Bilder 2013
 

 

Sportlerehrung durch die Stadt Feuchtwangen am 18. Januar im Kasten

 Juniorinnen und Junioren errangen mit herausragenden Leistungen Meisterschaft und Aufstieg  

  Das Herren 30 - Team schaffte als Tabellenzweiter doch noch den Aufstieg in die Kreisklasse 1 !

         

Die Juniorinnen wurden für die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisklasse 1 geehrt. 

 Von links: Christina Wolf, Ann-Katrin Lehner, Mannschaftsführerin Rebecca Wolf, 

   Nina Jedlitschka, Franziska Kümpers und Jill-Viktoria Rokusek.        

Unsere Junioren erspielten die Meisterschaft in der Kreisklasse 1 und schafften damit den

Aufstieg in die Bezirksklasse 1. Von links: Mannschaftsführer Nicolas Pötzl, Timo Lechner,

Nick Knirsch und Christian Wiesinger. Es fehlen Markus Hirsch und Nikolai Schühlein

         

Die erfolgreiche Juniorinnenmannschaft mit Trainer Uli Peschke     
Unsere beiden Jugendmannschaften blieben in der Verbandsrunde 2012 ungeschlagen !

 

             

Von links:   Rebecca und Franziska 
Von links: Timo, Nicolas, Nick und Christian 
Von links: Rebecca, Christina, Ann-Katrin, Franziska und Nina

 

 

Arbeitseinsatz am Samstag, 13.04.2013

Auf den sieben Freiplätzen wurde in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ziegelmehl aufgetragen. Tage zuvor wurden die Steine und Bretter von den Linien entfernt und die Plätze von Laub, Nadeln und altem Material befreit.

Schade: Obwohl um tatkräftige Mithilfe der Mitglieder, insbesondere der Mannschaftsspieler, gebeten wurde, war die Teilnahme am Arbeitseinsatz

nicht zufriedenstellend.

 

 

Jahreshauptversammlung am 01. März 2013 

  Die Vorstandschaft wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt

Im Sportjahr 2013 sind einige Veranstaltungen geplant - siehe "News"

Vorrangiges Saisonziel: Mitgliedergewinnung

9 Mannschaften nehmen dieses Jahr an den Medenspielen teil: Herren 55 - und Herren 65

 spielen auf Landesebene, Junioren, 1. Herren und Damen 40 auf Bezirksebene, Juniorinnen, Damen und Herren 30 in Kreisklasse 1 und 2. Herren in Kreisklasse 2.   

Bild von links: Markus Pflanz und Uli Peschke (Jugendsportwarte), Thomas Oppel (3.Vorsitzender), Willy Möller (2.Vorsitzender), Florian Krommer (Schriftführer), Frank Pötzl (Sportwart), Reinhold Fohrer (Kassier) und Helmut Peschke (1.Vorsitzender).

 

Spieltag 1. Mai

 

 

Saisonauftakt mit Weißwurstfrühschoppen

 

Am  Maifeiertag lädt die Tennisabteilung des TuS Feuchtwangen ab 11 Uhr

zu einem Frühschoppen mit Weißwurstessen und Freibier ein.

Gleichzeitig findet  der Saisonauftakt der Herrenmannschaft  gegen den TC GW Greding  und der Herren 30 gegen Weigenheim statt. Aufgeschlagen wird ab 10 Uhr auf der Tennisanlage am Mosbacher Weg, der Frühschoppen beginnt gegen 11 Uhr. Die Tennisabteilung freut sich über

einen zahlreichen Besuch der Mitglieder und Freunde des Tennissports.

 

TuS Feuchtwangen Tennis 1. Herren BZKL II - Saisonauftakt gegen TC GW Greding - Vorbericht

Am Maifeiertag sind die Feuchtwanger Tennis-Herren zum Saisonauftakt Gastgeber für die Mannschaft vom  TC GW Greding. Geht man nach den Leistungsklassen der eingesetzten  Spieler,  geht  die Mannschaft aus Greding als Favorit in den ersten Spieltag der Saison. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Jahr 2008 gab es eine 2:7 Niederlage für die Mannen aus Feuchtwangen. Vieles wird davon abhängen wie  alle Spieler nach der langen  Winterhallensaison mit den langsameren Sandplätzen zurechtkommen und ob die Gredinger ihren tschechischen Spitzenspieler Petr Tous einsetzen können.  Daher lässt sich ein Saisonziel auch erst nach dem ersten Spieltag definieren. Die Feuchtwanger müssen krankheitsbedingt auf ihren Stammspieler Markus Hirsch  (Nr. 4) verzichten. Uli Peschke besetzt in dieser Saison die Spitzenposition 1, Mannschaftsführer Florian Krommer rückt auf Position 2 nach hinten. Auf Position 3 schlägt Daniel Rudek auf. Die  drei  weiteren Positionen werden am ersten Spieltag durch den in der vergangenen Saison aufstrebenden Jugendspieler Nicolas Pötzl (Nr. 5), durch den Landesligaspieler Konrad Pflanz (Herren 55)  und Volker Egerer ( Herren 30) besetzt. Spielbeginn ist ab 10 Uhr auf der Tennisanlage am Mosbacher Weg.  Aufstellung: Peschke, Krommer F., Rudek, Pflanz K., Pötzl N. und Egerer.

Bild: Herren vom Jahr 2012: hinten v.l.: Nicolas Pötzl, Volker Egerer, Daniel Rudek, Christian Lechner, Frank Pötzl. Vorne v.l.: Markus Hirsch, Uli Peschke und Mannschaftsführer Florian Krommer.

 

Gelungener Saisonauftakt für die 1.Herrenmannschaft und das Herren 30 - Team

2.Herrenmannschaft unterliegt gegen die 2.Vertretung von Dinkelsbühl mit 9:0

 

Überraschender 6:3 Heimsieg der 1.Herrenmannschaft gegen TC GW Greding

4:2 Führung nach den Einzeln war vorentscheidend

Volker Egerer und Florian Krommer (linkes Bild von links) boten im 3er Doppel eine sehr gute Leistung und sorgten für den wichtigen 5.Punkt. Der Herren 55 Landesligaspieler Konrad Pflanz (Bild rechts) half bei den 1.Herren aus, gewann sein Einzel im Super-Tiebreak mit 16:14 ! und siegte an der Seite von Uli Peschke im Spitzendoppel. Weitere Punkte im Einzel holten Daniel Rudek an Postition drei, Nicolas Pötzl an Position fünf und Volker Egerer an Position sechs.

 

Spielbericht TuS Feuchtwangen Tennis BZKL 2:   TuS Feuchtwangen –TC GW Greding 6:3                                 von Florian Krommer

Einen gelungenen Saisonstart feierten die 1. Herren des TuS Feuchtwangen auf heimischer Anlage.

Gegen den Favoriten vom TC GW Greding  gelang den Feuchtwangern ein überraschender 6:3 Heimsieg. Der Grundstein für den Erfolg wurde bereits in den Einzeln gelegt.

In den Spitzeneinzeln konnten Ulrich Peschke und Florian Krommer ihre Partien lange ausgeglichen gestalten, machten aber in den entscheidenden Situationen gegen Daniel Geyer und Michael Beck unnötige Fehler, so dass beide Feuchtwanger Akteure knapp in zwei Sätze verloren. Alle weiteren Einzelpartien gingen an den TuS. Daniel Rudek begann gegen Daniel Regensburger hoch konzentriert und entschied mit vielen direkten Punkten den ersten Satz für sich. Nach einigen Unkonzentriertheiten im zweiten Satz, brachte erst der Match-Tiebreak die knappe Entscheidung zu Gunsten Rudeks. Auch Konrad Pflanz musste nach sehr starkem Beginn in die „Verlängerung“. Der Match-Tie Break wurde zu einer wahren Nervenschlacht, die Konrad Pflanz denkbar knapp mit 16:14 für sich entschied. Auf den Positionen 5 und 6 dominierten Nicolas Pötzl und Volker Egerer ihre Gegner mit aggressivem und druckvollem Topspin-Spiel und errangen zwei weitere wichtige Matchpunkte für die Kreuzgangstädter. Den entscheidenden fünften Matchpunkt erspielte  das Doppel Krommer/Egerer im 3er-Doppel. Das Duo Regensburger/Ochsenkühn konnte nur zu Beginn kurz mithalten, ehe die beiden Feuchtwanger Akteure zu einem fast fehlerfreiem Spiel fanden und einen klaren Zweisatzsieg unter Dach und Fach brachten. Das Spitzendoppel Peschke/Pflanz hatte lediglich im zweiten Satz mit ihren Gegnern Probleme, sie konnten aber auch diesen Dank ihrer variableren Spielanlage in den entscheidenden Phasen für sich entscheiden. Das 2er-Doppel mit Daniel Rudek und Nicolas Pötzl boten den Zuschauern packende Ballwechsel, mussten sich aber ihren beiden Kontrahenten im Super-Tie Break knapp geschlagen geben.

Ergebnisse Einzel : Peschke – Geyer 3:6,4:6; Krommer – Beck 4:6,4:6; Rudek – Regensburger 6:1,5:7,13:11; Pflanz – Batz 6:1,2:6,16:14; Pötzl – Ochsenkühn 6:0,6:4; Egerer – Netter 6:3,6:3; Doppel: Peschke/Pflanz – Geyer/Batz 6:1,7:6; Rudek/Pötzl – Beck/Netter 2:6,7:5,7:10; Krommer/Egerer – Regensburger/Ochsenkühn 6:4,6:0

 

 

6:3 Heimsieg der Herren 30 gegen SSV Weigenheim

In den Einzeln war man deutlich überlegen, so dass mit der 5:1 Führung der Sieg bereits feststand - In den Doppeln zweimal im Super-Tiebreak unterlegen

Ergebnisse Einzel: Oliver Meier - Uli Schray 3:6,0:6; Dr. Klaus-Uwe Wolf - Björn Klein 7:6,6:3; Markus Pflanz - Lothar Hümmer 6:3,6:0; Hans-Martin Bachmann- Markus Löblein 6:1,6:1; Frank Pötzl - Stefan Hergenhan 6:2,6:4 und Johann Ederle - Jürgen Brzezycki 6:1,6:0.

Ergebnisse Doppel: Oliver Meier/Hans-Martin Bachmann - Schray/Hergenhan 0:6,6:6,8:10; Wolf/Pflanz - Klein/Hümmer 6:4,1:6,3:10 und Pötzl/Ederle - Brzezycki/Mühlbauer 6:2,6:2.

Bild links: Dr.Klaus-Uwe Wolf spielte im Einzel seine Routine aus und gewann in zwei Sätzen.

Bild rechts: Johann Ederle war im Einzel und mit Frank Pötzl im Doppel erfolgreich.

 

 

9:0 Auswärtsniederlage der 2.Herren bei TSV Dinkelsbühl 2

Probleme bei der Aufstellung - Junioren im Team noch ohne Turniererfahrung

Mannschaftsführer Kai Bischoff (Bild) bot eine sehr gute Leistung und musste sich im

Spitzeneinzel gegen Paul Reichenberg im Super-Tiebreak (6:4,1:6 und 8:10) geschlagen geben.

 

Christian Wiesinger unterlag an Position drei nach hartem Kampf gegen Andreas Pflanz

knapp mit 6:4 und 7:6

 

Spieltage 4. und 5. Mai

 

8:1 Kantersieg der Damenmannschaft in der Kreis-klasse 1 zum Saisonauftakt gegen TV 1860 Fürth III

1

Nach den Einzeln war die Partie bereits entschieden

Toller Einstand von Kerstin Bernhard im TuS-Team

Ergebnisse Einzel: Isabel de Grote - Kerstin Bernhard 2:6,1:6; Lisa Leikam - Claudia Klein 6:2,6:2; Nina Possmann - Sarah Behlert 6:3,4:6, 4:10; Antonie Sophie Reinhart - Silvia Möbus 7:5,1:6,7:10; Ailin Tabrizi - Christina Wolf 0:6,0:6; Kora Henken - Angela Hüttner 0:6,0:6.

Ergebnisse Doppel: de Grote/Lisa Leikam - Bernhard/Klein 1:6,1:6; Reinhart/ Possmann - Behlert/Wolf 6:4,4:6,3:10; Tabrizi/Henken - Möbus/Hüttner 1:6,0:6.

Bild links: Juniorin Christina Wolf  bot eine überzeugende Leistung und holte bei ihrem 1.Einsatz in der Damenmannschaft gleich zwei wichtige Punkte.

Bild rechts: Sarah Behlert (links) und Silvia Möbus mussten im Einzel hart kämpfen um am Ende jeweils im Super-Tiebreak zu gewinnen.

 

 

  Herren 55 - Team schlug sich beim Meisterfavoriten der Landesliga TC Kitzingen trotz 6:3 Niederlage wacker

  Helmut Peschke und Erwin Krommer spielten konzentriert auf und gewannen ihre Einzel in überzeugender Manier

Das 2er Doppel Dr. Wolfgang Kelm/Erwin Krommer zeigte bestes Tennis und holte den 3.Punkt

 

Landesliga Herren 55:  TG Kitzingen – TuS Feuchtwangen 6:3      Bericht FLZ

Gegen den spielstarken Meisterschaftsfavoriten hätten die Kreuzgangstädter mit etwas Glück für eine Überraschung sorgen können. Spielentscheidend war wohl die Niederlage des von Beginn an stark aufspielenden Konrad Pflanz gegen Johann Dietsch. Den Sieg schon vor Augen, schlichen sich einige leichte Fehler ein, die ihm den 2.Satz und den Super-Tiebreak kosteten. Weder Rainer Treu, der nach langer Verletzungspause wieder in das Spielgeschehen eingriff und die Partie mit gutem Tennis über weite Strecken ausgeglichen gestaltete, noch Heinrich Wild, der von Anfang an nicht zu seinem Spiel fand, konnten für den TuS punkten. Auch das Spitzeneinzel entschieden die Kitzinger erwartungsgemäß für sich, obwohl Dr. Wolfgang Kelm dem wohl stärksten Spieler dieser Liga im ersten Satz lange Zeit Paroli bieten konnte. Die beiden Einzelpunkte für den TuS holten in der zweiten Spielrunde Helmut Peschke und Erwin Krommer (Bild), die sehr konzentriert spielten und in überzeugender Manier gewannen. Die Umstellung der Doppel brachte den Feuchtwangern letztendlich keinen Erfolg. Lediglich dem nahezu fehlerfrei agierenden 2er-Doppel Dr. Kelm/ Krommer gelang ein Sieg.

Ergebnisse Einzel: Norbert Henneberger - Dr. Wolfgang Kelm 6:4,6:0; Johann Dietsch - Konrad Pflanz - 3:6,7:6,10:4; Claus Oppel - Helmut Peschke 3:6,4:6; Engelbert Schmitt - Rainer Treu 6:2,6:3; Bernd Moser - Erwin Krommer 2:6,3:6; Georg Werst - Heinrich Wild 6:0,6:2. Ergebnisse Doppel: Henneberger/Schmitt - Pflanz/Treu 6:0,6:1; Dietsch/Moser - Dr.Kelm/Krommer 1:6,2:6; Oppel/Werst - Peschke/Lehner 7:5,6:2.

