

Sportwart Frank Pötzl gratuliert Dennis Beuke

zum Sieg im Kleinfeldtennis. Jelena Volland (2.)

und Yill Manhart (3.Platz)      

Moritz Wolfram (rechts) wurde Bambinimeister

vor Florian Gemein. Den 3.Platz belegten 

  Patrick Kallina und Luca Behlert.  

Christina Wolf (rechts) holte sich den Titel bei den

Mädchen vor Kim Bischoff (Mitte) und Nina Haas.

      

Spannende Spiele begeisterten die Zuschauer. 

Juniorenmeister wurde Markus Hirsch (Bildmitte)

 vor Nicolas Pötzl (links im Bild) und Timo Lechner.

Sind das die Rosenkavaliere ?

         

Peter Krommer (Bildmitte) setzte sich im Finale  

 knapp  gegen Uli Peschke (rechts) durch. 3.Platz

für Daniel Rudek und Andreas Möller.     

Sieglinde Wolf wurde Vereinsmeisterin bei  

den Damen.  2.Platz für Claudia Klein und

3.Platz für Silvia Möbus.   

Herren 55 - VM von rechts.: Erwin Krommer (1.),

Manfred Jechnerer (3.), Frank Pötzl.  Willy Möller

 und Günther Müller belegen den 2.Platz.

       

Herren 55 - Doppelsieger wurden Walter Bald

  und Heinrich Wild  (von links) vor Alfred Hüttner

und Erwin Krommer

VM Damendoppel: Sieglinde Wolf, Regina Bischoff

(von rechts) vor Claudia Klein und Christina Wolf.

Herrendoppel v.l.: VM Johann Ederle, Uli Peschke

Markus Hirsch mit Daniel Rudek (3.Platz) und 2.Platz Dr.Klaus-Uwe Wolf mit Volker Egerer (nicht im Bild)

         

Markus Hirsch und Inge Peschke setzten sich im

 Mixed-Finale  gegen Sieglinde Wolf und Günther

Müller durch.

Strahlende Siegerinnen: Im Damendoppel siegten

Sieglinde Wolf (rechts) und Regina Bischoff.  

Das Spiel im Damendoppel um Platz drei ging an

Silvia Möbus  (rechts) und Angela Hüttner (links).

     

Drei erfolgreiche Landesligaspielerfreunde: 

v.l. Bernd Mayer, Manfred Jechnerer und

Helmut Peschke.

"Gell Erwin, gut schau mer aus, alle zwei !"
In der lauen Sommernacht wurde schön gefeiert.

Sportjahr 2010

Großer Erfolg der TuS-Jugend: Nicolas Pötzl wird M14-Landkreismeister

Markus Hirsch M16-Vizemeister.

Timo Lechner bot eine sehr gute Leistung und schied nach einem

hart umkämpften Match im Super-Tiebreak im Halbfinale aus.

Beide Spieler haben sich für das

Bezirksfinale qualifiziert

Bild links: Markus Hirsch kämpfte sich ins Finale vor und unterlag nach tollem Tennis erst im Super-Tiebreak.

Bild rechts: Eine souveräne Leistung zeigte unser Nachwuchsspieler Nicolas Pötzl. Im Endspiel siegte er glatt mit 6:3 und 6:0.

 

Markus Hirsch (links) und Nicolas Pötzl vertraten den TuS bei den Landkreismeisterschaften hervorragend.  

Tennis-Vereinsmeisterschaften 2010

Trotz bestem Tenniswetter blamable Vorstellung mit nur acht Herren

Mannschaftsspieler lassen Verantwortliche im Stich

Daniel Rudek siegt im Finale gegen Florian Krommer und wird überraschend Meister bei den Herren

Günther Müller gewinnt die erstmals ausgetragene Herren 30 Konkurrenz Bambinimeister wurde Moritz Wolfram

            

Bei bestem Tenniswetter konnte man genüsslich Kaffee trinken

  und die Spiele auf den beiden Centercourts verfolgen. 

Florian Krommer (links) und Volker Egerer boten

eine überzeugende Leistung im Herrendoppel 

  und siegten überlegen gegen Rudek/Möller.  

        

Volker Egerer, Florian Krommer, Daniel Rudek und Andreas Möller  

(von links) hielten die Fahnen der Herren hoch, sorgten für tolle   

Stimmung  und zeigten den Zuschauern bestes Tennis.

