Homepage
 

                                                                                              Über 100 Jahre Erfahrung in Sachen Tennis

 
       

                     

Das Tennisjahr 2021

 

18. Juni

Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen findet bei gutem Wetter im Freien statt

Beginn 19.30 Uhr

 

Tagesordnung:

1) Begrüßung
2) Genehmigung des Protokolls der letzten Versammlung
3) Bericht des Kassiers
4) Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Kassiers
5) Bericht des Sportwarts / Jugendleiters
6) Bericht des Abteilungsleiters
7) Entlastung / Neuwahlen der Vorstandschaft
8) Grußworte, Wünsche und Anträge

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

 

Die Vorstandschaft

 

Verbandsspiele am 19. und 20. Juni

Sa., 19.06.  09.00 Uhr Junioren 18 Kreisklasse 1 TuS Feuchtwangen SG Herrieden
Sa., 19.06. 14.00 Uhr Herren 30  I Bezirksliga TuS Feuchtwangen TC Goldbach
Sa., 19.06. 14.00 Uhr Herren 30  II Kreisklasse 1 TC Rothenburg TuS Feuchtwangen
Sa., 19.06. 14.00 Uhr Herren 40 Kreisklasse 1 TuS Feuchtwangen TeG Altmühlgrund
So., 20.06. 10.00 Uhr Knaben 15 Kreisklasse 2 TuS Feuchtwangen TSC Neuendettelsau
So., 20.06. 10.00 Uhr Damen 30 Kreisklasse 4 TuS Feuchtwangen TSV Burgbernheim

 

11. bis 13. Juni

Endlich : Beginn der Verbandsrundenspiele

Fünf Erwachsenen- und drei Jugendmannschaften sind am Start

Knaben 15   Kreisklasse 2

TeG Altmühlgrund II - TuS Feuchtwangen 1:5

Geschlossene Mannschaftsleistung führte zum überlegenen Auftaktsieg

o

 

Im neu aufgelegten Knaben 15 Wettbewerb boten unsere Kids im ersten Ligaspiel eine überzeugende Leistung und kehrten mit einem verdienten 5:1 Erfolg nach Hause. Die Vorentscheidung fiel bereits in den Einzeln, als man mit 3:1 führte. Nils Hähnlein, Finn Behlert und Finn Rössle spielten groß auf und kamen jeweils zu glatten 2-Satzsiegen. Janne Schediwy zeigte eine spielerisch und kämpferisch gute Leistung, musste sich am Ende aber äußerst knapp mit 10:8 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Auch die anschließenden Doppel mit Nils Hähnlein und Finn Rössle sowie mit Finn Behlert und Janne Schediwy gingen deutlich an unser Team und brachten den 5:1 Endstand.

Ergebnisse Einzel: Sebastian Ströbel - Nils Hähnlein 1:6,2:6; Paul Meyer - Finn Behlert 4:6,1:6; Benjamin Schoenian - Finn Rössle 3:6,1:6 und Adrian Schön - Janne Schediwy 3:6,6:3,10:8.

Ergebnisse Doppel: Sebastian Ströbel/Adrian Schön - Nils Hähnlein/Finn Rössle 1:6,4:6; Paul Meyer/Benjamin Schoenian - Finn Behlert/Janne Schediwy 3:6,4:6.

Bild von links: Janne Schediwy, Finn Rössle, Mannschaftsführer Nils Hähnlein und Finn Behlert.

 

Herren 40   Kreisklasse 1

SG Herrieden - TuS Feuchtwangen 1:8

Gelungener Saisonstart - Nach den Einzeln stand der Sieg bereits fest

Neuzugang Stefan Lateier siegt mit überzeugender Leistung im Einzel und im Doppel

o

                     

Stefan Lateier feierte mit einer starken Leistung und zwei Siegen einen gelungenen Einstand in

der Herren 40 Mannschaft.

Unser Herren 40 - Team 2021 von links stehend: Dr. Klaus-Uwe Wolf,

Volker Egerer, Stefan Lateier und Hans-Martin Bachmann. Vorne von links: Mannschaftsführer Wolfgang Roth, Alexander Kleinert und Tino Beckler.