 

 

Damen 40 Mannschaft war bei der 7:2 Niederlage gegen

TSV Kleinschwarzenlohe chancenlos

Sieglinde Wolf im Einzel und mit Ludwina Pratz im Doppel holten die Punkte für den TuS

Ergebnisse Einzel: Ulla Hafner - Sieglinde Wolf 4:6,1:6; Kerstin Lang - Inge Peschke 6:0,6:3; Martina Longree - Ludwina Pratz 6:2,6:2; Christl Leupold - Rita Schidek 6:1,6:4; Ina Lebeda - Angela Hüttner 6:0,6:0; Christine Möller - Nicole Furtwängler 6:1,6:2.

Ergebnisse Doppel: Lang/Longree - Wolf/Pratz 5:7,3:6; Hafner/Leupold - Peschke/Hüttner 6:1,7:6 und Lebeda/Möller - Schidek/Furtwängler 6:1,6:2.

Bild:  "Das erfolgreiche TuS - Spitzendoppel mit "Winnie" Pratz (links) und Partnerin Sieglinde Wolf.

 

 Spieltage 8. und 9. Mai

Überraschend hoher 8:1 Auswärtssieg der 1. Herren im Derby gegen MTC Wassertrüdingen

     5:1 Führung nach den Einzeln - Alle Doppel erfolgreich - Wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt

   

Die Krommerbrüder Florian (links) und Peter mussten

im Spitzendoppel hart kämpfen und gewannen knapp

Uli Peschke (vorne) und Markus Hirsch harmonierten im

2er-Doppel  sehr gut und gewannen glatt in zwei Sätzen

Daniel Rudek (links) und Nicolas Pötzl setzten sich

  im 3er-Doppel im Super-Tiebreak mit 10:6 durch.

Spielbericht  1. Herren BZKL II:   MTC Wassertrüdingen I – TuS Feuchtwangen I 1:8   -  Kantersieg!

Im Derby gegen den MTC Wassertrüdingen gelang den Feuchtwanger Tennis Herren ein deutlicher 8:1 Auswärtserfolg.

Eine 5:1 Führung nach den Einzeln wurde zu einem 8:1 Sieg nach den Doppelbegegnungen ausgebaut.

Lediglich Florian Krommer musste in seiner Begegnung gegen Peter Magula trotz eines starken ersten Satzes eine Niederlage im Match Tie-Break wegen vieler Unkonzentriertheiten ab den zweiten Satz hinnehmen. Im Duell der beiden Einser zwischen Daniel Streitenberger und Ulrich Peschke entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Match auf sehr hohem Niveau. In den entscheidenden Phasen zeigte der hoch konzentriert agierende Peschke druckvolles und fehlerfreies Tennis und gewann in zwei Sätzen. Daniel Rudek dominierte im ersten Satz mit sehr druckvollen und variablen Grundlinienschlägen seine Partie gegen Stefan Steingruber. Auch einige leichtere Fehler im zweiten Satz brachten ihn nicht aus seinem Konzept und er holte in zwei Sätzen einen weiteren Einzelpunkt für die Feuchtwanger. Peter Krommer hatte gegen Matthias Reichenberg nur im ersten Satz etwas Mühe mit seinem Gegner. Im Laufe der Partie agierte Krommer immer sicherer und wandelte dank seiner variablen Spielanlage einen 3:5 Rückstand im ersten Satz in einen am Ende nie gefährdeten Zweisatzsieg um. Der wieder genesene Markus Hirsch feierte gegen Martin Hüttner einen tollen Saisoneinstand und kam Dank seines fehlerfreien Spiels zu einem deutlichen Zweisatzsieg. Nicolas Pötzl begann gegen Philipp Knauer gewohnt druckvoll von der Grundlinie und gewann den ersten Satz im Schnelldurchgang. Wegen zu schneller Fehler im zweiten Satz konnte sich Pötzl erst im Match Tie-Break durchsetzen.

In den bedeutungslosen Doppelbegegnungen zeigten die Akteure beider Mannschaften den zahlreichen Zuschauern tolles Tennis. Überragend sicher agierte das Feuchtwanger 2er-Doppel Peschke/Hirsch gegen Streitenberger/Knauer und kam zu einem ungefährdeten Zweisatzsieg. Im 3er Doppel kämpften sich Rudek/Pötzl nach verlorenem erstem Satz in den Match Tie-Break, den sie am Ende für sich entscheiden konnten. Im Spitzendoppel entwickelte sich einen Begegnung mit vielen spannenden Ballwechseln. Die Krommerbrüder ließen sich nach knapp gewonnenem ersten Satz trotz eines 1:4 Rückstandes im zweiten Satz nicht aus der Ruhe bringen und holten in einem lange ausgeglichenen Match noch den zweiten Satz nach Feuchtwangen. Als Tabellenzweiter reisen die Kreuzgangstädter mit identischer Aufstellung am kommenden Sonntag zum Spitzenreiter nach Manching.

Ergebnisse Einzel : Streitenberger – Peschke 6:7, 3:6; Magula – Krommer F. 3:6, 6:3, 10:2; Steingruber – Rudek 3:6, 5:7; Reichenberg – Krommer P. 6:7, 2:6; Hüttner – Hirsch 3:6, 0:6; Knauer – Pötzl 2:6, 6:3, 5:10; Ergebnisse Doppel: Steingruber/Reichenberg – Krommer/Krommer 4:6, 5:7; Streitenberger/Knauer – Peschke/Hirsch 0:6, 2:6; Magula/Hüttner – Rudek/Pötzl 6:3, 6:7, 6:10

 

Unglückliche 4:2 Niederlage unserer Juniorinnen zum Saisonauftakt in der Kreisklasse 1 gegen TSV Rohr

      Den einzigen Einzelpunkt holte die groß aufspielende Christina Wolf im Spitzenspiel

Die 13-jährige Katharina Wolf  bot  bei ihrem ersten Einsatz eine tolle kämpferische und spielerische Leistung,

unterlag nach drei vergebenen Matchbällen und nachlassenden Kräften dann im Match-Tiebreak. 

Die leicht angeschlagene Ann-Katrin Lehner  musste in zwei Sätzen passen.

               Denise Buricescu unterliefen noch zu viele Fehler.

 

Ergebnisse Einzel: Christina Wolf - Kathrin Schmitt 6:2,6:0; Ann-Katrin Lehner - Melinda Croner 3:6,2:6; Denise Buricescu - Sarah Popp 0:6,1:6; Katrina Wolf - Anja Brechetsbauer 6:3,5:7,5:10. Ergebnisse Doppel: Christina Wolf /Lehner - Schmidt Katrin 7:5,7:6; Buricescu/Bischoff - Popp/Brechetsbauer 4:6,0:6.

Bild links: So traten unsere Juniorinnen v.l.n.r. an : Kim Bischoff, Katherina Wolf, Denise Buricescu, Ann-Katrin Lehner und Christina Wolf. Leider fehlte unsere spielstarke Mannschaftsführerin Rebecca Wolf an Position zwei.

Bild rechts: Christina Wolf zeigte im Spitzeneinzel eine überragende Leistung und gewann 6:2,6:0.

 

 

        Überlegener 6:0 Heimsieg der Herren 65 Landesliga - Mannschaft

       zum Saisonauftakt gegen den Aufsteiger  TeG Eckental

 

TuS Spieler beherrschten die sympathischen Gäste in den Einzeln

Mit zwei Siegen gelang Helmut Peschke ein perfekter Einstand bei den 65ern

Das Spitzendoppel Helmut Peschke/Günther Müller überzeugte

Das 2er-Doppel Walter Bald/Uli Hruschka gewann im Super-Tiebreak 10:6

Ergebnisse Einzel: Helmut Peschke - Walter Schröpel 6:0,6:1; Günther Müller - Uli Kratzer 6:2,6:3; Walter Bald - Gerstenhöfer Manfred 6:2,6:1, Josef Stumpf - Erhard Wahler 6:1,7:5.

Ergebnisse Doppel: Peschke/Müller - Schröpel/Wahler 6:1,6:0; Bald/Hruschka - Kratzer/Gerstenhöfer 6:2,1:6,10:6.

Bild links: Günther Müller siegte im Einzel und Doppel souverän.

Bild rechts: Josef Stumpf holte mit einer tollen kämpferischen Leistung einen wichtigen Punkt im Einzel für seine Mannschaft.

 

 

   Spieltage 11. und 12. Mai

 

7:2 Heimsieg der Damenmannschaft gegen FC Sachsen bringt die Tabellenführung in der Kreisklasse 1

1

4:2 Führung nach den Einzeln - Dr. Simone Stürzer im Einzel

und im Doppel mit Marion Volland souverän

Ergebnisse Einzel: Dr.Simone Stürzer - Nicole Schwamb 7:6,6:0; Kerstin Bernhard - Isabel Kolb 6:3,2:6,2:1 w.o.; Claudia Klein - Marlene Kolb 2:6,0:6; Marion Volland - Caroline Schwamb 7:5,6:4; Sarah Behlert - Luzie Hochreuther 4:6,6:1,10:4; Silvia Möbus - Lisa Schauss 3:6,4:6.

Ergebnisse Doppel: Dr.Stürzer/Volland - Schwamb/Schauss 6:1,6:3; Bernhard/Möbus - Kolb Isabel/Hochreuther Luzie w.o.; Klein/Behlert - Kolb M./Schwamb 7:5,6:4.

Spitzenspielerin Dr.Simone Stürzer (Bild links) und

Sarah Behlert (Bild rechts) punkteten im Einzel und im Doppel

 

 

 

1.Herren Bezirksklasse 2

MBB SG Manching - TuS Feuchtwangen 6:3

Tabellenführer Manching setzte vier tschechische Ranglistenspieler ein

Achtbar geschlagen - In den Einzeln nur 4:2 zurück - Jetzt Tabellenzweiter  

Markus Hirsch (Bild links) und Peter Krommer (Bild rechts) überzeugten,

holten zwei Einzelpunkte und siegten im 3er-Doppel souverän.

Ergebnisse Einzel: Yvo Panak - Uli Peschke 6:1,6:2; Peter Panak - Florian Krommer 6:2,7:5; Lukas Chyba - Daniel Rudek 6:0.6:0; Daniel Keller - Peter Krommer 6:3,3:6,7:10; Stefan Kaltenecker - Markus Hirsch 2:6,3:6; Miroslav Chyba - Frank Pötzl 6:1,6:1.

Ergebnisse Doppel: Panak/Panak - Peschke/Rudek 6:0,6:2; Chyba/Chyba - Krommer Fl./Pötzl 6:1,6:1; Keller/Hudler - Krommer P./Hirsch 0:6,2:6.

 

 

Spielbericht 1. Herrenmannschaft Bezirksklasse 2: MBB SG MANCHING - TUS FEUCHTWANGEN                          von  Florian Krommer

Für die Feuchtwanger Tennis Herren gab es vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel beim Topfavoriten Manching die erwartete Niederlage. Gegen die mit vier tschechischen Ranglistenspielern angetretene Mannschaft zogen sich die Feuchtwanger dennoch achtbar aus der Affäre.

In den Einzelspielen konnten lediglich Peter Krommer und Markus Hirsch für die Kreuzgangstädter punkten. Peter Krommer setzte sich gegen seinen Kontrahenten Daniel Keller dank seiner variableren Spielanlage in den entscheidenden Phasen im Match-Tie-Break durch. Zu einem nie gefährdeten Zweisatzsieg gegen Stefan Kaltenecker kam Markus Hirsch. Mit vielen erfolgreichen Netzangriffen und direkten Punkten von der Grundlinie ließ der Feuchtwanger seinem Gegner überhaupt keine Möglichkeit, um überhaupt erst ins Match zu kommen. Ulrich Peschke im Spitzeneinzel, Daniel Rudek und Frank Pötzl, der für den kurzfristig erkrankten Nicolas Pötzl ins Team rückte, waren gegen Yvo Panak, Lukas Chyba und Miroslav Chyba ohne jede Chance. Alle drei Akteure waren gegen das fehlerfreie und druckvolle Spiel der tschechischen Ranglisten-spieler ohne Chance. Einzig Florian Krommer fand an Position zwei gegen Peter Panak mit druckvollen Aufschlägen und unangenehmen Slice-Spiel immer besser ins Match, konnte jedoch eine 5:2 Führung im zweiten Satz nicht nutzen und musste letztendlich den Platz in zwei Sätzen auch als Verlierer verlassen. In den Doppelbegegnungen holten die beiden erfolgreichen Feuchtwanger Einzelspieler Hirsch und Krommer P. mit einer überzeugenden Leistung einen weiteren Matchpunkt für den TuS. Die Paarungen Peschke/Rudek und Krommer F./Pötzl waren in ihren jeweiligen Begegnungen chancenlos. Die Feuchtwanger Tennis Herren gehen nun als Tabellenzweiter in die dreiwöchige Spielpause.

 

 

Herren Landesliga 55

TuS Feuchtwangen - TC RW Lohr 2:7

5:1 Rückstand nach den Einzeln - In den Einzeln glücklos  

Leistungsträger Konrad Pflanz musste nach 1.Satz verletzungsbedingt aufgeben.

 Wie im Vorjahr war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden

Willy Möller (Bild links) lieferte an Position sechs einen packenden Kampf,

den er nach einer tollen Leistung leider nach einer 5:1 Führung im Tiebreak und

im Match-Tiebreak verlor. Den einzigen Punkt im Einzel holte Helmut Peschke

(Bild rechts) mit einer spielerischen und kämpferischen Meisterleistung

und mit etwas Glück im Match-Tiebreak (11:9).

 

 

Bericht in der FLZ: Landesliga Herren 55 TuS Feuchtwangen - TC RW Lohr 2:7

Die Kreuzgangstädter mussten Erwin Krommer und Heinrich Wild ersetzen. Gegen die sicher agierenden Unterfranken, die sich gegenüber der letzten Saison personell verstärkt haben und nach diesem Sieg zu den Meisterschaftsaspiranten gehören, tat man sich auch heuer sehr schwer und lag nach den Einzeln, wie im Vorjahr, mit 5:1 zurück. Lediglich Helmut Peschke an Position drei konnte  mit einer Klasseleistung gegen den spiel- und laufstarken Elmar Wenzel im Match-Tiebreak mit etwas Glück punkten. Mit spielentscheidend waren die knappe Niederlage von Willy Möller an Position sechs, der eines seiner besten Spiele ablieferte und sich nach einer 5:1 Führung im 2.Satz noch im Tiebreak und im Match-Tiebreak mit 10:4 geschlagen geben musste, die verletzungsbedingte Aufgabe von Konrad Pflanz nach dem  ersten Satz und die knappe 7:6 Niederlage im Tiebreak des  zweiten Satzes vom immer besser ins Spiel findenden Rainer Treu. Im Spitzeneinzel stand Dr. Wolfgang Kelm gegen einen der besten Ligaspieler, Reinhold Ebert, auf verlorenem Posten, genau so wie Willi Lehner an Position fünf. Im Gegensatz zum 3er Doppel Lehner/Möller konnte das angeschlagene Spitzendoppel Pflanz/Peschke die Partie einigermaßen ausgeglichen gestalten. Das gut harmonierende 2er-Doppel Kelm/Treu verkürzte nach einer starken Vorstellung auf 7:2.