Moritz Wolfram gewann bei den Bambinis im Finale gegen

Katharina Wolf nach spannendem Spiel.  

   Teilnehmer und Sieger bei den Vereinsmeisterschaften 2010:

Vorne v.l.: Moritz Wolfram (VM Bambini) und Katharina Wolf (2.Platz Bambini). Hinten v.l.: Günther Müller

(VM Herren 30), Florian Krommer (VM Herrendoppel und 2.Platz Herreneinzel), Gerald Rudek (4.Platz Herren 30), Daniel Rudek (VM Herreneinzel und 2.Platz Herrendoppel), Andreas Möller (2.Platz Herren- Doppel und 4.Herreneinzel), Johann Ederle (3.Platz H 30-Einzel) und Volker Egerer (VM Doppel und 3.Platz Herreneinzel). Es fehlt Thomas Oppel (2.Platz H30-Einzel).

Weitere tolle Erfolge unserer TuS-Tennisjugend im September

Bild links:

Nicolas Pötzl wird bei den Bezirksmeisterschaften

in der Klasse M14 Vizemeister

und scheitert im stark besetzten 32-er-Feld erst im Super-Tiebreak.

Bild rechts:

Markus Hirsch startet beim Valtin-Cup in Ansbach in der Klasse M16 und wird dort ebenfalls Vizemeister

     Timo Lechner bot eine sehr gute Leistung und schied nach einem hart umkämpften Match im Super-Tiebreak aus.

Vereinsmeisterschaften: Samstag, 25.07.09

 Vereinsmeisterschaften und Sommernachtsfest als Saisonhöhepunkte

  Gute Beteiligung - Spannende Spiele

 

Die Vereinsmeister des Jahres 2009 und die Platzierten sind angetreten

Die Vereinsmeister stehend v.l.n.r.: Frank Pötzl (Herrendoppel und Mixed),

 Dr.Jeanette Kelm (Damendoppel und Mixed), Peter Krommer (Herreneinzel), Dr.Simone Stürzer (Dameneinzel) und Walter Bald (Herren50 - Einzel) Vorne v.l.: Nicolas Pötzl (Knabeneinzel), Markus Hirsch (Herrendoppel), Rebecca   Wolf (Damendoppel), Nick Knirsch (Bambini 1-Einzel) und Moritz

Wolfram (Bambini 2-Einzel). Es fehlt Timo Lechner (Junioreneinzel).  

                

Dr.Simone Stürzer (links) siegte im Dameneinzel 

mit 3:2 Tiebreaks hauchdünn vor Dr. Jeanette Kelm.

Bei einer Reihe von Begegnungen fanden sich 

zahlreiche Zuschauer ein.    

Peter Krommer (rechts) schaffte es auch dieses

Jahr wieder. Im Herreneinzel bezwang er seinen

Mannschaftskollegen Daniel Rudek mit 3:2.

           

Die spannende Halbfinalbegegnung im Herrendoppel

ging an Peter Krommer und Dr. H.G. Müller ( links)

gegen Andreas  Eckhardt und Günther Müller.         

Im Mixed Halbfinale siegten Silvia Möbus und  

Daniel Rudek (von links) gegen Inge Peschke

und Dr. Klaus Wolf.     

Das Halbfinale im Herrendoppel gewannen Frank

Pötzl und Markus Hirsch (von rechts) gegen

Johann Ederle und Daniel Rudek.    

                             

           

Sportwart Frank Pötzl ehrt die stark aufspielenden

Bambini 2 Sieger v.l.: Moritz Wolfram, Katharina

Wolf, Patrick Kallina und Leon Drexler.  

  Bambini 1 Sieger wurde Nick Knirsch (zweiter

von links) Daneben Christina Wolf (3.Platz) und

Kai Beuke ( 2.Platz).   

Nicolas Pötzl erhält vom Vater Frank den Pokal für

 den Sieg im Knabeneinzel gegen Timo Lechner.

           

Vereinsmeister im Dameneinzel.v.l.: Dr.Jeanette

Kelm (2.Platz) , Dr.Simone Stürzer (VM) und

Sieglinde Wolf (3.Platz).