Alexander Kleinert sprang im Einzel ein, überzeugte hierbei und war auch mit

Dr. Klaus-Uwe Wolf im Doppel erfolgreich.

o

 

Das Herren 40 - Team um Mannschaftsführer Wolfgang Roth, das sich in dieser Saison mit Stefan Lateier an Position eins verstärkte, rechnete sich durchaus Siegchancen bei den Herrieder Tennisfreunden aus. Dass es letztendlich zu diesem klaren und auch verdienten Auswärtserfolg reichte war allerdings schon etwas überraschend. Die erste Spielrunde brachte zunächst eine beruhigende 2:1 Führung. Den 1:0 Rückstand durch die glatte 2-Satzniederlage von Volker Egerer, der gegen den stark aufspielenden Andre Maier überhaupt nicht in Spiel fand und zu viele Eigenfehler produzierte, glich zunächst Alexander Kleinert mit einer guten Leistung an Position sechs aus. Auf der Kippe stand hingegen die Begegnung von Dr. Klaus-Uwe Wolf und dem sehr sicher agierenden Michael Heller an Position vier. Nach langen und hart umkämpften Ballwechseln konnte Dr. Wolf immer mehr Akzente setzen und im Match-Tiebreak knapp mit 11:9 die Oberhand behalten. In der zweiten Spielrunde zeigte Neuzugang Stefan Lateier im Spitzenspiel  gegen Michael Meier wie wertvoll er für unsere Mannschaft ist. Mit starkem Aufschlagspiel und variablem Tennis zwang er seinen Gegner immer wieder zu Fehlern und gewann überlegen mit 6:0 und 6:3. Anschließend brachte Hans-Martin Bachmann die 40er Herren mit einer überzeugenden Leistung und einem souveränen 6:0 und 6:0 Erfolg mit 4:1 in Führung, die dann Wolfgang Roth gegen den spielstarken Mehmet Simsek nach langen und gut vorgetragenen Ballwechseln von beiden Seiten mit 10:4 im Match-Tiebreak auf 5:1 ausbaute. In den abschließenden Doppeln setzte sich die Überlegenheit fort. Das 3er-Doppel mit Dr. Klaus-Uwe Wolf und Alexander Kleinert harmonierte gut und kam zu einem deutlichen 6:4 und 6:2 Sieg, genau so wie Wolfgang Roth und Hans-Martin Bachmann, die ihren Gegnern beim 6:1 und 6:1 Erfolg keine Chance ließen. Lediglich das Spitzendoppel mit Stefan Lateier und Volker Egerer gestaltete sich ausgeglichener, aber mit dem besseren Ende für uns.

Ergebnisse Einzel: Michael Meier - Stefan Lateier 0:6,3:6; Andre Meier - Volker Egerer 6:1,6:1; Mehmet Simsek - Wolfgang Roth 7:5,1:6,4:10; Peter Schmidl - Hans-Martin Bachmann 0:6,0:6; Peter Heller - Alexander Kleinert 4:6,2:6. Ergebnisse Doppel: Michael Meier/Michael Heller - Stefan Lateier/Volker Egerer 6:7,3:6; Andre Meier/Peter Heller - Wolfgang Roth/Hans-Martin Bachmann 1:6,1:6; Mehmet Simsek/Peter Schmidl - Dr. Klaus-Uwe Wolf/Alexander Kleinert 4:6,2:6.

   

Damen 30 (4er-Mannschaft)  Kreisklasse 4

TeG Altmühlgrund - TuS Feuchtwangen 0:6

Die erstmals bei den Damen 30 spielende Mannschaft wurden ihrer Favoritenrolle gerecht

 

Nachdem die Damenmannschaft diese Saison komplett von der spielstarken Kreisklasse 1 zu den Damen 30 in die Kreisklasse 4 wechselte, war der deutliche 6:0 Auswärtssieg eigentlich keine Überraschung. Trotzdem mussten Sieglinde Wolf an Position drei und Ellen Grimme an Position vier ordentlich kämpfen, um am Ende siegreich zu sein. Sieglinde Wolf setzte sich mit 7:5,2:6 und mit 10:4 im Match-Tiebreak gegen Anette Weißmann durch und Ellen Grimme gewann jeweils knapp mit 6:4 und 6:4 gegen Maria Heumann. Ganz klare Angelegenheiten hingegen waren die Spiele von Dr. Simone Stürzer (Bild) mit 6:1und 6:0 und von Claudia Wild zweimal 6:0. Auch die anschließenden Doppel mit Dr.Simone Stürzer und Claudia Wild sowie mit Sieglinde Wolf und Ellen Grimme gingen deutlich an unsere Damen 30.