Ergebnisse Einzel: Dr.Kelm - Ebert 2:6,2:6; Pflanz - Wolf 4:6,0:1 w.o., Peschke - Menzel 6:3,2:6,11:9; Treu - Dr.Beck 1:6,6:7; Lehner - Cesinger 1:6,4:6; Möller - Loibl 7:6,6:7,4:10. Doppel: Pflanz/Peschke - Ebert - Loibl 6:7,2:6; Dr.Kelm/Treu - Wolf/Cesinger 6:4,2:6,10:2; Lehner/Möller - Menzel/Dr.Beck 2:6,1:6.

 

 

Wichtiger 6:3 Heimsieg des Damen 40 - Teams in der Bezirksklasse 1 gegen SV Zuchering

4:2 Führung nach den Einzeln war vorentscheidend

Mit einem Sieg im Spitzeneinzel und zusammen mit Angela Hüttner im 2er-Doppel gelang Claudia Klein (Bild links) ein perfekter Einstand bei den 40er Damen. Kathrin Reichert (Bild rechts) überzeugte mit variablem Tennis im Einzel und gewann glatt in zwei Sätzen. Auch das 3er-Doppel gestaltete sie mit Inge Peschke souverän und holte mit ihr einen wichtigen Punkt für die Mannschaft.

Ergebnisse Einzel: Claudia Klein - Christiane Bayerl 7:5,6:4; Sieglinde Wolf - Anita Schimmer 6:3,6:2; Kathrin Reichert - Angelika Schielein 6:3,6:2; Inge Peschke - Michaela Reuther 6:4,4:6,8:10; Ludwina Pratz - Petra Osterrieder 6:2,6:2; Angela Hüttner - Ina Fuhrmann 2:6,3:6. Ergebnisse Doppel: Wolf/Pratz - Bayerl/Schimmer 6:4,3:6,7:10; Klein/Hüttner - Reuther/Osterrieder 6:3,6:4; Reichert/Peschke - Schielein/Fuhrmann 6:1,6:3.

 

 

 

Nach 6:3 Auswärtssieg gegen TSV Rohr sind die Herren 30 Tabellenführer in der Kreisklasse 1

1

4:2 Führung nach den Einzeln war vorentscheidend

Drei Spiele gingen im Match-Tiebreak an unsere 30er Herren

Volker Egerer (Bild links) und Hans-Martin Bachmann (Bild rechts) spielten groß

auf und waren im Einzel und im Doppel erfolgreich

Ergebnisse Einzel: Andreas Streck - Daniel Rudek 6:7,6:2,10:12; Matthias Bär - Christian Lechner 6:3,6:0; Jan Riediger - Dr. Klaus-Uwe Wolf 6:2,5:7,10:5; Alexander Bär - Volker Egerer 2:6,0:6; Florian Leuthold - Hans-Martin Bachmann 2:6,6:4,1:10; Marcus Helminger - Johann Ederle 1:6,1:6. Ergebnisse Doppel: Streck/Bär A. - Rudek/Egerer 3:6,4:6; Riedinger/Schemmerer - Lechner/Bachmann 6:4,6:7,4:10; Bär M./Helminger - Dr.Wolf/Ederle 7:5,6:0.

 

 

Spieltag 15. Mai

 

 

Herren 65 Landesliga

TC Schönbusch Aschaffenburg - TuS Feuchtwangen 5:1

Gegen den absoluten Meisterschaftsfavoriten waren unsere 65er Herren chanchenlos.

Deutliche Überlegenheit der Unterfranken in den Leistungsklassen.

Beeindruckende Leistung von Walter Bald (Bild) , der den um fünf Leistungsklassen

besser eingestuften Peter Imhof nach langen Ballwechseln und großartigem Kampf im

Match-Tiebreak mit 11:9 bezwang.

Ergebnisse Einzel: Bernd Teichmann (LK7) - Günther Müller (LK 17) 6:2,6:0; Peter Imhof (LK 13) -

Walter Bald (LK 18) 5:7,6:4,9:11; Volker Schuck (LK 14) - Josef Stumpf (LK 21) 6:0,6:0;

Günther Reißmann(LK 14) - Christian Furtwängler (LK 23) 6:3,6:1). Ergebnisse Doppel: Teichmann/Imhof - Müller/Furtwängler 6:3,6:3; Schuck/Reißmann - Bald/Stumpf 6:2, w.o.

 

 18.Mai 2013

2. Platz am Pfingstsonntag beim Pinselturnier in Bechhofen

Hervorragender 2.Platz für unser Team - Sehr gute Zuschauerresonanz bei anfangs bestem Tenniswetter

Das Finale musste dann wegen Starkregens abgebrochen werden, und so unterlag man den Tennisfreunden von

Petersaurach, die bis zu diesem Zeitpunkt in Führung lagen  - Turnierleitung und Gastgeber verdienen Bestnoten

 

           

Unser erfolgreiches Pinselteam vorne v.l.: Rebecca und Christina Wolf und Silvia Möbus

Hinten v.l.: Nicolas Pötzl, Uli Peschke, Daniel Rudek, Markus Hirsch und Andreas Möller.

  Mannschaftsführer Uli Peschke nimmt die Urkunde für den 2.Platz entgegen 

und entführt kurzzeitig den beliebten Bechhöfer Pinsel.  

 

           

Eine starke Leistung brachten unsere Nachwuchsspieler v.l.:

Christina Wolf,  Rebecca Wolf, Nicolas Pötzl und Markus Hirsch.

Andreas Möller und Christina Wolf harmonierten sehr gut und 

 brachten den TuS mir ihrem Sieg im Mixed gegen SV Arberg

ins Halbfinale.

  Die Feuchtwanger Truppe hat gerade Wettkampfpause.

 

                     

Spannung:  "Wer wird unser Halbfinalgegner ?"  

Unser jüngster Fan Helena Peschke:  

"Das ist Papa's Lieblingsschläger !"  

Spitze:  Peter Hochreuther und seine Frau erhalten den Segen

 zur Eheschließung  von der Dreiheiligkeit des TSV Bechhofen.

 

            

Die Mannschaftsführer der zehn teilnehmenden Mannschaften. 
Ein Teil der Mannschaftsspieler findet sich zum abschließenden Gruppenbild ein.

 

 

28.Mai 2013

Das Fundament für unseren Pavillon

wurde betoniert

Bild links: 3 Kubikmeter Beton mussten mit Schubkarren

ca. 40 Meter weit transportiert werden.  Schubkarrenfahrer Gerald Rudek war einer von insgesamt acht fleißigen Helfern.

Bild rechts: Das Fundament ist fertiggestellt,

der Pavillon kann geliefert werden.

 

 

Spieltag 02. Juni

 

1. Herren Bezirksklasse 2

TuS Feuchtwangen - TSV Dinkelsbühl 3:6

1

4:2 Rückstand nach den Einzeln war entscheidend - Uli Peschke/Florian Krommer siegten im Spitzendoppel mit überragender Leistung

Ergebnisse Einzel: Uli Peschke Tobias Friedrich 2:6,2:6; Florian Krommer - Jochen Bergdoldt 6:3, 2:6, 10:8; Daniel Rudek - Mike Kolb 2:6,6:7; Markus Hirsch - Jan Danowski 4:6,2:6; Christian Lechner - Leon Bschorer 5:7,3:6; Nicolas Pötzl - Paul Reichenberg 6:2, 6:7, 10:7. Ergebnisse Doppel: Peschke/Krommer Florian - Friedrich/Bschorer 6:2,6:1; Rudek/ Hirsch - Bergdoldt/Danowski 7:6,5:7, 7:10; Lechner/Pötzl Nicolas - Kolb/Rettenmeier 5:7,3:6.

Bild links: Florian Krommer spielte eine sehr gute Partie und siegte gegen den spielstarken Jochen Bergdoldt im Match-Tiebreak mit 10:8.

Bild rechts: Nicolas Pötzl lieferte gegen Paul Reichenberg ein ausgeglichenes Spiel, musste in den Match-Tiebreak und gewann ebenfalls mit 10:8.

 

 

  Spieltag 05. Juni

 

 

Herren 65 Landesliga

TuS Feuchtwangen - TC Rothenburg 3:3

Mit dem Remis gegen die Tauberstädter waren unsere 65er Herren zufrieden

2:2 nach den Einzeln - In zwei Spielen im Match-Tiebreak erfolgreich

Walter Bald (Bild rechts) spielte im Einzel groß auf und bleibt weiterhin ungeschlagen. Christian Furtwängler holte nach toller Leistung im Einzel und mit Günther Müller im spannenden 2er-Doppel wichtige Punkte zum Klassenerhalt.

Ergebnisse Einzel: Günther Müller - Bernd Riegel 4:6,2:6; Walter Bald - Gerhard Meile 0:6,6:4,10:5; Uli Hruschka (Bild links) - Jürgen Dabrowski 2:6,3:6; Christian Furtwängler - Erwin Schmidt 6:4,6:0.

Ergebnisse Doppel: Bald/Hruschka - Riegel/Meile 2:6,1:6; Müller/Furtwängler - Dabrowski/Seng 6:7,6:3,10:5.

 

 

  Pavillonaufbau am 06. und 7. Juni

 

   
Erwin hat den Durchblick
Das Grundgerüst steht   
Helmut fotografiert Erwin und Konrad beim Dachaufbau
  Der Dachstuhl ist montiert

 

Spieltage 08. und 09. Juni

 

 

Landesliga Herren 55

TuS Feuchtwangen – Jahn Forchheim 3:6 

Die 55er Herren waren ohne drei Stammspieler chancenlos.

1:5 nach den Einzeln - Erwin Krommer (Bild rechts) gewann mit

starkem Spiel als Einziger ein Einzel.

Das Spitzendoppel Helmut Peschke/Rainer Treu (Bild links) bot den Zuschauern gutes Tennis und siegte nach einer Reihe schöner Ballwechsel verdient mit 6:4 und 6:4.

Ergebnisse Einzel: Helmut Peschke – Udo Schmidt 2:6,3:6; Rainer Treu – Lorenz Kaiser 3:6,5:7; Erwin Krommer – Peter Wolf 3:6,6:4,10:2; Willi Lehner – Egon Neubauer 0:6,0:6; Manfred Jechnerer – Wolfgang Heim 5:7,0:6; Bernd Mayer – Diethard Ulz 2:6,2:6.

Doppel: Peschke/Treu – Schmidt/Neubauer 6:4,6:4; Lehner/Jechner – Kaiser/Wolf (w.o.); Krommer/Mayer – Heim/Ulz 6:3,2:6,6:10.

 

 

Bericht in der FLZ

Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Forchheimer waren die Kreuzgangstädter, die den verhinderten Spitzenspieler Dr. Wolfgang Kelm und die beiden verletzten Stammspieler Konrad Pflanz (2) und Heinrich Wild (6) ersetzen mussten, chancenlos. In der ersten Spielrunde lagen die Kreuzgangstädter schnell mit 3:0 zurück. Während Willi Lehner und Bernd Mayer jeweils glatt in zwei Sätzen unterlagen, lieferte Rainer Treu an Position zwei gegen den sehr laufstarken und sicher agierenden Lorenz Kaiser eine Partie auf Augenhöhe ab und unterlag knapp. In der zweiten Spielrunde konnte lediglich Erwin Krommer mit einer feinen taktischen und spielerischen Leistung im Match-Tiebreak punkten. Im Spitzeneinzel gestaltete zwar Helmut Peschke das Spiel mit einer guten Leistung über weite Strecken ausgeglichen, musste sich aber dem druckvoll agierenden Udo Schmidt letztendlich in zwei Sätzen geschlagen geben. Manfred Jechnerer konnte lediglich im ersten Satz gut mithalten, brach aber anschließend ein. Das 2er-Doppel ging kampflos an den TuS. Im 3er-Doppel mussten sich Krommer/ Mayer nach hartem Kampf und guten Aktionen im Match-Tiebreak geschlagen gegen. Den 3.Punkt holte das sehr gut harmonierende Spitzendoppel Peschke/Treu, das den Zuschauern tolle Ballwechsel bot und zu einem verdienten 2-Satzsieg kam.

Ergebnisse Einzel: Helmut Peschke – Udo Schmidt 2:6,3:6; Rainer Treu – Lorenz Kaiser 3:6,5:7; Erwin Krommer – Peter Wolf 3:6,6:4,10:2; Willi Lehner – Egon Neubauer 0:6,0:6; Manfred Jechnerer – Wolfgang Heim 5:7,0:6; Bernd Mayer – Diethard Ulz 2:6,2:6.

Doppel: Peschke/Treu – Schmidt/Neubauer 6:4,6:4; Lehner/Jechner – Kaiser/Wolf (w.o.); Krommer/Mayer – Heim/Ulz 6:3,2:6,6:10.

 

 

1.Herren Bezirksklasse 2

TC Weißenburg 2 - TuS Feuchtwangen 4:5

Klassenerhalt nun endgültig unter Dach und Fach - Spannende Spiele

Florian Krommer, Daniel Rudek (Bild rechts) und Christian Lechner (Bild links)

holten im Einzel drei wichtige Punkte für den TuS.

Uli Peschke/Florian Krommer und Daniel Rudek/Markus Hirsch sicherten in

den Doppeln mit klaren 2-Satzsiegen den Gesamtsieg.

Ergebnisse Einzel: Florian Sieber - Uli Peschke 7:6,6:2; Peter Luccini - Florian Krommer 6:7,3:6, David Scholz - Daniel Rudek 3:6,5:7, Julian Scholz - Markus Hirsch 6:3,7:6, David Riel - Christian Lechner 7:5,2:6,6:10 und Hannes Amann - Nicolas Pötzl 6:1,6:2.

Ergebnisse Doppel: Luccini/Scholz J. - Peschke/ Krommer F. 4:6,3:6, Scholz D./ Riel - Rudek/Hirsch 1:6,5:7 und Amann/Etschel - Lechner/Pötzl 6:2,6:2.

 

1.Herren BZKL II : TC Weißenburg II – TuS Feuchtwangen 4:5 - Geschlossene Mannschaftsleistung!                Bericht FLZ von Florian Krommer

Nach der unerwarteten Niederlage am vorletzten Spieltag konnten sich die Feuchtwanger Tennis Herren dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einem 5:4 Sieg beim TC Weißenburg rehabilitieren und den Klassenerhalt auf Bezirksebene endgültig perfekt machen.