Vereinsmeister im Herreneinzel v.l.n.r.: Sportwart

Pötzl,  Daniel Rudek (2.Platz), Peter Krommer (VM)

Andreas Eckhardt und Dr. Klaus Wolf (jeweils 3.Platz).

Frank Pötzl gratuliert seinem Vorstandskollegen  

zum 3.Platz im Herren 50 - Einzel.

          

Walter Bald (Bildmitte) holte sich in überlegener

Manier den Titel im Herren 50 - Einzel. Rechts

Es fehlt der Vizemeister Günther Müller.    

Mixed-Sieger wurden Frank Pötzl und Dr.Jeanette Kelm. Silvia Möbus und Daniel Rudek (2.Platz). 

VM im Herrendoppel wurden von rechts: Frank

Pötzl  und Markus Hirsch. Andreas Eckhardt  ThomasOppel. (3.Platz mit Günther Müller). Dr. H.G. Müller

und  Peter Krommer wurden Vizemeister. 

              

          

  Vereinsmeister im Damendoppel von rechts.: Dr.Jeanette

Kelm und Rebecca  Wolf vor Silvia Möbus/ Sieglinde Wolf.

Sie freuten sich besonders über den  großen Erfolg im Herrendoppel v.l.: 

Zweimal Pötzl als Sieger: V.l.: Frank (Herrendoppel 

und Mixed) und Nicolas (Sieger im Knabeneinzel).

Markus Hirsch und Sportwart Frank Pötzl.

Vereinsmeisterschaften 2008

Gute Stimmung und hervorragendes Tennis sorgen für Saisonhöhepunkt

Abteilungsleitung zeigt sich sehr erfreut über den Ablauf von Meisterschaft und Sommernachtsfest

Lediglich die Damen des Vereins spielten keine Meisterschaft aus

Die Vereinsmeister und Platzierten sind angetreten

Voll des Lobes waren die zahlreichen Zuschauer, Teilnehmer und Verantwortlichen der Tennisabteilung im TuS Feuchtwangen  über die nach einem neuen Modus durchgeführten Vereinsmeisterschaften, sowie über das gelungene Sommernachtsfest, das sich an die Meisterschaftsspiele und anschließende Siegerehrung anschloss.Neu war im Vergleich zu den Vorjahren, dass alle Vereinsmeister im Einzel und Doppel an einem Tag ermittelt werden mussten, was den Zuschauer  viele spannende und begeisternde  Spiele bescherte. Um das Spielpensum der Teilnehmer erträglich zu gestalten, wurden außerdem alle Begeg nungen nicht in Sätzen, sondern in Super-Tiebreaks entschieden. Zu echten Endspielen kam es aufGrund der Teilnehmerzahlen nur in den zusammen gelosten Doppeln und im Herren-Einzel. Alle anderen Titel wurden im System „jeder gegen jeden“ ermittelt. Die spannendste und ausgeglichenste Partie dieser Meisterschaft mit vielen sehenswerten Ballwechseln lieferten sich im Herren-Doppel Uli Peschke und Markus Pflanz gegen Florian Krommer und Dr. Klaus Wolf, die Peschke/Pflanz ganz knapp für sich entschieden. Erfolgreichster Spieler des Tages war  Walter Bald, der Meister bei den Herren 60 wurde und zusammen mit Angela Hüttner im gemischten Doppel gegen Thomas Oppel und Georg Sperling erfolgreich war.  Bestes Tennis wurde den Zu- schauern im Kampf um den Titel im Herren-Einzel geboten. Nach knappen Siegen und bester Saisonleistung von Peter Krommergegen Andy Möller und seinen Bruder Florian in der Vorrunde bezwang Peter Krommer auch im hochklassigen Finale seinen favorisierten Mannschaftskameraden Uli Peschke mit aggressivem Angriffstennis. Ungefährdeter Sieger bei den Herren 50 wurde Feuchtwangens Spitzenspieler Konrad Pflanz vor Willy Möller und Thomas Oppel. Bedauerlicherweise konnte mangels Beteiligung weder das Damen-  und das Damen 40 – Einzel ausgespielt werden.