Ergebnisse Einzel: Evi Ludwig - Dr. Simone Stürzer 1:6,0:6; Karin Blaumeier-Schmidt - Claudia Wild 0:6,0:6; Anette Weißmann - Sieglinde Wolf 5:7,6:2,4:10; Maria Heumann - Ellen Grimme 4:6,4:6.

Ergebnisse Doppel: Evi Ludwig/Susanne Gruber - Dr. Simone Stürzer/Claudia Wild 1:6,0:6; Maria Heumann/Diana Fichtner - Sieglinde Wolf/Ellen Grimme 0:6,0:6.

 

Herren 30 II   Kreisklasse 1

TuS Feuchtwangen - MTC Wassertrüdingen 0:9

Gegen die stark aufgestellten Wassertrüdinger chancenlos

Christian Lechner und Thomas Beck unterliegen im Einzel und Doppel knapp

 

 

Gegen die in nahezu Bestbesetzung angetretenen Wassertrüdinger stand unsere 2. Mannschaft der Herren 30 zum Saisonauftakt auf verlorenem Posten. Lediglich Christian Lechner und Thomas Beck konnten ihre Einzel ausgeglichen gestalten, mussten sich aber nach gutem Spiel und hartem Kampf jeweils knapp geschlagen geben. Christian Lechner unterlag gegen Stefan Steingruber mit 6:4 und 7:6, Thomas Beck (Bild) gegen Jürgen Knauer nach 6:3 und 4:6 erst im Match-Tiebreak mit 10:8.

Ergebnisse Einzel: Andreas Eckhardt - Peter Cornelius Veit 1:6,1:6; Christian Lechner - Stefan Steingruber 4:6,6:7; Markus Pflanz - Daniel Streitenberger 4:6,2:6; Pierre Glatter - Jochen Heinz 1:6,0:6; Thomas Beck - Jürgen Knauer 6:3,4:6,8:10; Christoph Wallewein - Martin Hüttner 3:6,3:6.

Ergebnisse Doppel: Andreas Eckhardt/Christoph Wallewein - Daniel Streitenberger/Jochen Heinz 3:6,0:6; Markus Pflanz/Pierre Glatter - Stefan Steingruber/Martin Hüttner 1:6,1:6; Christian Lechner/Thomas Beck - Peter Magula/Jürgen Knauer 3:6,5:7.

 

11. Juni

Bambini 12   Kreisklasse 1

ESV Treuchtlingen - TuS Feuchtwangen 0:6

Perfekter Saisonauftakt - Mit Kantersieg in Richtung Tabellenspitze

O

         

Das Spiel des Tages lieferten sich Leo Gottwald (rechts) und Lenny Winter, das Leo nach

großartigem Kampf mit 10:7 im Match-Tiebreak

für sich entschied.

Große Freude herrschte bei unseren Bambinis nach dem tollen

6:0 Sieg in Treuchtlingen. Im Bild von links: Leo Gottwald,

Samuel Wallewein, Jugendsportwart und Trainer Florian Krommer,

August Winter, Sem Trumpp und Anton Hedler.

Einen glatten 2-Satzsieg erspielte sich unser

gut harmonierendes 2er-Doppel mit August Winter

(links) und Sem Trumpp.