In der ersten Runde konnte lediglich Florian Krommer an Position 2  sein Spiel gegen Peter Lucchini gewinnen. Dank seines offensiveren Spiels in den entscheidenden Phasen des Matches konnte der Feuchtwanger die lange Zeit ausgeglichene Partie in zwei Sätzen gewinnen.  An Position 6 unterlag Nicolas Pötzl wegen zu vieler leichter Fehler und einigen Unkonzentriertheiten gegen Hannes Amann deutlich in zwei Sätzen. Markus Hirsch kam nach verlorenem ersten Satz gegen Julian Scholz immer besser ins Match und kämpfte sich mit vielen direkten und sehenswerten Netzpunkten in den Tiebreak. Dort hatte sein Kontrahent aber das glücklichere Ende für sich und brachte die Weißenburger mit 2:1 in Führung. Christian Lechner stellte sich nach verlorenem ersten Satz immer besser auf seinen Gegner Daniel Riel ein und bezwang seinen Gegner mit fast fehlerfreiem Spiel im Match-Tiebreak. Mit seiner offensiven Spielanlage und vielen sehenswerten direkten Vorhandpunkten bezwang der Feuchtwanger Daniel Rudek seinen Gegner David Scholz verdient in zwei Sätzen. Im Spitzeneinzel begann Ulrich Peschke gegen Florian Sieber gewohnt sicher, konnte aber eine 5:2 Führung nicht nutzen und verlor sein Match gegen den im Verlauf des Matches immer sicherer agierenden Sieber letztendlich deutlich in zwei Sätzen. Beim Stand von 3:3 mussten die Doppelbegegnungen die Entscheidung bringen. Im Spitzendoppel holten das sicher agierende Duo Peschke/Krommer mit einer hervorragenden taktischen Leistung und vielen sehenswerten Punkten gegen Scholz J./Lucchini einen wichtigen Punkt für die Kreuzgangstädter. Ebenso zeigte die Paarung Rudek/Hirsch im 2er Doppel eine tolle und konzentrierte Leistung mit vielen direkten Netzpunkten und gewannen ihre Begegnung verdient in zwei Sätzen. Die Niederlage des Doppels Lechner/Pötzl gegen Amann/Etschel war somit für das Endergebnis bedeutungslos. Zum letzten Heimspiel der Saison treffen die Feuchtwanger Tennis Herren am kommenden Sonntag auf den Tabellenletzten TC Neuzell.

Ergebnisse Einzel: Sieber – Peschke 7:6,6:2; Lucchini – Krommer 6:7,3:6; Scholz D. – Rudek 3:6,5:7; Scholz J. – Hirsch 6:3,7:6; Riel – Lechner 7:5,2:6,6:10; Amann – Pötzl 6:1,6:2; Ergebnisse Doppel: Lucchini/Scholz J. – Peschke/Krommer4:6,3:6; Scholz D./Riel – Rudek/Hirsch 1:6,5:7; Amann/Etschel – Lechner/Pötzl 6:2,6:2

 

 

Juniorinnen Kreisklasse 1

TC Bad Windsheim - TuS Feuchtwangen 3:3

Christina Wolf und Rebecca Wolf waren in den Einzeln erfolgreich

Das gut eingespielte 1er Doppel Christina Wolf und Ann-Katrin Lehner (im Bild von links)

sicherte mit einer starken Leistung das Remis

Das 2er Doppel mit Rebecca und Katharina Wolf unterlag nach tollem Spiel im Match-Tiebreak

Ergebnisse Einzel: Anna Zechmeister - Christina Wolf 5:7,2:6; Nina Haag - Rebecca Wolf 4:6,6:0,5:10; Lea Beigel - Ann-Katrin Lehner 6:2,6:1; Lena Ackermann - Katharina Wolf 6:3,6:2;

Ergebnisse Doppel: Zechmeister/Ackermann - Christina Wolf/Ann-Katrin Lehner 4:6,4:6; Nina Haag/Veronika Rist -Rebecca Wolf/Katharina Wolf 6:4,4:6,10:0.

 

 

Herren 30 Kreisklasse 1

MTC Wassertrüdingen - TuS Feuchtwangen 8:1

Nach der 8:1 Klatsche sind die Aufstiegsambitionen in weite Ferne gerückt

Uli Peschke (Bild) holte im Spitzeneinzel mit Energieleistung den Ehrenpunkt im Match-Tiebreak

Knappe Spiele außerdem nur von Volker Egerer im Einzel und mit Uli Peschke im Doppel

Ergebnisse Einzel: Stefan Weixelbaum - Uli Peschke 4:6,6:2,6:10, Peter Magula - Oliver Meier 6:2,6:1, Tobias Weixelbaum - Volker Egerer 6:3,7:6, Stefan Steingruber - Markus Pflanz 6:1,6:1, Matthias Reichenberg -

Hans-Martin Bachmann 6:2,6:2, Jochen Heinz - Frank Pötzl 6:0,6:3.

Ergebnisse Doppel: Weixelbaum S/Meierhuber - Peschke/Egerer 6:4,4:6,10:5, Weixelbaum T./ Reichenberg - Meier/Pflanz 6:1,6:2 und Steingruber/Heinz - Pötzl/Ederle 6:3,6:6.

 

Damen 40 Bezirksklasse 1:  TuS Feuchtwangen - DJK Titting 4:5

4:2 Rückstand nach den Einzeln - In den Doppeln starke Leistungen

 

Im Spitzeneinzel fand Dr. Simone Stürzer spät zu ihrem Spiel, setzte sich aber im Match-Tiebreak souverän mit 10:2 durch. Sieglinde Wolf konnte den 1.Satz ausgeglichen gestalten, unterlag dann aber der spielstarken Karin Pfaller in zwei Sätzen. Inge Peschke ging verletzt ins Spiel, musste nach verlorenem Tiebreak im 1.Satz passen und konnte somit auch im Doppel nicht eingesetzt werden. Ludwina Pratz konnte trotz variablem Spiel gegen die sicher agierende Anke Uhl nicht punkten. Margitta Ebner-Krischke baute ihr Spiel gekonnt von der Grundlinie auf und erkämpfte einen glatten 2-Satzerfolg. Eine bis zum Ende enge Begegnung lieferten sich Nicole Furtwängler und Heidi Scholz, in der Nicole ganz knapp unterlag. Im Spitzendoppel kamen Dr. Simone Stürzer/ Angela Hüttner zu einem ungefährdeten 2-Satzsieg, genau so wie das erneut gut harmonierende 2er-Doppel Sieglinde Wolf/Ludwina Pratz. Auf verlorenem Posten stand hingegen das 3er-Doppel mit Margitta Ebner-Krischke und Carmen Schmidt gegen die überragend spielende Karin Pfaller und ihre Partnerin Angelika Schreiner.

Ergebnisse Einzel: Dr. Simone Stürzer - Franziska Brunner 4:6,6:4,10:2; Sieglinde Wolf - Karin Pfaller 4:6,2:6; Inge Peschke - Irmgard Bauer 6:7,1:6; Ludwina Pratz - Anke Uhl 3:6,3:6; Margitta Ebner-Krischke - Angelika Schreiner 6:2,6:2; Nicole Furtwängler - Heidi Scholz 4:6,5:7. Doppel: Dr.Stürzer/Hüttner - Brunner/Scholz 6:1,6:4; Wolf/Pratz - Bauer/Uhl 6:2,6:4; Ebner-Krischke/Carmen Schmidt - Pfaller/Schreiner 3:6,0:6. 

Bild: Margitta Ebner-Krischke (links) und Dr.Simone Stürzer (rechts) waren im Einzel erfolgreich. Dr. Simone Stürzer gewann auch das Spitzendoppel mit der neu in die Mannschaft gekommenen Angela Hüttner.

 

Spieltag 12. Juni

 

 

Herren 65 Landesliga

ETC Grün-Weiß Elsenfeld - TuS Feuchtwangen 4:2

Gegen die gut aufgestellten Unterfranken lagen unsere 65er Herren in den Einzeln 4:0 zurück

Lediglich Christian Furtwängler hatte eine Siegchance, unterlag aber ganz knapp

In beiden Doppeln war man den Mainfranken überlegen

Ergebnisse Einzel: Georg Bauer - Günther Müller 6:2,6:2; Gerhard Klein - Walter Bald 6:3,6:3;

Günther Selch - Uli Hruschka 6:2,6:2; Karl Wille - Christian Furtwängler 6:4,7:6.

Ergebnisse Doppel: Klein/Selch - Müller/Furtwängler 4:6,2:6; Bauer/Wille - Bald/Hruschka 6:7,6:1,3:10.

Bild: Spitzenspieler Günther Müller hatte im Einzel gegen den einige Leistungsklassen besser eingestuften Georg Bauer keine Chance. Im Doppel konnte er mit seinem Partner Christian Furtwängler erneut punkten.

 

Spieltage 15. und 16.Juni

 

 

1. Herren Bezirksklasse 2

TuS Feuchtwangen - TC Neuzell 7:2

Zum Saisonabschluss gelang unserer 1. Herrenmannschaft gegen die äußerst

sympathischen und fairen Gäste ein 7:2 Erfolg - Glückliche 5:1 Führung in den Einzeln

Alle vier Match-Tiebreaks gingen an unsere Herren

In der Endabrechnung ist der 2.Platz möglich

Ergebnisse Einzel: Uli Peschke - Stefan Gürtner 1:6,6:2,10:5; Florian Krommer - Matthias Teschke 3:6,6:2,10:7; Daniel Rudek - Oliver Maat 3:6,6:2,10:7; Markus Hirsch - Jürgen Schröder 6:1,7:6; Nicolas Pötzl - Thomas Ingerling 1:6,3:6; Hans-Martin Bachmann - Klaus Schmidtke 6:2,6:0.

Doppel: Peschke/Krommer F. - Gürtner/Teschke 6:4,5:7,10:8; Rudek/Hirsch - Maat/Schmidtke 6:1,6:3; Pötzl Nicolas/Pötzl Frank - Schröder/Ingerling 2:6,2:6.

 Bild: Gruppenfoto mit unseren Neuzeller Tennisfreunden (stehend) und den Spielern

unserer 1.Herrenmannschaft. Es fehlt Hans-Martin Bachmann.

 

                    

 Den Zuschauern wurde  tolles Tennis geboten.

 Im Spitzeneinzel zeigten Uli Peschke (rechts)

und Stefan Gürtner bestes Tennis. Uli siegte

im Match-Tiebreak mit 10:5.

 Mit wuchtigen Aufschlägen dominierte  Hans-Martin Bachmann sein Einzel.

Florian Krommer gewann nach

hartem Kampf im Match-Tiebreak.

 

                  

Im Spitzendoppel mussten sich Uli Peschke (links) und Florian Krommer

gewaltig anstrengen, um gegen die spielstarken Neuzeller zu punkten.

Glatter 2-Satzsieg im Doppel für Daniel Rudek

 (links im Bild) und Markus Hirsch.

 Trotz der Niederlage war es für Vater Frank Pötzl und Sohn Nicolas

 ein schöner Moment, gemeinsam im 3er Doppel zu spielen.  

                       

Die Bratwürste waren etwas zu fett!  Da hilft ein Schnaps.

Nicolas Pötzl war "Looser der Woche"

und wurde als "Tussi" hergerichtet.

 Foffy:  "Die Anderen haben einen Schnaps bekommen, jetzt bin ich dran!"

 

 

6:3 Auswärtssieg der Damenmannschaft gegen TSV Stein

bringt die Tabellenführung in der Kreisklasse 1

4:2 Führung in den Einzeln - Dr. Simone Stürzer (Bild links) war im Einzel und

im Doppel mit Marion Volland erfolgreich 

Kerstin Bernhard brillierte im Einzel und siegte im Spitzendoppel mit Claudia Klein.

Marion Volland zeigte großen Kampfgeist und rang ihre Gegnerin im Match-Tiebreak nieder

Juniorinnenspielerin Christina Wolf (Bild rechts) holte mit einer starken Leistung

einen wichtigen Punkt im Einzel.

Ergebnisse Einzel: Heike Coletti - Dr.Simone Stürzer 4:6,1:6; Renate Heidenweg - Kerstin Bernhard 0:6,0:6; Franziska Rieger - Claudia Klein 6:4,6:4; Kerstin Küllstadt - Marion Volland 6:2,0:6,4:10; Elke Vetterl-Korbmann - Silvia Möbus 6:2,4:6,10:3; Sabrina Korbmann - Christina Wolf 0:6,2:6.

Doppel: Rieger/Küllstadt - Bernhard/Klein 0:6,1:6; Coletti/Korbmann Dr.Stürzer/Volland 2:6,0:6; Heidenweg/Vetterl-Korbmann - Möbus/Wolf 6:3,6:4.

 

 

Damen 40 Bezirksklasse 1

TC BW Kipfenberg - TuS Feuchtwangen 5:4

3:3 nach den Einzeln - Claudia Klein (Bild rechts), Sieglinde Wolf (Bild links) und  Rita Schidek waren im Einzel erfolgreich - Das 2er Doppel Claudia Klein/Margit Ebner-Krischke gewann überzeugend in zwei Sätzen, das Spitzendoppel Sieglinde Wolf/Ludwina Pratz hatte im 2.Satz kein Glück

Ergebnisse Einzel: Dorit Kerl-Horntrich - Caudia Klein 2:6,3:6; Sylvia Issl - Sieglinde Wolf 5:7,0:6; Sigrid Heinz - Ludwina Pratz 6:1,6:0; Ingrid Greiner - Rita Schidek 6:7,6:3,5:10; Angela Betz - Margitta Ebner-Krischke 6:1,6:1; Monika Ziob - Carmen Schmidt 6:4,6:1.

Ergebnisse Doppel: Kerl-Horntrich/Betz - Wolf/Pratz 6:1,7:6; Heinz/Greiner 2:6,5:7; Issl/Ziob - Schidek/Schmidt 6:1,6:0.

 

 

 

2. Herren Kreisklasse 2

TuS Feuchtwangen - TSV Wilburgstetten 2:7

Nick Knirsch holte mit einer spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistung

im Einzel einen Punkte für das 2.Herrenteam.

Christian Wiesinger unterlag nach beherztem Kampf im Match-Tiebreak.

Jan und Kai Bischoff (im Bild von links) harmonierten sehr gut und siegten im

Spitzendoppel glatt in zwei Sätzen.

Ergebnisse Einzel: Kai Bischoff - Daniel Lutz 1:6,5:7; Jan Bischoff - Rainer Wettemann 2:6,0:6; Christian Wiesinger - Sven Trumpp 6:4,6:7,3:10; Jan-Philipp Schweizer - Thomas Möhrlein 1:6,0:6; Nick Knirsch - Pascal Wille 4:6,6:3,13:11;

Ergebnisse Doppel: Kai und Jan Bischoff - Trumpp/Möhrlein 6:0,6:3; Schweizer/Knirsch - Wettemann/Both 2:6,5:7; Wiesinger/Beuke - Wille/Vaas 0:6,0:6.