Um so erfreulicher war die Beteiligung und die Begeisterung der Tennisjugend an den Meisterschaftsspielen. Rebecca Wolf erkämpftesich den Titel bei den Juniorinnen vor Ellen Grimme. Bei den Junioren siegte Kai Bischoff mit einer tollen Leistung vor seinem Bruder Jan und Stephan Neddermann. Gutes Tennis mit spannenden und hartum kämpften Spielen gab es bei den Knaben zu sehen.Nach Abschluss der Spielrunde lagen Nikolai Schühlein, Markus Hirsch und Timo Lechner nach Punkten gleichauf, so dass am Ende Schühlein aufgrund der besseren Spielebilanz Knabenmeister wurde. Begeistert waren die Eltern und Zuschauer von den Kleinsten im Verein, die im Bambiniwettbewerb ihre Meister ermittelten und tolle Ballwechsel lieferten. Der groß aufspielende Nicki Knirsch holte sich  im Entscheidungsspiel gegen Paul Meyer seinen ersten Meistertitel, genauso wie Patrick Kallina, der in einem packenden Spiel gegen Leon Drexler siegte. Im Anschluss an die Endspiele fand die Siegerehrung im Tennisheim statt. Dort zeigte sich Abteilungsleiter Helmut Peschke sehr erfreutüber den  reibungslosen Ablauf der Meisterschaftsspiele und die äußerst positive Resonanz aller Beteiligten wegen des neuen Austragungs-modus. Sportwart Josef Stumpf würdigte die gezeigten Leistungen und den sportlich fairen Einsatz aller Teilnehmer. Den Siegern und Platzierten überreichte er Pokale und Urkunden. Beim anschließenden Sommernachtsfest wurden die diesjährigen Vereinsmeister dann ausgiebig gefeiert. Ergebnisse: Herren – Einzel: 1. Peter Krommer, 2. Uli Peschke, 3. Florian Krommer; Herren 50 – Einzel: 1. Konrad Pflanz, 2. Willy Möller, 3. Thomas Oppel;  Herren 60 – Einzel: 1. Walter Bald, 2. Josef Stumpf, 3. Günther Müller und Gerald Rudek. Herren-Doppel: 1. Uli Peschke/ Markus Pflanz, 2. Florian Krommer/Dr.Klaus Wolf, 3. Andy Möller/Frank Pötzl und Erwin Krommer/Konrad Pflanz; Gemischtes Doppel: 1. Angela Hüttner/Walter Bald, 2. Thomas Oppel/Georg Sperling. Juniorinnen: 1. Rebecca Wolf, 2. Ellen Grimme; Junioren: 1. Kai Bischoff, 2. Jan Bischoff, 3. Stephan Neddermann;   Knaben:  1. Nikolai Schühlein, 2. Markus Hirsch, 3. Timo Lechner;     Bambini 1: 1. Nick Knirsch,

2. PaulMeyer, 3. Christina Wolf, 4. Kim Bischoff;    Bambini 2:   1. Patrick Kallina, 2. Leon Drexler, 3. Katharina Wolf.

Die Vereinsmeister in den verschiedenen Altersklassen

Die Vereinsmeister hinten v.l.n.r.: Konrad Pflanz (Herren 50), Walter Bald  (1. Herren 60 und gemischtes Doppel),

Angela Hüttner (gemischtes  Doppel),   Peter Krommer (Herren-Einzel), Markus Pflanz (Herren-Doppel) und Uli Peschke (Herren-Doppel). Vorne v.l.n.r.: Patrick KallinaBambini 2), Rebecca  Wolf  (Juniorinnen), Kai Bischoff (Junioren) und Nick Knirsch (Bambini 1) Es fehlt der Knabenmeister Nikolai Schühlein. Die Teilnehmer am Herren-Einzel zeigten gutes Tennis und sorgten stets für gute Stimmung

         

Peter Krommer (links) wird etwas überraschend

Vereinsmeister vor Uli Peschke   

Im Spiel um Platz drei siegt Florian Krommer

(links) gegen Dr. Klaus Wolf

  Frank Pötzl (rechts) belegt 5. Platz vor Andy Möller

        

Die Herren boten den Zuschauern tolles Tennis

schöne und vor allem spannende Spiele

Die Zuschauer sahen auf den beiden

Center-Courts

Haarscharf gewann Peter Krommer (rechts)

der Vorrunde gegen seinen Bruder Florian

                  

Zwischendurch wurde eine Pause eingelegt

Andy Möller zieht die Rückhand

voll durch

Herbert Dinkel (rechts im Bild mit Ehefrau) , der

 1. Vorsitzende des TuS Feuchtwangen, war

vom gezeigten Tennis beeindruckt

          

Egon Kelm, heißer Mitfavorit bei den Herren 60,

konnte verletzungsbedingt nicht an der 

Meisterschaft teilnehmen.