O

 
Zum Saisonauftakt wussten unsere erstmals in den Turnierbetrieb einsteigenden Bambinis auf der ganzen Linie zu überzeugen und  fuhren einen unerwartet klaren 6:0 Auswärtssieg beim ESV Treuchtlingen ein, der für die kommenden Begegnungen einiges erwarten lässt. Im Spitzeneinzel bewies Samuel Wallewein seine Klasse und behielt nach tollen Ballwechseln mit 6:4 und 6:2 die Oberhand. Eine bis zum letzten Ballwechsel spannende und ausgeglichene Partie lieferten sich Leo Gottwald und Lenny Winter an Position zwei. Nach verlorenem 1. Satz fand unser Leo immer besser ins Spiel, gewann Durchgang zwei mit 6:3 und viel umjubelt auch den abschließenden Match-Tiebreak mit 10:7. Kurzen Prozess machte hingegen unser Youngster Sem Trumpp an Position drei, der nach druckvollem Spiel glatt mit 6:0 und 6:1 siegte. Die 4:0 Führung in den Einzeln stellte dann der gut aufspielende Anton Hedler mit einem ebenfalls klaren 6:1 und 6:0 Sieg her. Während Samuel Wallewein mit Leo Gottwald im anschließenden Spitzendoppel alles geben mussten, um in der äußerst spannenden und mit tollen Ballwechseln gekennzeichneten Partie im Match-Tiebreak mit 10:6 den Platz als glückliche Sieger zu verlassen, hatte unser gut harmonierendes 2er-Doppel mit Sem Trumpp und dem dann ins Spiel gekommenen August Winter alles im Griff und gewann sicher mit 6:4 und 6:1. Ergebnisse Einzel: Jonas Reißlein - Samuel Wallewein 4:6,2:6; Lenny Winter - Leo Gottwald 6:1,3:6,7:10; Bastian Stollberg - Sem Trumpp 0:6,1:6; Toni Lang - Anton Hedler 1:6,0:6. Ergebnisse Doppel: Jonas Reißlein/Lenny Winter - Samuel Wallewein/Leo Gottwald 3:6,7:5,6:10; Bastian Stollberg/Toni Lang - Sem Trumpp/August Winter 4:6,1:6.  Nach dieser starken Vorstellung darf man von unseren Bambinis in dieser Saison einiges erwarten!

 

27. Mai

 

Tennis ist ab 28. Mai im Freien und in der Halle uneingeschränkt möglich !

Unter Einhaltung der allgemeinen Schutz- und Hygienemaßnahmen kann der komplette Innenbereich genutzt werden,

also Umkleiden, Duschen, WC's und der Aufenthaltsraum !

 

21. Mai

 

Nach Auslegung des BTV ist Doppel jetzt ohne Einschränkung möglich !

 
Mitteilung des BTV vom 21.05.2021: "Klar ist, dass Tennis im Freien nach Freigabe von Regierung und regionaler Behörde nun bzgl. der Anzahl der Personen uneingeschränkt möglich ist (bis zu 25 Personen), somit der BTV Wettspielbetrieb vollumfänglich stattfinden kann. Eine Testnotwendigkeit ergibt sich, sobald über die in §10 erlaubten Möglichkeiten gespielt wird. Also bei einer Inzidenz zwischen 50-100 Indoor und bei Gruppen über zwei Haushalten (siehe Stufenplan, Stand 21.05.2021). Der BTV legt das Doppel so aus, dass jeweils zwei Personen pro Platzhälfte spielen, die untereinander keinen Kontakt haben. Somit ist nach unserer Auslegung Doppel immer uneingeschränkt möglich. Diese Auslegung wird der Regierung so mitgeteilt. Eine Antwort ist noch ausstehend".

 

12. Mai

 

Für vollständig Geimpfte und Genesene ist Tennis jetzt ohne Einschränkung möglich !

 

 

Vollständig Geimpfte ( mindestens 14 Tage nach abschließender Impfung!) und Genesene (zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren ist erfolgt und muss mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegen!) sind von den Kontakt-beschränkungen freigestellt, können

also auch Doppel spielen!

Bei einer stabilen Inzidenz unter 100 bzw. 50 können die Landkreise die kontaktfreie Sportausübung im Freien ohne Begrenzung der Personenzahl und ohne vorherige Testung gestatten- also auch Tennis inkl. Doppel!

Aktueller Stufenplan des BTV zur Öffnung des Tennissports

 

08. Mai

  Tennis im Freien wäre in Kürze ohne Einschränkung möglich !

 

Update vom 08. Mai abends:

Bei weiteren Öffnungsschritten (für den kontaktfreien Sport im Innenbereich sowie den Kontaktsport im Freien), die gemäß 12. BayIfSMV den Vorgaben

des § 27 unterliegen, gibt es keine Vorgaben zur Kontaktbeschränkung oder/und anderweitige Regelungen zu Gruppengrößen für die kontaktfreie Sportausübung im Freien. Auch das für die weiteren Öffnungsschritte gemäß § 27 der 12. BayIfSMV maßgebliche Rahmenkonzept Sport trifft gemäß

Nr. 5 keine Aussagen zur Begrenzung der Personenanzahl bzgl. der Sportausübung im Freien.