 

 

Herren 55 Landesliga

TC Schönbusch Aschaffenburg 2 - TuS Feuchtwangen 5:4

Gegen die starken Unterfranken wäre mit etwas Glück ein Sieg möglich gewesen

4:2 Rückstand nach den Einzeln

Fast alle Tiebreaks, bzw. Match-Tiebreaks gingen an die Aschaffenburger

Ergebnisse Einzel: Jürgen Heidingsfelder - Dr.Wolfgang Kelm 6:3,7:6; Heinz Schollmeyer (w.o.) - Helmut Peschke; Erhard Ottmann (w.o.) - Rainer Treu (Bild links) 4:2; Manfred Dümmig - Erwin Krommer 5:7,6:1,10:7; Peter Krebs - Günther Müller 6:0.7:6; Gerhard Gawenda - Bernd Mayer (Bild rechts) 6:3,1:6,10:7.

Ergebnisse Doppel: Heidingsfelder/Hain - Peschke/Treu 6:3,7:6; Ottmann/Dümmig  (w.o.) - Dr.Kelm/Krommer; Schollmeyer/Gawenda - Müller/Mayer 6:7,7:5,8:10.

 

 

Herren 55 Landesliga : TC Schönbusch Aschaffenburg 2 – TuS Feuchtwangen 5:4                                                            

Die Kreuzgangstädter, die beim letzten Auswärtsspiel gegen die spielstarken Unterfranken erneut die beiden verletzten Leistungsträger Konrad Pflanz und Heinrich Wild ersetzen mussten, hätten mit etwas Glück einen Überraschungssieg landen können. Abgesehen vom Match-Tiebreak-Sieg des 3er Doppels gingen alle knappen Entscheidungen an die Aschaffenburger, die allerdings verletzungsbedingt drei Punkte an den TuS abgeben mussten. In der ersten Spielrunde ging der TuS schnell mit 1:0 in Führung, da der Gegner von Helmut Peschke nicht antrat. Erwin Krommer brachte nach überzeugendem Spiel eine 5:2 Führung im ersten Satz nicht nach Hause, dominierte den 2.Satz und gab letztendlich den Match-Tiebreak mit 10:7 ab. Eine gute Leistung mit vielen langen Ballwechseln bot an Position sechs Bernd Mayer, der für seinen kämpferischen Einsatz leider nicht belohnt wurde und ebenfalls im Super-Tiebreak mit 10:7 unterlag. Im Spitzeneinzel spielte Dr. Wolfgang Kelm gegen den Bayernligaspieler der Herren 60, Jürgen Heidingsfelder, taktisch richtig clever, hatte im Tiebreak aber nicht das notwendige Glück. Rainer Treu profitierte nach einem 4:2 Rückstand im ersten Satz vom verletzungsbedingten Ausscheiden seines Gegners und verkürzte auf 3:2. Günther Müller verschaffte sich im 2.Satz immer wieder Vorteile, scheiterte jedoch im Tiebreak ebenfalls ganz knapp. Das 2er Doppel gaben die Aschaffenburger kampflos ab. Im Spitzendoppel boten Peschke/Treu gegen das Klassedoppel Heidingsfelder/Hain eine hervorragende Leistung, scheiterten aber im Tiebreak des 2.Satzes trotz einiger Satzbälle. Mehr Glück hatte das gut harmonierende 3er Doppel Müller/Mayer, das nach hartem Kampf mit 10:7 im Match-Tiebreak siegte. Im letzten Heimspiel geht es den gegen TC Baunach um den Klassenerhalt.   

   

Ergebnisse Einzel: Jürgen Heidingsfelder – Dr.Wolfgang Kelm 6:3,7:6, Heinz Schollmeyer  (w.o.) – Helmut Peschke ;  Erhard Ottmann (w.o.) – Rainer Treu 4:2 Manfred Dümmig  – Erwin Krommer 7:5,1:6,10:7;  Peter Krebs – Günther Müller 6:0,7:6;  Gerhard Gawenda – Bernd Mayer 6:3,1:6,10:7.  Ergebnisse Doppel: Heidingsfelder/Hain – Peschke/Treu 6:3,7:6; Ottmann/Dümmig (w.o.) – Dr.Kelm/Krommer; Schollmeyer/ Gawenda – Müller/Mayer 6:7,7:5,8:10.

 

 

Juniorinnen Kreisklasse 1

TuS Feuchtwangen - TSV Dürrwangen 4:2

3:1 Führung nach den Einzeln im Derby gegen TSV Dürrwangen war vorentscheidend.

Ann-Katrin Lehner (Bild) siegt nach Tenniskrimi im Match-Tiebreak mit 15:13.

Christina und Rebecca Wolf im Einzel weiterhin ungeschlagen.

Das 1er Doppel mit Christina Wolf und Ann-Katrin Lehner sichert den 4:2 Erfolg.

Ergebnisse Einzel: Christina Wolf - Sarah Geißler 6:1,6:0; Rebecca Wolf - Lena Geißler 6:2,6:2;

Ann-Katrin Lehner - Marie Kober 6:7,7:5,15:13; Denise Buricescu - Leonie Vestner 1:6,5:7.

Ergebnisse Doppel: Christina Wolf/Ann-Katrin Lehner 6:0.6:4; Rebecca Wolf/Kim Bischoff -

Sarah Geißler/Anna Schleinkofer 0:6,6:1,6:10.

 

Herren 30 Kreisklasse 1

TuS Feuchtwangen – SV Westheim 2:7

1:5 nach den Einzeln - Die 30er Herren spielten weit unter ihren Möglichkeiten.

Statt um den Aufstieg wird nun um den Nichtabstieg gekämpft.

Florian Krommer im Einzel und Markus Pflanz/Hans-Martin Bachmann im Doppel siegten.

Ergebnisse Einzel: Florian Krommer - Patrick Gaster 6:2,6:4; Christian Lechner - Thomas Scherer 3:6,0:6; Markus Pflanz - Bernd Hensolt 4:6,2:6; Hans-Martin Bachmann - Uwe Schwefel 5:7,3:6; Frank Pötzl - Rainer Niedermeyer 6:7,4:6; Johann Ederle - Miroslav Vojtisek 4:6,2:6. Doppel: Krommer/Lechner - Gaster/Scherer 6:7,6:1:8:10; Pflanz/Bachmann - Hensolt/Schwefel 6:2,6:7,10:6; Pötzl/Ederle - Niedermeyer/Voitjsek 4:6,1:6.

Bild: Im Einzel konnte Markus Pflanz diesmal nicht überzeugen, im 2er Doppel mit Hans-Martin Bachmann

spielte er deutlich besser und gewann mit 10.8 im Match-Tiebreak.

 

Spieltag 19.Juni

 

Herren 65 Landesliga

TC Rot-Weiß Erlangen- TuS Feuchtwangen 3:3

Gerechtes Unentschieden der 65er Herren in Erlangen - 2:2 nach den Einzeln bei 37 Grad im Schatten - Helmut Peschke

siegte nach hartem Kampf überraschend im Einzel gegen Tilmann Schröder, den erfolgreichen Spitzenspieler im Herren

60 Bayernligateam des TC RW Erlangen -  Walter Bald holte mit einer guten Leistung gegen Dr.Armin Sörgel den 2. Punkt

und war auch im Spitzendoppel an der Seite von Helmut Peschke erfolgreich - Günther Müller gegen den Herren 60

Bayernligaspieler Laszlo Gaal und Christian Furtwängler gegen Reinhard Däschler waren im Einzel und zusammen

gegen das stark aufgestellte 2er Doppel Schröder/Däschler chancenlos.

Ergebnisse Einzel: Tilmann Schröder - Helmut Peschke 4:6,3:6; Laszlo Gaal - Günther Müller 6:0,6:1;

Dr. Armin Sörgel - Walter Bald 0:6,4:6; Reinhard Däschler - Christian Furtwängler 6:2,6:4.

Ergebnisse Doppel: Gaal/Dr.Sörgel - Peschke/Bald 4:6,1:6, Schröder/Däschler - Müller/Furtwängler 6:1,6:1.

Bild: In der Hitzeschlacht hatte Helmut Peschke im Einzel gegen Tilmann Schröder die besseren Kraftreserven.

 

  Spieltage 22. und 23. Juni

 

 

Damen Kreisklasse 1

TuS Feuchtwangen - FC Langfurth 4:5

Damenmannschaft mit 6:2 Punkten weiterhin Tabellenführer

Unglücklicher 4:2 Rückstand nach den Einzeln - Alle drei Match-Tiebreaks gingen im Einzel an die Gäste - Kerstin Bernhard siegt im Einzel mit Klasseleistung - Juniorinnenspielerin Christina Wolf gewinnt souverän

Ergebnisse Einzel: Dr.Simone Stürzer - Stefanie Scheuerecker 4:6,6:1,3:10; Kerstin Bernhard - Sandy Siebachmeyer 6:4,6:1; Marion Volland - Katrin Fichtbauer 3:6,6:0,3:10; Sarah Behlert - Ramona Siebachmeyer 6:4,4:6,6:10; Silvia Möbus - Carolin Wolf 5:7,3:6; Christina Wolf - Lena Beyer 6:0,6:3.

Doppel: Dr.Stürzer/Volland (rechtes Bild von rechts) - Schauerecker/Siebachmeyer Sandy 6:0,4:6,10:7; Bernhard/Möbus (linkes Bild von rechts) - Fichtbauer/Beyer 6:1,6:4; BehlertWolf - Siebachmeyer Ramona/Wolf 2:6,2:6.

 

 

2. Herren Kreisklasse 2

TuS Feuchtwangen - FC Langfurth 0:9

Klare Niederlagen unserer jungen Spieler in den Einzeln gegen den Meisterschaftsfavoriten FC Langfurth.

 Im Spitzendoppel konnten Kai und Jan Bischoff die Partie ausgeglichen gestalten und unterlagen erst im

Match-Tiebreak mit 5:10. Auch das 3er Doppel Christian Wiesinger und Nick Knirsch (Bild) spielte gut mit, gewann

den 1.Satz im Tiebreak, verlor jedoch den Match-Tiebreak überraschend klar mit 0:10.

Ergebnisse Einzel: Kai Bischoff - Christoph Baumeister 1:6,0:6; Jan Bischoff - Matthias Baumeister 0:6,0:6; Christian Wiesinger - Steffen Tremel 1:6,0:6; Daniel Klein - Steffen Zinnecker 1:6,1:6; Jan-Philipp Schweizer - Eric Rogner 0:6,0:6; Nick Knirsch - Markus Lechler 1:6,0:6.

Doppel: Kai und Jan Bischoff - Baumeister Chr./Zinnecker 6:2,1:6,5:10; Klein/Schweizer - Baumeister M./Lechler 1:6,1:6; Wiesinger/Knirsch - Tremel/Rogner 7:6,1:6,0:10.

 

Herren 55 Landesliga

TuS Feuchtwangen - TC Baunach 7:2

11

Versöhnlicher Abschluss der Verbandsrunde: Klassenerhalt  gesichert

Dr. Wolfgang Kelm, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder spielende Konrad Pflanz,

Helmut Peschke und Rainer Treu sorgten mit klaren 2-Satzsiegen für eine beruhigende 4:2 Führung

Erwin Krommer zeigte phasenweise gutes Tennis, unterlag aber in dem am härtesten umkämpften

Einzel im Match-Tiebreak gegen den spiel- und laufstarken Gästespieler Robert Alenikow

Willy Möller war an Position 6 gegen Klaus Hofmann chancenlos.

Spannende und sehenswerte Doppel - In den Doppeln hatten unsere 55er mehr Glück

Ergebnisse Einzel: Dr. Wolfgang Kelm - Jürgen Meixner 6:1,6:2; Konrad Pflanz - Gerhard Reichert 6:3,6:2;

Helmut Peschke - Karl-Heinz Schmitt 6:1,6:1; Rainer Treu - Richard Allin 6:0,6:0; Erwin Krommer -

Robert Alenikow 6:2,5:7,7:10; Willy Möller - Klaus Hofmann 3:6,4:6.

Ergebnisse Doppel: Pflanz/Krommer - Meixner/Reichert 6:1,7:6; Dr.Kelm/Mayer - Schmitt/Allin 4:6,6:2, 11:9;

Peschke/Treu - Alenikow/Wiendl 7:6,7:5.

                Bild: Das war ein schöner Tennistag mit den äußerst fairen und sympathischen Baunachern

 

Landesliga Herren 55:   TuS Feuchtwangen - TC Baunach 7:2                                         Bericht FLZ

Die Kreuzgangstädter konnten im letzten Ligaspiel in nahezu stärkster Besetzung antreten und dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen die sportlich sehr fair agierenden Oberfranken den Klassenerhalt sichern. In den Einzeln dominierten Dr. Wolfgang Kelm, Konrad Pflanz, Helmut Peschke und Rainer Treu das Spielgeschehen und sorgten für die  verdiente und beruhigende 4:2 Führung. Lediglich Erwin Krommer, der sich in der spannendsten und ausgeglichensten Partie des Tages mit vielen sehenswerten Aktionen dem immer stärker aufspielenden Robert Alenikow im Match-Tiebreak geschlagen geben musste und  Willy Möller, der trotz guten Spiels in zwei Sätzen unterlag, gaben Punkte ab. Gegen die unerwartet starken Gästedoppel mussten die Feuchtwanger Schwerstarbeit verrichten, allen voran das 2er Doppel Dr.Kelm/Mayer, das einen 9:6 Rückstand im Match-Tiebreak mit etwas Glück noch in einen 11:9 Sieg umbiegen konnten. Im Spitzendoppel wackelten Konrad Pflanz und Erwin Krommer nach furiosem Start im 2.Satz, konnten jedoch mit etwas Glück einen 6:2 Rückstand im Tiebreak in einen Sieg umwandeln. Im 3er Doppel hatte das zuletzt erfolgreiche Duo Helmut Peschke und Rainer Treu erhebliche Mühe, setzte sich aber gegen das sehr stark aufspielende Gästedoppel ganz knapp in zwei Sätzen durch.

 

            

  Dr. Wolfgang Kelm (vorne) und Bernd Mayer konnten im

Match-Tiebreak einen 9:6 Rückstand in einen 11:9 Sieg umwandeln.

  Interessante Doppelbegegnungen gab es für die Zuschauer. 

Erwin Krommer (links) und Konrad Pflanz mussten im

       Spitzendoppel gewaltig kämpfen und gewannen knapp.     

Sie spielten in der Herren 55 - Mannschaft in der Landesligasaison 2013

                       

 Nr. 1:  Dr. Wolfgang Kelm
  Nr. 2: Konrad Pflanz      
Nr. 3:  Helmut Peschke  
Nr. 4:  Rainer Treu   

  Nr. 5:  Erwin Krommer  

   

                            

                          

Nr. 6:  Heinrich Wild   
Nr. 7:  Willi Lehner     
Nr. 8:  Willy Möller    
Nr. 9:  Manfred Jechnerer      

Nr. 10:  Bernd Mayer

                                       

           

Das Bier nach dem Spiel schmeckt besonders gut. 
Nach dem fetten Essen gab es natürlich einen Schnaps. 