Rebecca Wolf nutzt die Wettkampfpause

für eine Stärkung.

Bis zum nächsten Einsatz wird eine

Kaffeerunde eingelegt.

Vereinsmeisterschaften der Tennisjugend

       

Kai und Jan Bischoff dominierten das Junioren-

Einzel.  Am Ende siegte Kai Bischoff (links)

Die Sieger des Juniorenwettbewerbs

v.l.: Stephan Neddermann (3.), Philipp Kriegler (4.), Kai Bischoff (Vereinsmeister) und

Jan Bischoff (2.) 

Nikolai Schühlein gewann den hartumkämpften

Titel bei den Knaben ganz knapp mit dem besseren

 Satzergebnis vor Markus Hirsch und Timo Lechner

Nach Abschluss der Spiele werden die Vereinsmeister geehrt

Vereinsmeister Herren 50 - Einzel
Vereinsmeister Herren - Einzel  
Vereinsmeister Herren 60 - Einzel

                       

          

Konrad Pflanz (links) wird überlegen

Vereinsmeister. 2.Platz geht an  Willy Möller.

Dritter wird Thomas Oppel. 

Bestes Tennis boten die Herren im Einzelwett-

bewerb.  Dem Lachen nach könnte jeder Meistergeworden sein. Sportwart Josef Stumpf freut

sich mit den drei Tennisfreunden. 

Walter Bald (Mitte) siegt vor Josef Stumpf und

Gerald Rudek. 3.Platz auch für Günther Müller

 

         

Im gemischten Doppel siegten Angela Hüttner

und Walter Bald. Platz zwei belegten Georg Sperling und Thomas Oppel  

Sie lieferten sich ein packendes Doppelfinale V.l.: Dr.Klaus Wolf, Florian Krommer,Uli Peschke und Markus Pflanz 

Der entscheidende Super-Tiebreak bot große Spannung Am Ende  siegten Uli Peschke (links)

und Markus Pflanz

           

Die kleine Kim Bischoff freut sich über ihren

4.Platz  im Bambini 1 - Einzel.

Die Zuschauer waren vom spielerischen Können

der Kleinsten begeistert. Vereinsmeister wurde Patrick Kallina (rechts) vor seinem Freund Leon

Drexler und der tapfer kämpfenden Katharina Wolf.

Nicki Knirsch (links) gewann seinen ersten Titel

m Bambini 1 - Einzel vor Paul Meyer und ChristinaWolf. Kim Bischoff erfreute durch gutes Tennis

und faires Spiel .

           

Knapper ging es nicht. Am Ende hatten drei Spieler

eine Niederlage. Nikolai Schühlein ("Bruce") hatte nach Punkten und Sätzen die Nase vorn. 2.Platz

für Markus Hirsch. Dritter wird Timo Lechner.  

Die Juniorensieger v.l. Jan Bischoff (Vizemeister),

Philipp Kriegler (4.Platz), Kai Bischoff (VM)

 Es fehlt Stephan Neddermann   (3. Platz).

Starke Leistung von Rebecca Wolf. Sie siegte

im Juniorinnen- Einzel vor Ellen Grimme.

          

Das Sommernachtsfest wurde ins Clubhaus verlegt.

Dort ließ man den wunderschönen Tennistag

  gemütlich ausklingen  

Die erfolgreiche Tennisfamilie Wolf v.l.: Christina

Rebecca, Katharina, Klaus und Sieglinde  

Gute Stimmung herrschte an allen Tischen.

TuS-Tennisjugend bei Landkreismeisterschaften am 01. August 2008

in Dinkelsbühl erfolgreich !

Veranstalter TSV Dinkelsbühl erwies sich als ausgezeichneter Ausrichter - Nicolas Pötzl

Landkreismeister in der Klasse M 12 -  Timo Lechner (M 14) und Bastian Seeger (M 16) jeweils Vizemeister. Gute Leistungen der Feuchtwanger Tennisspieler in den verschiedenen Klassen

   

Nicolas Pötzl (links) wurde Meister 

in der Klasse M 12, Timo Lechner  Vizemeister in der stark besetzten 

Klasse M 14.