Im Rahmen der Auslegung wurde daher in Bezug auf Gruppengrößen zur kontaktfreien Sportausübung im Freien bei weiteren Öffnungsschritten

gemäß § 27 der 12. BayIfSMV festgelegt, die Sportausübung ohne Kontakt im Freien ohne Personenzahlbegrenzung zu erlauben.

Dies bedeutet, dass Tennis im Freien ohne Einschränkung möglich wäre.

Mitteilung BTV vom 08. Mai vormittags:

Bei der Anzahl der Personen auf einem Tennisplatz müssen zukünftig vollständig geimpfte und genesene Personen nicht berücksichtigt werden. Gerade im Seniorenbereich hat das ab sofort erhebliche Auswirkungen auf das Doppel.


Ebenso entfällt ggf. die Testpflicht für geimpfte und genesene Personen (insbesondere Trainer).


Die genauen Regelungen, wer als komplett geimpft und genesen zählt, und wie dies nachzuweisen ist, finden Sie in § 1a.:

12. Bayerische Infektionsmaßnahmenverordnung


§ 1a
Erleichterungen für geimpfte und genesene Personen
(1) Die folgenden Absätze gelten für Personen, die

1.
vollständig gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind (geimpfte Personen), oder


2.
über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt (genesene Personen),und die keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen und bei denen keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen ist.

 

23. April

Die Tennisplätze werden am Mittwoch, den 28. April nach den Vorgaben des BTV für den Spielbetrieb freigegeben:

Laut Stufenplan gilt bei einer Inzidenz über 100:

o   Einzel darf gespielt werden.
Doppel darf mit Spielern eines Haushalts gespielt werden.


o  Ein "Gruppentraining" kann bestehen aus:
-  5 Kinder bis 14 Jahre aus getrennten Haushalten

-  2 Personen über 14 Jahre aus getrennten Haushalten
- mehreren Personen aus einem Haushalt.

- Der Trainer darf die oben genannten Personen trainieren, wenn er negativ getestet ist und er nicht selbst am Spielgeschehen teilnimmt,

also keine Ballwechsel spielt. Falls er mitspielt, darf er nur Einzeltraining geben.
o

Aktueller Stufenplan des BTV zur Öffnung des Tennissports

 

20. April

 

Der geplante Termin für die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

muss wegen der anhaltend hohen Inzidenzwerte vom 07. Mai auf den 18. Juni verschoben werden

 

Tagesordnung:

1) Begrüßung
2) Genehmigung des Protokolls der letzten Versammlung
3) Bericht des Kassiers
4) Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Kassiers
5) Bericht des Sportwarts / Jugendleiters
6) Bericht des Abteilungsleiters
7) Entlastung / Neuwahlen der Vorstandschaft
8) Grußworte, Wünsche und Anträge

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

 

Die Vorstandschaft

 

08. April

Aufgrund der derzeit steigenden Inzidenzzahlen gehen wir nicht mehr von einem Spielbetrieb in der Halle bis 30. April aus !

Die ausgefallenen Abo-Stunden vom 01.01.2021 bis 30.04.2021 werden natürlich rückerstattet !

 

04. April

 

Sehr gute Beteiligung beim abschließenden Arbeitseinsatz am Samstag, den 03. April

Aufgrund der tollen Vorarbeit konnten alle sechs Plätze fertiggestellt werden - Auch die Sichtschutzplanen hängen bereits

 

01. April

 

Einladung zum abschließenden Arbeitseinsatz am Samstag, den 03. April ab 9.30 Uhr

Für eine Brotzeit in der Mittagspause wird gesorgt - Wir bitten um zahlreiche Teilnahme

 

Nachdem auf allen Plätzen der alte Sand mit unserem Abziehhobel bereits entfernt und weggefahren wurde (Bilder vom Vorjahr), soll nun am Samstag das Aufsanden stattfinden. Auf den Plätzen 1 bis 3 wurden die Sandsäcke bereits abgelegt, so dass gleich mit dem Verteilen des Materials begonnen werden kann.

Gleichzeitig können die Plätze 4 bis 6 zum Herrichten entsprechend vorbereitet werden.