Kaffeepause für Helmut Peschke (links) und seinen

derzeit verletzten  Mannschaftskollegen Heinrich Wild

 

                           

Gute Stimmung gab es bei den "Hockern".    

 Der Mond war neugierig und wollte wissen, wer denn da noch so lange den Rundenabschluss feiert !     

 

 

Herren 30 Kreisklasse 1

TSV Stein II - TuS Feuchtwangen 4:5

1

Mit diesem knappen Sieg und 6:4 Punkten haben unsere 30er den Klassenerhalt geschafft

Uli Peschke, Daniel Rudek und Hans-Martin Bachmann gewannen ihre Einzel

Uli Peschke/Volker Egerer siegten im 1er Doppel sowie Markus Pflanz/Johann Ederle im 3er Doppel

glatt in zwei Sätzen Das 2er Doppel Daniel Rudek/Hans-Martin Bachmann unterlag

nach 6:0 und 5:3 Führung noch im Match-Tiebreak mit 16:14!

Ergebnisse Einzel: Ralph Hofmann - Uli Peschke 3:6,3:6; Uli Heuberger - Daniel Rudek 2:6,2:6; Peter Mürau -

Volker Egerer 3:6,7:5,10:6; Zbigniew Kaszubski - Markus Pflanz 6:2,6:0; Reiner Goßler - Hans-Martin Bachmann 4:6,3:6;

Harald Hungerecker - Johann Ederle 6:2,6:3.

Ergebnisse Doppel: Hofmann/Heuberger - Peschke/Egerer 3:6,2:6; Mürau/Kaszubiski - Rudek/Bachmann 0:6,7:5,16:14; Goßler/Hungerecker - Pflanz/Ederle 3:6,2:6.

Bild: Volker Egerer spielte im Einzel sehr gut, unterlag aber nach einer tollen kämpferische Leistung im Match-Tiebreak.

Im Spitzendoppel holte er mit Uli Peschke einen wichtigen Punkt zum Klassenerhalt.

 

 

Damen 40 Bezirksklasse 1

TSV Altenberg - TuS Feuchtwangen 7:2

Unser ersatzgeschwächtes Team war chancenlos - 4:2 Rückstand in den Einzeln

  Sieglinde Wolf (Bild links) kämpfte im Spitzeneinzel die drei Leistungsklassen besser

eingestufte Angela Puhl im Match-Tiebreak nieder

Ausgeglichene Partie von Rita Schidek an Position zwei

Ning Meifang gewann ihr Einzel ganzsouverän in zwei Sätzen  

In den Doppeln war nichts zu holen

1

Ergebnisse Einzel: Angela Puhl - Sieglinde Wolf 6:7,7:5, 6:10; Doris Peipp-Schmidt -

Rita Schidek 6:3,7:5; Wiebke Petersen - Carmen Schmidt  (Bild rechts) 6:0,6:0; Lotte Lang - Regina Bischoff 6:1,6:1; Renate Kremser - Nicole Furtwängler 6:1,6:2; Anneliese Ebert - Ning Meifang 2:6,1:6.

Ergebnisse Doppel: Puhl/Peipp-Schmidt - Schmidt/Bischoff 6:1,6:1; Petersen/Ebert - Wolf/Meifang 7:6,6:1; Lang/Kremser - Schidek/Furtwängler 6:1,6:1.

 

Spieltag 26. Juni

 

 

Herren 65 Landesliga

TuS Feuchtwangen - Club am Marienberg Nürnberg 1:5

1

Mit etwas Glück wäre sogar ein Unentschieden möglich gewesen

Letzter Spieltag entscheidet über den Klassenerhalt

Die Nürnberger traten mit einer starken Mannschaft an und führten nach den Einzeln mit 4:0. 

Lediglich Manfred Spitzmüller hatte eine Siegchance, er unterlag aber nach hartem Kampf im Match-Tiebreak.

Egon Kelm spielte erstmals seit einem Jahr wieder in der Mannschaft, harmonierte mit Walter Bald sehr gut,

und beide holten im Spitzendoppel den Ehrenpunkte.  Eine total ausgeglichene Partie lieferten

Günther Müller und Josef Stumpf im 2er Doppel, wo sie äußerst knapp im Match-Tiebreak unterlagen.

Ergebnisse Einzel: Günther Müller - Stefan Kammerer 4:6,1:6; Walter Bald - Wolfgang Rösner 4:6,2:6; Uli Hruschka - Peter Müller 3:6,2:6; Manfred Spitzmüller - Wolfgang Scharner 6:1,6:7,6:10.Ergebnisse Doppel: Bald/Kelm - Kammerer/Rösner 7:6,6:4; Müller/Stumpf - Gottschalk/Berlet 7:5,6:7,5:10.

         Bild: Egon Kelm (links) und Walter Bald holten im Spitzendoppel mit einer guten Leistung den Ehrenpunkt.

 

Spieltage 29.  und 30.Juni

 

Damen Kreisklasse 1

TuS Feuchtwangen - TSV Ansbach 5:4

Wichtiger Sieg hält das Damenteam weiterhin auf Meisterschaftskurs

4:2 Führung nach den Einzeln war entscheidend

Den Zuschauern wurden spannende und sehenswerte Partien geboten

Ergebnisse Einzel: Kerstin Bernhard -Sophia Frank 6:7,6:4,10:8; Claudia Klein - Kristina Einzinger 2:6,4:6; Marion Volland - Monika Knapp 5:7, 6:3,10:4; Sarah Behlert - Rosa Albrecht 6:3,6:0; Silvia Möbus - Laura Sander 6:2,2:6,6:10; Christina Wolf - Mirjam Ambrosius 7:5,6:0.

Ergebnisse Doppel: Berhard/Möbus - Frank/Albrecht 6:7,1:6; Klein/Behlert - Einzinger/Kapp 6:2,6:3; Volland/Wolf - Sander/Ambrosius 3:6,6:2,3:10.

 

 

Sarah Behlert beherrschte die Partie mit druckvollem Spiel von der Grundlinie und holte den ersten Punkt für den TuS. Die sich immer stärker in Szene setzende Juniorin Christina Wolf überzeugte mit variablem Spiel und tollem kämpferischen Einsatz und erhöhte auf 2:0. Claudia Klein spielte zwar gut mit, unterlag aber im 2.Satz knapp. Marion Volland kämpfte sich nach verlorenem 1. Satz erfolgreich ins Match zurück und gewann den Super-Tiebreak deutlich. Kerstin Bernhard (linkes Bild oben) holte im taktisch geprägten Spitzeneinzel mit einer bravorösen Leistung den wichtigen 4. Punkt. Die aufopfernd kämpfende Silvia Möbus startete gut, musste sich aber letztendlich im Match-Tiebreak geschlagen geben. Das gut eingespielte 2er Doppel Claudia Klein/Sarah Behlert (rechtes Bild oben) stellte mit einer guten Leistung und einem deutlichen 2-Satzerfolg den umjubelten 5:4 Endstand her. Im Spitzendoppel verloren Kerstin Bernhard und Silvia Möbus trotz einer 5:2 Führung im ersten Satz noch im Tiebreak und mit 6:1. Das 3er Doppel Marion Volland/Christina Wolf kam erst im 2.Satz richtig ins Spiel, unterlag dann aber im Match-Tiebreak.

 

 

Juniorinnen Kreisklasse 1

TuS Feuchtwangen - TSV Burgbernheim 3:3

1

Wichtige Siege in den Einzeln von Rebecca Wolf, die nach hartem Kampf im Match-Tiebreak mit 10:7 siegte,

 und von Denise Buricescu (Bild), die an Position vier mit einem klaren 2-Satzsieg überzeugte.

Erste Niederlage von Christina Wolf im Einzel in dieser Saison  -  Rebecca Wolf weiterhin ungeschlagen

Im Spitzendoppel unterlagen Christina Wolf und Ann-Katrin Lehner knapp in zwei Sätzen

Rebecca Wolf und Denise Buricesco harmonierten im 2er Doppel sehr gut und sicherten mit einem klaren

2-Satzsieg das insgesamt gerechte 3:3 Unentschieden.

Ergebnisse Einzel: Christina Wolf - Nadine Schönstein 6:7,1:6; Rebecca Wolf - Alyssia Reißler 6:4,1:6,10:7;

Ann-Katrin Lehner - Christina Hasert 5:7,2:6; Denise Buricescu -Nadja Rohler 6:3,6:0.

Doppel: Christina Wolf/Lehner - Schönstein/Reißler 4:6,4:6; Rebecca Wolf/Buricescu - Hasert/Rohler 6:2,6:3.

 

Spieltag 03. Juli

 

 

Herren 65 Landesliga

TuS Feuchtwangen - DJK Schweinfurt 2:4

1

Super: Trotz der Niederlage im letzten Ligaspiel gelang unserer

Herren 65- Mannschaft der Klassenerhalt !

1

3:1 Rückstand in den Einzel gegen die Unterfanken war vorentscheidend.

Mit etwas Glück wäre noch ein Unentschieden möglich gewesen.

In den Einzel konnte erneut Christian Furtwängler punkten - Im Spitzendoppel gewannen Egon Kelm/Günther Müller mit einer starken Leistung knapp - Das 2er Doppel Uli Hruschka/Christian

Furtwängler musste sich nach gutem Spiel im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Bild: Uli Hruschka: "Hauptsache gsund"! Im Einzel war er chancenlos, im Doppel unterlag  er mit Christian Furtwängler nach spannendem Spiel ganz knapp im Match-Tiebreak.

 

Vor dem letzten Spieltag der Landesliga ergab sich für unsere 65er Herren folgende Situation: Ein Unentschieden reicht zum Klassenerhalt, bei einer Niederlage wäre der Klassenerhalt nur dann gewährleistet, wenn der Mitkonkurrent TC RW Erlangen bei CaM Nürnberg verliert. Am Ende hat TC RW Erlangen mit 4:2 verloren, so dass unser Herren 65 - Team auch in der nächsten Saison in der Landesliga aufschlagen kann.

Zum Spiel: Während in unserem 65er - Team mit Walter Bald im letzten Ligaspiel ein enorm wichtiger Spieler fehlte, konnten die Unterfranken in ihrer nahezu stärksten Aufstellung antreten und drei Einzelsiege erringen. Für den TuS konnte lediglich Christian Furtwängler an Position vier mit einer feinen Leistung und einem klaren 2-Satzerfolg in den Einzeln punkten. Im Spitzeneinzel spielte Günther Müller zwar gut mit, konnte aber eine 2-Satzniederlage nicht verhindern. Josef Stumpf an Position zwei und Uli Hruschka an Position drei waren jeweils ohne Siegchance. Bei der in dieser Saison mehrfach gezeigten Doppelstärke rechneten sich unsere 65er Herren noch ein Unentschieden aus, und mit etwas Glück wäre die Rechnung fast aufgegangen. Im Spitzendoppel kam Mannschaftsführer Egon Kelm erneut zum Einsatz und erkämpfte mit Günther Müller einen hauchdünnen, aber verdienten 7:6 und 7:6 Erfolg. Dem 2er Doppel Christian Furtwängler und Uli Hruschka fehlten letztendlich ein paar Bälle zum Sieg. Der Match-Tiebreak ging leider nach spannendem Verlauf knapp an die sympathischen Gäste aus Schweinfurt.

Ergebnisse Einzel: Günther Müller - Peter Sell 3:6,4:6; Josef Stumpf - Hermann Wörner 0:6,2:6; Uli Hruschka - Günter Vollert 0:6,2:6; Christian Furtwängler - Kurt Müller 6:3,6:3. Ergebnisse Doppel: Müller/Kelm - Wörner/Vollert 7:6,7:6; Hruschka/Furtwängler - Müller/Stezinger 3:6,6:3,7:10.

 

Spieltage 06. und 07. Juli

 

Damen Kreisklasse 1: ESV Ansbach-Eyb - TuS Feuchtwangen 0:9

1

Im letzten Spiel die Meisterschaft geholt - Geschlossene Mannschaftsleistung

9:0 Kantersieg der Damenmannschaft im letzten Ligaspiel bringt die Meisterschaft in der Kreisklasse 1.

Das Ergebnis fiel dem Spielverlauf nach zu hoch aus. Drei Match-Tiebreaks gingen an unsere Damen.

Mit 10:2 Punkten, aber dem besseren Matchverhältnis, hat sich unsere Damenmannschaft vor dem Damenteam

des FC Sachsen platziert. Kerstin Bernhard war mit einer 6:0 Einzel- und  einer 5:1 Doppelbilanz erfolgreichste Akteurin.

Die erstmals im Damenteam spielende Juniorin Christina Wolf konnte mit einer 5:0 Bilanz in den Einzeln aufwarten,

siegte in zwei Doppeln und verbesserte sich von LK 20 auf LK 18.

Ergebnisse Einzel: Andrea Schneider - Dr.Simone Stürzer 3:6,6:4,7:10; Ines Schwarzenbeck - Kerstin Bernhard 1:6,4:6; Simone Helmsorig - Claudia Klein 2:6,7:6,3:10; Katharina Kress - Sarah Behlert 1:6,0:6; Ludmilla Kannler - Silvia Möbus 4:6,4:6; Sybille Herrmann - Christina Wolf 0:6,0:6. Ergebnisse Doppel: Schneider/Simone Helmsorig - Bernhard/Möbus 2:6,6:2,5:10; Katrin Helmsorig/Schwarzbeck - Dr.Stürzer/Wolf 3:6,3:6; Kannler/Herrmann - Klein/Behlert 0:6,0:6.

Bild: Damentrainer Heinrich Wild war stolz auf seine "Mädels", die in der stark besetzten Kreisklasse 1 im letzten Spiel die Meisterschaft sicherten und in der nächsten Saison in der Bezirksklasse 2 aufschlagen können.

 

Eingesetzte Spielerinnen nach Ranglistenplätzen:

 

                                      

Dr.Simone Stürzer     
Kerstin Bernhard 
   Claudia Klein     
Marion Volland

 

                                 

Sarah Behlert
Silvia Möbus 
  Christina Wolf   
Angela Hüttner 

                                        

 

2. Herren Kreisklasse 2

TuS Feuchtwangen - SV Pfeil Burk 2:7

1

  Gegen den Meister und Aufsteiger SV Pfeil Burk konnten unsere jungen Spieler vor einer stattlichen Zuschauerkulisse in einigen Begegnungen überzeugen: Timo Lechner (Bild links) bestritt in dieser Saison sein erstes Ligaspiel und gewann sein Einzel an Position zwei im Match-Tiebreak mit 10:8. Mannschaftsführer Kai Bischoff (Bild rechts) bot eine prima Leistung und siegte ebenfalls im Match-Tiebreak. Im Spitzendoppel harmonierten Markus Pflanz und Jan Bischoff sehr gut, gaben aber den Match-Tiebreak nach zähem Kampf mit 6:10 ab. Eine enge Partie lieferte Christian Wiesinger an Position fünf, wo er nach gutem Spiel knapp unterlag.