Grupenbild der Landkreismeister mit Turnierleiter Michael Reichenberg vom

Veranstalter TSV Dinkelsbühl. Vorne ganz links steht Nicolas Pötzl vom TuS.

Nicolas Pötzl (links) siegt im Finale

der Klasse  M 12 gegen Johannes

 Staudacher vom TC Rothenburg.

 

           

Die Tenniskinder warten auf die Siegerehrung mit Pokalübergabe.

Tolle Leistung von Bastian Seeger:

 Vizemeister in der Klasse M 16.  

Michael Reichenberg gratuliert Timo Lechner

zum ausgezeichneten 2.Platz beim stark

besetztenTeilnehmerfeld  (M 14).

       

Rebecca Wolf war als 13-jährige in 

der Klasse W 16 chancenlos.

Die Landkreismeister und Platzierten nach der Siegerehrung mit Turnierleiter Michael Reichenberg

           

Nikolai "Bruce" Schühlein vor dem Spiel.

Markus Hirsch nach dem Spiel.

Nicolas Pötzl beim Spiel.

              

Timo Lechner hebt ab!  
Nicolas Pötzl schlägt auf !  
Nikolai Schühlein schaut zu!    
Die Eltern beobachten das Spielgeschehen!

          

Kai Beuke freut sich über seinen hartumkämpften

Sieg. Nach einem 8:5 Rückstand gewann er noch

ganz knapp mit 9:8.

Die Feuchtwanger Ecke unterstützt

unsere Bambinis.

Gelungener 6:3 und 6:1 Auftaktsieg für Ann-

   Katrin Lehner in der Klasse W 12.      