Weitere Aufgaben z.Bsp.: Windschutzplanen anbringen und die in der Tennishalle abgestellten Tische, Bänke und Stühle auf der Anlage verteilen.

   

 

19. März

 

Aufgrund der instabilen Infektionslage wird der Spielbetrieb in der Halle bis auf Weiteres verschoben !

 

Liebe Funktionärinnen und Funktionäre der Tennisvereine in Bayern!                                                                                  Auszug aus Mitteilung vom BTV !

(19.03.2021) Das bayerische Gesundheitsministerium hat die Kreisverwaltungsbehörden gestern darüber informiert, dass das Einvernehmen für weitere Öffnungsschritte durch die regionalen Behörden wegen der instabilen Infektionslage nicht erteilt wird.

 

Davon ist insbesondere die Öffnung des Tennissports in der Halle betroffen. Gemäß der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung war ursprünglich die Hallenöffnung ab kommendem Montag, dem 22. März, ins Auge gefasst worden.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir Sie umgehend informieren.

 

16. März

Aufgrund der derzeit steigenden Inzidenzzahlen und der Unklarheit bei der Handhabung

von Corona Schnell- oder Selbsttests wird ein Spielbeginn in der Halle wird bis auf Weiteres verschoben!

 

10. März

Ab dem 22. März könnte unter bestimmten Voraussetzungen wieder Tennis in der Halle gespielt werden !

Details zur Handhabung von Corona Schnell- oder Selbsttests in der Praxis werden vom BTV noch mit der Staatsregierung geklärt.

 

Der BTV-Stufenplan zur Öffnung des Tennissports auf Basis der 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05. März 2021 sieht

ab dem 22. März 2021 folgendes vor:

(1) Bei stabiler 7-Tage- Inzidenz von Werten unter 50  kann Tennis in der Halle ohne Einschränkung der Teilnehmerzahlen gespielt werden !

(2) Bei stabiler 7-Tage- Inzidenz von Werten zwischen 50 und 100 kann Tennis in der Halle ebenfalls ohne Einschränkung der Teilnehmerzahlen gespielt werden !

     Allerdings ist Training hier nur mit negativem, tagesaktuellem Corona-Schnelltest oder -Selbsttest aller Teilnehmenden möglich.

     Details zur Handhabung in der Praxis werden noch mit der Staatsregierung geklärt.

 

01. März

 

Der geplante Termin für die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

ist der 07. Mai um 19.30 Uhr im Vereinsheim

Tagesordnung:

1) Begrüßung
2) Genehmigung des Protokolls der letzten Versammlung
3) Bericht des Kassiers
4) Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Kassiers
5) Bericht des Sportwarts / Jugendleiters
6) Bericht des Abteilungsleiters
7) Entlastung / Neuwahlen der Vorstandschaft
8) Grußworte, Wünsche und Anträge

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

 

Die Vorstandschaft

 

10. Januar

 

Unsere Tennishalle muss auch weiterhin geschlossen bleiben !

Die bisher ausgefallenen Abo-Stunden vom 13. November bis 31. Dezember 2020 wurden rückerstattet !

Die weitere Entwicklung im Jahr 2021 muss abgewartet werden !

Auch die ab 01. Januar 2021 ausgefallenen Abo-Stunden werden rückerstattet !

Bitte keine Stunden online stornieren !!

 

Falls unsere Tennishalle wieder für den Spielbetrieb freigegeben wird,

ist dies -wie gehabt- nur noch online möglich !

 

X

Einzelstunden können frühestens 10 Tage vor Spielbeginn gebucht werden.

Die Stornierung von Einzelstunden ist nicht möglich. !

Neue Hallen-Abos können auf Anfrage nur vom Administrator gebucht werden!

Hallen-Abos verlängern sich um ein weiteres Jahr,

wenn sie nicht bis zum 31. August des Folgejahres gekündigt werden !

Neu ist, dass Sie maximal fünf Termine Ihres Abos bis zu vier Tage

vor Spielbeginn absagen und für andere Spieler freigeben können.

Sie erhalten dafür eine Zeitgutschrift auf ihrem persönlichen Guthabenkonto

und können den ausgefallenen Termin zu einem beliebigen Zeitpunkt bis zum

30. September des Folgejahres nachspielen.

x

 
 

und Hallenbuchungssystem