Ergebnisse Einzel: Markus Pflanz - Tobias Weber 4:6,2:6; Timo Lechner - Benjamin Fischer 1:6,6:2,10:8; Kai Bischoff - Jens Weber 6:3,4:6,10:6; Jan Bischoff - Gregor Früh 0:6,3:6; Christian Wiesinger - Tobias Weihermann 4:6,5:7; Nick Knirsch - Alexander Beer 1:6,2:6. Doppel: Pflanz/Jan Bischoff - Fischer/Jens Weber 6:2,2:6,6:10; Lechner/Kai Bischoff - Tobias Weber /Beer 1:6,5:7; Wiesinger/Knirsch - Früh /Weihermann 1:6,3:6.

 

 

 

Damen 40 Bezirksklasse 1

TuS Feuchtwangen - TSV Wolkersdorf 7:2

Saisonabschluss endete mit Sieg - Sehr sympathische Gäste

4:2 Führung nach teils hart umkämpften Einzeln - In den Doppel souverän

Schade: Am Ende fehlen zum Klassenerhalt zwei gewonnene Spiele!

Ergebnisse Einzel: Dr.Simone Stürzer - Manuela Holzmann 0:6,6:2,5:10; Sieglinde Wolf -

Claudia Albrecht 6:1,6:4; Ludwina Pratz - Ingrid Thiel 5:7,7:5,10:4; Rita Schidek - Cornelia

Bernhard 6:3,1:6,10:12; Angela Hüttner - Marianne Seerig 63,5:7,11:9; Margitta Ebner-Krischke

- Elfi Warzecha 6:4,6:4.

Ergebnisse Doppel: Dr.Stürzer/Hüttner - Holzmann/Albrecht 7:6,6:1; Wolf/Pratz - Thiel/Burk 6:1,6:2; Peschke/Ebner-Krischke - Seerig/Warzecha 6:1,6:1.

 

                              

Winnie" Pratz (links) und Ingrid Thiel lieferten  

 eine kampfbetonte und spannende Partie

Das Spitzendoppel gewann 7:6 und 6:1:  

Angela Hüttner (links) und Dr.Simone Stürzer

Klarer 6:2 und 6:1 Sieg für das 2er Doppel 

Sieglinde Wolf (links) und Ludwina Pratz  

Unser 3er Doppel siegte glatt mit 6:1,6:1

Margitta Ebner-Krischke und Inge Peschke

 

 

Herren 30 Kreisklasse 1

TuS Feuchtwangen - SV Ornbau 4:5

1

Im Spiel gegen den Meister und Aufsteiger gab es eine Reihe sehenswerter Partien - Den Glanzpunkt des Tages setzte Peter Krommer (Bild links)

mit einem 2-Satzsieg in einem hochklassigen Match gegen den spielstarken Sven Reinhardt - Johann Ederle (Bild rechts) holte mit einer guten Leistung den 2. Einzelpunkt.

Ergebnisse Einzel: Peter Krommer - Sven Reinhardt 6:3,6:3; Christian Lechner - Oliver Ströbel 4:6,2:6; Dr. Klaus-Uwe Wolf - Peter Weidner 6:7,3:6; Volker Egerer - Jörg Nachtrab 4:6,6:3,5:10; Frank Pötzl - Jens Schmidt 4:6,3:6; Johann Ederle - Henning Witschel 6:4,6:0.

Ergebnisse Doppel: Krommer P./Dr.Wolf - Reinhardt/Schmidt 6:2,6:1; Lechner/Egerer - Weidner/Nachtrab 6:3,6:1; Pötzl/Ederle - Ströbel/Witschel 2:6,1:6.

 

 

 

Juniorinnen Kreisklasse 1

TF Grün-Weiß Fürth - TuS Feuchtwangen 4:2

1

2:2 nach den Einzeln gab Hoffnung auf Remis - Zwei Match-Tiebreaks gingen knapp verloren

Fast wäre ein Dreifacherfolg der Wolf-Mädchen geglückt: Christina Wolf und Rebecca Wolf landeten

klare 2-Satzesiege, die 13-Jährige Katharina Wolf (Bild) kämpfte aufopfernd, unterlag aber letztendlich

im Match-Tiebreak mit 10:7.  Eine prima Leistung bot auch Denise Buricescu, die sich knapp in zwei

Sätzen geschlagen geben musste. Dem gut spielenden 2er Doppel Denise Buricescu und

Katharina Wolf fehlte das Quentchen Glück, der Match-Tiebreak wurde knapp abgegeben.

Ergebnisse Einzel: Elisabeth Städtler - Christina Wolf 1:6,2:6; Tamara Büttner - Rebecca Wolf 2:6,6:7;

Ina Kauper - Denise Buricescu 6:4,6:4; Eva Kauper - Katharina Wolf 4:6,6:2,10:7.

Ergebnisse Doppel: Städtler/Kauper Ina - Christina Wolf/Rebecca Wolf 6:3,6:3;

Büttner/Kauper Eva - Buricescu/Katharina Wolf 4:6,6:3,10:6.

 

 

Einweihungsfeier

unseres Pavillons

am Samstag, den 06. Juli

Bestes Wetter und gute Stimmung gab es im und um unseren neuen Pavillon

An diesem Tag fand auch das Heimspiel der Damen 40-Mannschaft gegen

TSV Wolkersdorf (7:2) und der Herren 30 - Mannschaft gegen SV Ornbau (4:5) statt !

 

 

 

Spieltage 13. und 14. Juli

 

Herren 30 Kreisklasse 1

TC Roßtal - TuS Feuchtwangen 3:6

1

Im letzten Ligaspiel gelang unseren 30er Herren nach einer durchwachsenen Saison mit 8:6 Punkten noch der 3.Platz - 4:2 Führung nach den Einzeln war vorentscheidend

Gutes Tennis wurde geboten - Einige knappe und spannende Spiele

Florian Krommer (Bild links) holte im Spitzenspiel mit einer Klasseleistung einen wichtigen Punkt für den TuS, genau so wie Christian Lechner (Bild rechts), der seinen Gegner im Match-Tiebreak mit 10:8 niederkämpfte. Klare und wichtige Siege errangen auch Volker Egerer und Johann Ederle. Dr. Klaus-Uwe Wolf hatte an Position drei keine Chance. Die unglücklichste Niederlage musste Markus Pflanz nach gutem Spiel im Match-Tiebreak mit 12:14 hinnehmen.

Ergebnisse Einzel: Christian Haußühl - Florian Krommer 4:6,5:7; Achim Hauschka - Christian Lechner 4:6,7:6,8:10; Christian Barth - Dr.Klaus-Uwe Wolf  6:3,6:1; Klaus Petsch - Volker Egerer 1:6,4:6; Bernhard Fröhlich - Markus Pflanz 6:7,7:5,14:12; Dennis Conn - Johann Ederle 1:6,6:7. Die Doppel gingen kampflos mit 2:1 an uns..

 

 

 

2. Herren Kreisklasse 2

MTC Wassertrüdingen II - TuS Feuchtwangen II 7:2

1

Das angestrebte Ziel Klassenerhalt wurde von unseren jungen Spielern leider nicht erreicht

5:1 Rückstand in den Einzeln - Einige knappe Spiele, die leider  -zum Teil im Match-Tiebreak- an die Wassertrüdinger gingen

Mannschaftsführer Kai Bischoff bezwang mit einer spielerisch und kämpferisch starken Leistung im Einzel den fünf

Leistungsklassen besser eingestuften Martin Hüttner klar in zwei Sätzen und sorgte für den einzigen Einzelsieg. 

Christian Wiesinger (Bild) und Nick Knirsch unterlagen im Einzel nach großem Kampf jeweils knapp im Match-Tiebreak. Dafür

wurden sie im 3er Doppel, in dem sie gut harmonierten, mit einem 11:9 Match-Tiebreaksieg für ihren großartigen Kampf belohnt.

Unser Spiitzendoppel Timo Lechner/Jan Bischoff war nahe am Sieg dran, unterlag aber letztendlich im Match-Tiebreak mit 10:6.

Ergebnisse Einzel: Jannik Schmidt - Timo Lechner 6:3,6:0; Martin Hüttner - Kai Bischoff 3:6,4:6; Philipp Knauer  - Jan Bischoff 6:3,7:6; Jonas Losert - Christian Wiesinger 6:7,6:4,11:9; Tizian Grimm - Daniel Klein 6:2,6:1; Nicolas Schmidt - Nick Knirsch 6:2,2:6,10:8.

Ergebnisse Doppel: Hüttner/Losert - Lechner/Jan Bischoff 3:6,6:1,10:6; Jannik Schmidt /Grimm - Kai Bischoff/Klein 6:4,6:1; Knauer/Maximilian Schmidt - Wiesinger/Knirsch 6:3,3:6,9:11.

 

 

Juniorinnen Kreisklasse 1

TV 1860 Fürth 2 - TuS Feuchtwangen 5:1

1

Das gesteckte Ziel Klassenerhalt wurde erreicht - Die spielerische Weiterentwicklung unserer

Juniorinnen stimmt für die Zukunft optimistisch - Guter Teamgeist herrschte im Juniorinnenteam

Im Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten konnte lediglich Christina Wolf (Bild) im Spitzeneinzel gegen die fünf

Leistungsklassen besser eingestufte Nina Possmann glatt in zwei Sätzen punkten und damit eine äußerst erfolgreiche

Saison bei den Juniorinnen und in der Damenmannschaft feiern. Durch das Fehlen der wichtigen Spielerin Rebecca Wolf

an Position zwei mussten Ann-Katrin Lehner, Denise Buricescu und Kim Bischoff entsprechend aufrücken und

waren in ihren Einzeln chancenlos.

Ergebnisse Einzel: Nina Possmann - Christina Wolf 4:6,1:6; Valentina Herzog - Ann-Katrin Lehner 6:1,6:1;

Samantha Zappe - Denise Buricescu 6:0,6:0; Carolin Zeiher - Kim Bischoff 6:2,6:2.

Ergebnisse Doppel: Herzog/Zappe - Christina Wolf/Lehner 6:4,6:0; Possmann/Zeiher - Buricescu/Bischoff 6:3,6:3.

 

 

17.Juli 2013

1

Verbandsrunden - Abschlussfeier des Damen 40 - Teams

Harmonie innerhalb der Mannschaft wurde gelobt

Viele Spielerinnen konnten in dieser Saison eingesetzt werden

Die Damen 40 - Mannschaft feierte traditionell den Abschluss der Verbandsrunde.

Obwohl der Klassenerhalt in der Bezirksklasse 1 in diesem Jahr leider ganz knapp verfehlt wurde,

war die Stimmung unter den Spielerinnen an diesem Abend prima.

Mannschaftsführerin Carmen Schmidt und Stellvertreterin Angela Hüttner erhielten von den Mannschaftskolleginnen für ihr vorbildliches Engagement ein Geschenk.

Bild: 8 von 13 eingesetzten Spielerinnen feierten im Pavillon den Abschluss der Verbandsrunde

 

20. Juli 2013

Vereinsmeisterschaften

Hochsommerliches Wetter bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften - Die Beteiligung war zufriedenstellend

Bei den Damen und Herren setzten sich mit Dr. Simone Stürzer und Uli Peschke die Vorjahressieger durch

Talentinos begeisterten die Zuschauer mit tollem Tennis - Tiebreak-System hat sich bewährt

 

                    

Dr. Simone Stürzer (links) gewann das

  Damenfinale gegen Silvia Möbus.

Uli Peschke (links) und Florian Krommer lieferten

sich ein  packendes Endspiel, das hartumkämpft

am Uli Peschke ging. 

Unsere "Talentinos" boten gutes Tennis und freuten sich über die Urkunden.

V.l.: Alexander Kallina (3.Platz), Finn Volland (1.Platz) und Karl Schweizer (2.Platz)

 

             

 Juniorinnensiegerin wurde Christina Wolf (rechts) vor ihrer Schwester

 Rebecca. Dritte wurden Denise Buricescu und Ann-Katrin Lehner.

Walter Bald und Egon Kelm (von rechts) wurden ungeschlagen

Meister im Seniorendoppel vor Willy Möller und Erwin Krommer.  

Vereinsmeister im Herrendoppel wurden v.l.:

Dr.Klaus-Uwe Wolf und Markus Hirsch.    

 

              

 Das B-Finale gewann Dr.Klaus-Uwe Wolf 

vor Volker Egerer. 

V.l.: Denise Buricescu (3.) Christina Wolf (VM) und Rebecca Wolf (2.)

  im Juniorinnen-Einzel. Es fehlt Ann-Katrin Lehner (3.).  

  V.l.: Christina Wolf (3.), Silvia Möbus (2.) Dr.Simone Stürzer (1.Platz)

  und Rebecca Wolf (3.) im Dameneinzel.

 

            

Nach den Vereinsmeisterschaftsspielen wurde zuerst mal ordentlich gegessen und getrunken    ....  und bis in die Nacht hinein gefeiert!

 

                                      

    Erwin und Inge hielten lange aus. 
Erwin: "Mir geht ein Licht auf!" 
 Auch Sieglinde und Willy waren bei den Letzten.

 

Bericht von den Tennis-Vereinsmeisterschaften des TuS Feuchtwangen am 20. Juli 2013                                             

Großes Lob erhielten die Verantwortlichen der TuS-Tennisabteilung von den Zuschauern und Teilnehmern für die im Tiebreak-System durchgeführten Vereins-meisterschaften und für das Sommernachtsfest, das sich an die Meisterschaftsspiele und anschließende Siegerehrung anschloss. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen, die große Anforderungen an alle Spieler stellten, erlebten die Zuschauer viele spannende und interessante Spiele.

In den Einzeln konnten Dr. Simone Stürzer und Uli Peschke ihre Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen. Dr. Simone Stürzer wurde ihrer Favoriten-rolle gerecht, dominierte die Partie gegen Silvia Möbus mit präzisen Grundschlägen und gewann deutlich. Dritte wurden Christina und Rebecca Wolf. Starkes Tennis mit vielen sehenswerten Ballwechseln wurde den Zuschauern im Kampf um den Titel im Herreneinzel geboten, wo sich Uli Peschke gegen Florian Krommer in einem packenden Match nach hartem Kampf durchsetzte. Im Spiel um Platz drei behielt Markus Hirsch gegen Nicolas Pötzl die Oberhand. Gutes Tennis boten im Finale der Herren-Trostrunde auch Dr. Klaus-Uwe Wolf und Volker Egerer, wobei die Partie ganz knapp an Dr. Wolf ging. Im stark besetzten Herrendoppel entwickelte sich ein begeisterndes Endspiel mit tollen Netzaktionen, welches Markus Hirsch und Dr. Klaus-Uwe Wolf gegen Florian Krommer und Nicolas Pötzl knapp gewannen. Im Herren 55 – Doppel siegte das gut harmonierende Duo Walter Bald und Egon Kelm vor Erwin Krommer/ Willy Möller und Günther Müller/Helmut Peschke. Das Damendoppel und Mixed kamen wegen der tropischen Temperaturen einvernehmlich nicht zur Austragung.