Tennis-Vereinsmeister seit 1947

    H E R R E N -  E i n z e l   D A M E N -  E i n z e l
 
   Vereinsmeister Gegner Vereinsmeisterin Gegnerin
 
1947
 Kurt Hausmannnicht bekannt Olga Büchner nicht bekannt
1948
 Kurt Hausmannnicht bekannt keine Meisterschaft nicht bekannt
1949
 keine Meisterschaftnicht bekannt keine Meisterschaft nicht bekannt
1950
 Gustl Hiemeyernicht bekannt Olga Büchner nicht bekannt
1951
 Heinz Seidelnicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1952
 Gustl Hiemeyernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1953
 Walter Nonnenmachernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1954
 Gustl Hiemeyernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1955
 Walter Nonnenmachernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1956
 Walter Nonnenmachernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1957
 Walter Nonnenmachernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1958
 Erni Pröbstl jun.nicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1959
 Walter Nonnenmachernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1960
 keine Meisterschaftnicht bekannt keine Meisterschaft nicht bekannt
1961
 Karl Niessnicht bekannt Irmi Neumeister nicht bekannt
1962
 Frieder Nonnenmachernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1963
 Walter Nonnenmachernicht bekannt Anni Pröbstl nicht bekannt
1964
 Günther WagnerGerhard Riedel Anni Pröbstl nicht bekannt
1965
 Günther WagnerGerhard Riedel Anni Pröbstl nicht bekannt
1966
 Gerhard RiedelGünther Wagner Anni Pröbstl Erna Hezel
1967
 Gerhard RiedelWilli Maier Anni Pröbstl Erna Hezel
1968
 Gerhard RiedelHelmut Peschke Erna Hezel Rosemarie Karg
1969
 Gerhard RiedelHelmut Peschke Rosemarie Karg Ute Maier
1970
 Gerhard RiedelHelmut Peschke Erna Hezel Ute Maier
1971
 Gerhard RiedelGünther Wagner Erna Hezel Anni Pröbstl
1972
 Gerhard RiedelHelmut Peschke Erna Hezel Ute Maier
1973
 Helmut PeschkeGerhard Riedel Erna Hezel Ute Maier
1974
 Helmut PeschkeGerhard Riedel Erna Hezel Rosemarie Karg
1975
 Helmut PeschkeGerhard Riedel Erna Hezel Ute Maier
1976
 Helmut PeschkeGerhard Riedel Erna Hezel Ute Maier
1977
 Günther WagnerManfred Spitzmüller Erna Hezel Ute Maier
1978
 Helmut PeschkeUwe Hoppe Ute Maier Rosemarie Karg
1979
 Gerhard RiedelManfred Spitzmüller Ute Maier Rosemarie Karg
1980
 Helmut Peschke Gerhard Riedel Rosemarie Karg Ute Maier
1981
 Helmut PeschkeGerhard Riedel Ute Maier Rosemarie Karg
1982
 Helmut PeschkeManfred Spitzmüller Ute Maier Rosemarie Karg
1983
 Helmut Peschke Uwe Hoppe Ute Maier Rosemarie Karg
1984
 Manfred SpitzmüllerGerhard Riedel Ute Maier Rosemarie Karg
1985
 Helmut PeschkeHans-Hermann Köhne Ute Maier Eva Köhne
1986
 Helmut PeschkeGerhard Riedel Eva Köhne Ute Maier
1987
 Peter RiedererGerhard Riedel Ute Maier Eva Köhne
1988
 Helmut PeschkePeter Riederer Ute Maier Lore Zierl
1989
 Rainer TreuPeter Riederer Helga Maier Ute Maier
1990
 Peter RiedererRainer Treu keine Meisterschaft  
1991
 Jörg DillmannRichard Fendt Simone Weber Karin Treu
1992
 Frank PötzlJens Rister keine Meisterschaft  
1993
 Jens RisterJörg Dillmann keine Meisterschaft  
1994
 Frank PötzlJens Rister keine Meisterschaft  
1995
 Frank PötzlUli Peschke keine Meisterschaft  
1996
 Uli PeschkeFrank Pötzl keine Meisterschaft  
1997
 Uli PeschkeFlorian Krommer keine Meisterschaft  
1998
 Markus PflanzMarco Leigart keine Meisterschaft  
1999
Florian Krommer Uli PeschkeSimone Weber Jeanette Kelm
2000
Peter Krommer Florian Krommer Simone Weber Jeanette Kelm
2001
Peter Krommer Florian Krommer Simone Weber Jeanette Kelm
2002
Uli PeschkeFlorian KrommerSimone Weber Jeanette Kelm
2003
Peter Krommer Uli Peschke keine Meisterschaft  
2004
keine Meisterschaftkeine Meisterschaft  
2005
Florian Krommer Daniel Rudek Dr.Simone Weber Dr.Jeanette Kelm
2006
keine Meisterschaftkeine Meisterschaft  
2007
keine Meisterschaftkeine Meisterschaft  
2008
Peter Krommer Uli Peschke keine Meisterschaft  
2009
Peter Krommer Daniel Rudek Dr. Simone Stürzer Dr. Jeanette Kelm
2010
Daniel Rudek Florian Krommer keine Meisterschaft  
2011
Peter KrommerUli Peschke Sieglinde Wolf Claudia Klein
2012
Uli PeschkePeter Krommer Dr. Simone Stürzer Silvia Möbus
2013
Uli PeschkeFlorian Krommer Dr. Simone Stürzer Silvia Möbus
2014
Uli PeschkeFlorian Krommer keine Meisterschaft  
2015
Daniel Rudek Uli Peschke keine Meisterschaft  
2016
keine Meisterschaft  
 
      JUNGSENIOREN-Einzel      JUNGSENIORINNEN -Einzel
                     von 1989 bis 1999                             von 1989 bis 1999
 
Vereinsmeister Gegner Vereinsmeisterin Gegnerin
 
1989
Helmut Peschke Dr.Wolfgang Kelm Renate Stramm
Inge Peschke
1990
Helmut PeschkeDr.Wolfgang Kelm Inge Peschke
Lis Denke
1991
Helmut PeschkeRainer TreuInge Peschke
Paula Häberlein
1992
Rainer Treu Helmut PeschkeDoris Rösler
Inge Peschke
1993
Rainer Treu Helmut PeschkeInge Peschke
Martha Siegl
1994
Helmut PeschkeRainer TreuInge Peschke
Martha Siegl
1995
Konrad Pflanz Rainer Treu Inge Peschke
Martha Siegl
1996
Rainer Treu Rainer Treu Inge Peschke
Martha Siegl
1997
Konrad PflanzRainer Treukeine Meisterschaft
 
1998
keine Meisterschaft dafür Herren 45 Inge Peschke
Martha Siegl
1999

Dr.Wolfgang Kelm

Konrad Pflanz Inge Peschke
Margita Krischke
danach Herren 40 danach Damen 40  
 
    HERREN 40- Einzel  (ab 2000)       DAMEN 40 - Einzel (ab 2000)
 
2000
Konrad Pflanz Dr.Wolfgang Kelm Inge Peschke Margita Krischke
2001
Konrad Pflanz Dr.Wolfgang Kelm Inge Peschke Margita Krischke
2002
Konrad PflanzHelmut Peschke Inge Peschke Frances Lotter
2003
keine Meisterschaftdafür Herren 50 Inge Peschke Margita Krischke
2004
keine Meisterschaftkeine Meisterschaft  
2005
keine Meisterschaftdafür Herren 50 keine Meisterschaft  
2006
keine Meisterschaft keine Meisterschaft  
2007
keine Meisterschaftdafür Herren 50 keine Meisterschaft  
2008
keine Meisterschaftdafür Herren 50keine Meisterschaft  
 
            HERREN 45 - Einzel              HERREN 55 - Einzel
                von 1989 bis 1999                         von 1989 bis 2002
 
Vereinsmeister GegnerVereinsmeister Gegner
 
1989
Herbert Friedrichohne Spielkeine Meisterschaft  
1990
Josef StumpfManfred Röslerkeine Meisterschaft  
1991
Josef StumpfKlaus Dillmannkeine Meisterschaft  
1992
Gerhard RiedelGünther Müllerkeine Meisterschaft  
1993
Manfred SpitzmüllerJosef Stumpfkeine Meisterschaft  
1994
Manfred SpitzmüllerWerner Schowekeine Meisterschaft  
1995
Helmut PeschkeJosef Stumpfkeine Meisterschaft  
1996
Helmut PeschkeRichard FendtHermann Grimm Peter Seifert
1997
Helmut PeschkeRichard FendtHermann Grimm Willi Jüdt
1998
Konrad PflanzDr.Wolfgang KelmJosef Stumpf Gerhard Mannert
1999
Helmut PeschkeRichard FendtJosef Stumpf Gerhard Mannert
danach Herren 50  
 
HERREN 50/60 - Einzel (ab 2000)
 
 
2000
Helmut PeschkeWalter Bald Manfred Rösler Josef Stumpf
2001
Helmut PeschkeRichard Fendtkeine Meisterschaft  
2002
keine Meisterschaftdafür Herren 40 keine Meisterschaft  
danach Herren 60  
 
HERREN 60 - Einzel (ab 2003)
 
2003
Konrad PflanzHelmut Peschke Walter Bald Udo Lorenz
2004
keine Meisterschaftkeine Meisterschaft  
2005
Konrad PflanzManfred Jechnerer keine Meisterschaft  
2006
keine Meisterschaft keine Meisterschaft  
2007
Helmut PeschkeDr.Wolfgang Kelm keine Meisterschaft  
2008
Konrad PflanzWilly Möller Walter Bald Josef Stumpf
2009
Walter Bald Günther Müller keine Meisterschaft  
2010
keine Meisterschaftkeine Meisterschaft  
2011
keine MeisterschaftErwin Krommer Günther Müller
2012
keine MeisterschaftErwin Krommer Willi Lehner
2013
keine Meisterschaftkeine Meisterschaft  
2014
keine MeisterschaftGünther Müller Willi Lehner
2015
keine MeisterschaftManfred Jechnerer Günther Müller


HERREN - Doppel ab 2008
DAMEN - Doppel ab 2009
2008Uli Peschke und Markus Pflanz  keine Meisterschaft
2009Markus Hirsch und Frank Pötzl Dr. Jeanette Kelm und Rebecca Wolf
2010Volker Egerer und Florian Krommer keine Meisterschaft
2011Johann Ederle und Uli Peschke Regina Bischoff und Sieglinde Wolf
2012Daniel Rudek und Dr. Klaus-Uwe Wolf Silvia Möbus und Sieglinde Wolf
2013Markus Hirsch und Dr. Klaus-Uwe Wolf keine Meisterschaft
2014Volker Egerer und Wolfgang Roth keine Meisterschaft
2015Wolfgang Roth und Willi Lehner keine Meisterschaft