Begeistert waren die Eltern und Zuschauer vom jüngsten Tennisnachwuchs, den „Talentinos“, die großen Einsatz zeigten und bewundernswerte Ballwechsel zustande brachten. Hier siegte Finn Volland mit der besten Punktebilanz und verwies Karl Schweizer und Alexander Kallina auf die weiteren Plätze. Bei den Bambinis holte Florian Gemein seinen ersten Titel mit einem Erfolg gegen den aufopfernd kämpfenden Florian Binder. Den 3.Platz belegte Noah Haas. Bei den Juniorinnen präsentierte sich Christina Wolf erneut in Bestform und bezwang im Finale ihre Schwester Rebecca. Dritte wurden Denise Buricescu und Ann-Katrin Lehner. Der Juniorentitel ging ohne Spiel an Moritz Wolfram. Vizemeister wurde Nick Knirsch vor Daniel Klein, der im Spiel um Platz drei gegen Alex Breitinger erfolgreich war.

Im Anschluss an die Endspiele fand die Siegerehrung im Tennisheim statt. In Vertretung des Sportwarts Frank Pötzl würdigte der Abteilungsleiter Helmut Peschke die gezeigten Leistungen und den sportlich fairen Einsatz aller Teilnehmer. Den Siegern und Platzierten überreichte er Pokale und Urkunden.

Bei der anschließenden Meisterschaftsfeier wurden die diesjährigen Vereinsmeister dann ausgiebig gefeiert.     

                

Ergebnisse Einzel: Damen: 1. Dr.Simone Stürzer, 2. Silvia Möbus, 3.Christina und Rebecca Wolf;  Herren: 1. Uli Peschke, 2. Florian Krommer, 3. Markus Hirsch;   Herren Trostrunde: 1. Dr. Klaus-Uwe Wolf, 2. Volker Egerer; Juniorinnen: 1: Christina Wolf, 2. Rebecca Wolf, 3. Denise Buricescu und Ann-Katrin Lehner; Junioren: 1. Moritz Wolfram, 2. Nick Knirsch, 3. Daniel Klein; Bambini: 1. Florian Gemein, 2. Florian Binder,       3. Noah Haas; Talentinos: 1. Finn Volland, 2. Karl Schweizer, 3. Alexander Kallina. 

Ergebnisse Doppel: Herren: 1. Markus Hirsch/Dr.Klaus-Uwe Wolf, 2.Florian Krommer/Nicolas Pötzl. 3. Johann Ederle/Uli Peschke  und Volker Egerer/Christian Wiesinger; Herren 55: 1. Walter Bald/Egon Kelm, 2. Erwin Krommer/Willy Möller, 3. Günther Müller/Helmut Peschke.

 

   27. Juli 2013

 

Meisterschafts- und Aufstiegsfeier der Damenmannschaft

 

Glückwunsch: Mit 10:2 Punkten, aber dem besseren Matchverhältnis, hat sich unsere Damenmannschaft vor dem Damenteam des FC Sachsen die Meisterschaft in der Kreiskasse 1 geholt und wird in der nächsten Saison in der Bezirksklasse 1 spielen.

Bild links : Ein feines kaltes Buffet hatten die Damen zur Aufstiegsfeier vorbereitet. Bei herrlichem Sommerwetter wurde die Meisterschaft dann mit Freunden ausgiebig gefeiert. 

 

Bild rechts von vorne: Unsere erfolgreichen Damen mit

Mannschaftsführerin Dr.Simone Stürzer, Sarah Behlert,

Dr. Jeanette Kelm, Marion Volland, Claudia Klein und Silvia Möbus.

Es fehlen Kerstin Bernhard, Angela Hüttner und Christina Wolf.

 

 

 

28. Juli 2013

Toller Erfolg für Markus Hirsch (rechts) und Daniel Rudek (links)

bei den mittelfränkischen C - Meisterschaften in Nürnberg

Sie wurden Vizemeister im stark besetzten Herrendoppel

bei ESV Flügelrad Nürnberg.

Respekt: Daniel Rudek erreichte außerdem das Viertelfinale

im Herreneinzel bei einem 128er Teilnehmerfeld !

 

03. August 2013

 

Vierstädte-Turnier in Wassertrüdingen

1

TSV Dinkelsbühl als verdienter Sieger vor Seriensieger TSV Crailsheim

TuS-Mannschaft belegte den 3. Platz vor MTC Wassertrüdingen

Hochsommerliches Wetter begünstigte das Vierstädte-Turnier mit den Vereinen

TSV Dinkelsbühl, TSV Crailsheim, TuS Feuchtwangen und Gastgeber MTC Wassertrüdingen

Film vom Vierstädte-Turnier

 

   08. September 2013

Traditionelle Radtour der Tennisabteilung

Die am 24. Juli wegen schlechten Wetters ausgefallene Radtour  führte dieses Jahr nach Wieseth zur Kirchweih,

wo wir in der Brauereigaststätte Fischer (Bild links) einkehrten .

   

Bildmitte: Auf der Heimfahrt wurde ein kurzer Halt an der wunderschön gelegenen Kneipp-Anlage bei Sickersdorf eingelegt.

Das kalte Wasser regte die Durchblutung an und weckte gleichzeitig den Wunsch nach einem heißen Kaffee, den wir anschließend

in Birkach genossen (Bild rechts) . Auf dem Bild fehlt unser Fotograf Karl, der nach eigener Aussage schon saubere Füße hatte.

 

13. September 2013

Die TuS-Tennisabteilung unterstützte Deutschlands Davis Cup - Team im Relegationsspiel um einen Platz in der

Weltgruppe  gegen Brasilien in Neu-Ulm und sah bestes Tennis  -  Schlagzeile FAZ: "Mayer wie im Rausch"

FAZ: "Das deutsche Davis-Cup-Team wird seiner Favoritenrolle gerecht und führt gegen Brasilien mit 2:0. 

Philipp Kohlschreiber siegt pflichtgemäß. Florian Mayer zieht mit einer phänomenalen Vorstellung nach".

 

             

Die Feuchtwanger Tenniscracks unterstützten Deutschland im Davis Cup. 
Stets ein feierlicher und emotionaler Moment: Die Nationalhymne wird  gespielt  

 

                            

Mit seinem 6:2, 7:5 und 6:4 Sieg brachte Philipp Kohlschreiber Deutschland  

 im Auftakteinzel mit 1:0 in Führung.  

 FAZ: "Florian Mayer spielte auf einem Niveau, wie er es selten zuvor gezeigt hatte. 

  Mit Power und Spielwitz führte er seinen Gegner vor und hielt sein Team in der Erfolgsspur",

            

                                                                                   

            

Nach seinem Sieg musste Philipp Kohlschreiber 

die vielen Autogrammwünsche der Fans erfüllen.

In der Spielpause demonstrierte Sabine Ellerbrock, die

derzeitige Nr. zwei  der Weltrangliste, bestes Rollstuhltennis. 

Eine tolle Stimmung herrschte in der  Neu-Ulmer  

Ratiopharm-Arena.

 

              

Brasiliens Nr. zwei gratuliert Florian Mayer zum grandiosen Sieg
Konrad Pflanz bei einer brasilianischen Vereinsfahne.  
  Florian Mayer wird von seinen Mannschaftskollegen groß gefeiert.

.             

                           

Rainer Treu, Helmut Peschke und Konrad Pflanz im netten Plausch

  mit SAT1 Co-Kommentator Nicolas Kiefer, ehemals Weltrangliste Nr. 4

und erfolgreicher deutscher Davis Cup - Spieler.

  Erwin Krommers neuer Schläger !   
Helmut Peschke: " Damit treffe ich jeden Ball !"

          

23. September 2013

Traditionelles Mooswiesen - Schleifchen - Turnier

Gute äußere Bedingungen - Florian Krommer ging als Sieger hervor

 

         

Sie hatten auch dieses Jahr wieder viel Spaß beim Mooswiesenturnier   

Mooswiesensieger wurde Florian Krommer vor Sieglinde Wolf

Den 3.Platz belegten Timo Lechner (links) und Nicolas Pötzl (rechts)

                                                                                                                                                                                                       

                     

                      

Florian Krommer siegt beim Mooswiesen-Schleifchenturnier                                                                                                                                                     


Das traditionelle Mooswiesen-Schleifchenturnier der TuS-Tennisabteilung gewann bei idealem Tenniswetter und guter Beteiligung Florian Krommer, der im Finale die stark aufspielende Sieglinde Wolf nach tollen Ballwechseln knapp bezwang. Den dritten Platz belegten gemeinsam die Juniorenspieler Timo Lechner und Nicolas Pötzl. Der Spielmodus dieses Gauditurniers sieht vor, dass die Teilnehmer zunächst in Gruppen- und Doppelwettbewerben gegeneinander antreten und bei einem Sieg bunte Schleifchen erhalten. Wer die meisten Schleifchen erhält ist dann aber noch nicht automatisch Mooswiesensieger. Vielmehr werden in einem Finalspiel die von den Teilnehmern gewonnenen Schleifchen solange verspielt bis am Ende noch vier Spieler übrig bleiben, die dann den Sieg unter sich ausmachen.
Bei der Siegerehrung dankte der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung, Helmut Peschke, den Teilnehmer für ihr engagiertes Mitwirken, überreichte dem Turniersieger einen Pokal und jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer einen kleinen Sachpreis.

29. September 2013

Sportidol Gerhard (Hardl) Wirth feierte seinen 80. Geburtstag

Große Anerkennung für sein sportliches Wirken und seine Verdienste um die TuS-Tennisanlage

              

Helmut Peschke, Abteilungsleiter der TuS-Tennisabteilung, wünschte Gerhard Wirth, der seit 1955 Tennismitglied ist und sich in vielen Mannschaften als Leistungsträger, als Sportwart und 3.Vorsitzender in der Abteilung in besonderer Weise verdient gemacht hat, weiterhin beste Gesundheit und viel Glück und Freude im Kreise seiner Familie und bei den Tennisfreunden.

 

Als Dank und Anerkennung hierfür, besonders aber für die großen Verdienste, die sich Hardl Wirth bei der Errichtung der jetzigen Tennisanlage mit sieben Freiplätzen und einer Tennishalle mit zwei Spielfeldern erworben hat, überreichte Helmut Peschke einen Geschenkkorb an den allseits geschätzten Jubilar.

 

Tennisnachlese

1

Damenmannschaft des TuS Feuchtwangen wird Tennis-Kreismeister

Aufstieg in Bezirksklasse 1 gelungen - Spannung bis zum letzten Spieltag

 Ein hartes Stück Arbeit musste die Damenmannschaft vom TuS Feuchtwangen in der diesjährigen Verbandsrunde leisten,  

um am Ende mit 10:2 Punkten, aber dem besseren Matchverhältnis den Gruppensieg in der Kreisklasse 1 vor dem

punktgleichen Damenteam des FC Sachsen zu erreichen. Am Ende reichten drei Matches mehr zur Kreismeisterschaft

West und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksklasse 1.

 

Die TuS Damen, die sich in dieser Saison mit Kerstin Bernhard an Position drei entscheidend verstärkt hatten, erwischten zum Auftakt bei 1860 Fürth 3 einen guten Start und landeten einen 8:1 Kantersieg. Dem folgte ein unerwartet klarer 7:2 Heimsieg gegen die hoch eingeschätzte Damenmannschaft des FC Sachsen und ein 6:3 Erfolg auswärts bei TSV Stein. Die einzige Saisonniederlage handelte man sich anschließend zuhause gegen den spielstarken FC Langfurth ein, wo man in einem wahren Tenniskrimi alle vier Match-Tiebreaks abgeben musste und etwas unglücklich mit 5:4 unterlag. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg gelang dem TuS dann gegen das zu diesem Zeitpunkt punktgleiche Damenteam vom TSV Ansbach in einer spannenden und spielerisch und kämpferisch hochstehenden Begegnung ein knapper 5:4 Sieg, so dass die Meisterschaft im letzten Spiel mit einem hohen Sieg gegen ESV Ansbach-Eyb aus eigener Kraft noch möglich war. Mit einem überzeugenden 9:0 Erfolg gelang dies letztendlich den TuS-Damen, die in dieser Saison mit einer kompakten Mannschaftsleistung aufwarteten, wobei sich Kerstin Bernhard mit einer 6:0 Einzel- und 5:1 Doppelbilanz und die erst 15-jährige Nachwuchsspielerin Christina Wolf an Position sechs mit 5:0 Einzelsiegen und zwei Doppelerfolgen besonders in Szene setzen konnten.

Bild von links nach rechts: Claudia Klein, Dr.Simone Stürzer, Dr. Jeanette Kelm, Sarah Behlert, Marion Volland und Silvia Möbus. Es fehlen Kerstin Bernhard, Angela Hüttner und Christina Wolf.


 

 

 21. Oktober 2013

 

 

In großer Dankbarkeit nimmt die TuS-Tennisabteilung Abschied vom ehemaligen 1.Vorsitzenden

Walter Engelhardt 

Der am 16. Oktober Verstorbene trat im Jahr 1965 in die Tennisabteilung ein und war von Anfang an und über Jahre hinweg als Stammspieler bei den 1.Herren eine wertvolle Stütze der Mannschaft und am Aufschwung des Feuchtwanger Tennissports maßgebend beteiligt. Im Jahr 1973 trat er die Nachfolge von Max Froschauer als 1.Vorsitzender der Tennisabteilung an und in denzehn Jahren seiner Amtstätigkeit  erwarb er sich durch großes Engagement und mit Weitblick auf die künftige Entwicklung des Tennissports außerordentliche Verdienste bei der Errichtung der jetzigen Tennisanlage mit sieben Freiplätzen und einer Tennishalle mit zwei Spielfeldern.

Wir werden Walter Engelhardt stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Vorstandschaft der TuS Feuchtwangen - Tennisabteilung

 

22.November 2013

              Die erfolgreiche TuS-Tennissaison fand auch dieses Jahr wieder ihren Abschluss im Landgasthof Walkmühle

      In diesem Rahmen wurde u.a. die Meisterschaft und der Aufstieg  der Damenmannschaft in die Bezirksklasse 1 gefeiert

 

       

Das erfolgreiche Damenteam 2013

V.l.: Christina Wolf, Claudia Klein, Silvia Möbus, Dr.Simone Stürzer,

Angela Hüttner und Kerstin Bernhard. Es fehlen Sarah Behlert,

        Dr.Jeanette Kelm und Marion Volland